Maybach-Museum

Seit dem Frühling 2009 verfügt Neumarkt über eine in ganz Deutschland einzigartige Attraktion: ein Museum für historische Maybach-Fahrzeuge. Irmgard Schmid-Maybach, die letzte Nachfahrin von Wilhelm Maybach, ließ es sich nicht nehmen, persönlich zur Eröffnung des Museums zu kommen - wie es sich natürlich gehört, standesgemäß mit eigenem Fahrer und natürlich im aktuellen Maybach-Modell. Museumsgründer Helmut Hofmann hat in dem sanierten Fabrikgebäude der Neumarkter Express Werke auf einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern 15 eigene Fahrzeuge und etliche Leihgaben des legendären Maybachs aus den Baujahren 1926 bis 1939 ausgestellt. Grob geschätzt dürfte sich somit ein Zehntel des weltweiten Maybachbestandes in Neumarkt befinden.

Lage, Anfahrt

Das Museum für historische Maybach-Fahrzeuge befindet sich in einem sanierten Fabrikgebäude in der Holzgartenstraße im Zentrum von Neumarkt. Die Holzgartenstraße ist eine Querstraße zwischen Bahnhofstraße und Ingolstädter Straße.

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober Di. - So. 10.00 - 17.00 (Einlass bis 16.00); November bis April Di. - So. 11.00 - 17.00; Mo. geschlossen

Reisepakete werden geladen