Nürnberg 16 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen

Kurzurlaub in Nürnberg und Umgebung

Im Mittelalter Kaisers Liebling, eine der bedeutendsten Städte des Heiligen Römischen Reiches, im Dritten Reich Schauplatz der Reichsparteitage. Heute ist Nürnberg so, wie amerikanische Touristen sich eine deutsche Stadt vorstellen: charmant mittelalterlich, mit typisch deutschen Spezialitäten und Festen. Und das gefällt auch deutschen Besuchern.

Nürnberg-Angebote

Sortierung:
Filter schließen
Ort
Ort
Reisethemen
Reisethemen
Termin
Termin
Anreise
Abreise
Entfernung
Entfernung
Hier geht die Reise los
Maximale Entfernung (Luftlinie):
Los!

Städtereisen nach Nürnberg

Kaiserliches Nürnberg: Schwergewicht in Franken

Im Mittelalter Kaisers Liebling, eine der bedeutendsten Städte des Heiligen Römischen Reiches, im Dritten Reich Schauplatz der Reichsparteitage. Heute ist Nürnberg so, wie amerikanische Touristen sich eine deutsche Stadt vorstellen: charmant mittelalterlich, mit typisch deutschen Spezialitäten und Festen. Und das gefällt auch deutschen Besuchern.

Die Burg thront über allem, 1.000 Jahre alt, zu besichtigen und sogar zu bewohnen (in der Kaiserstallung ist eine Jugendherberge untergebracht). Unter der Burg finden Sie das Albrecht-Dürer-Haus, wo der Künstler wirkte. Nicht weit: die schönste Fachwerkstraße der ganzen Stadt, die Weißgerbergasse mit zahlreichen kleinen Geschäften. Da bleiben keine Wünsche offen und falls doch - schnell einen Abstecher zum Schönen Brunnen auf dem Marktplatz machen. Dort gibt es gleich zwei Glücksringe. Der eine soll Wünsche erfüllen, der andere sorgt für Kindersegen. Also vorsichtig auswählen, wer daran dreht. Von hier aus spazieren Sie dann über die Heubrücke vorbei am Schuldturm zur Insel Schütt. Im Sommer ist hier Sand zu einem Stadtstrand aufgeschüttet.

Es weihnachtet sehr …

Viele kommen aber im Winter - wegen des weltberühmten Christkindlesmarkts. Über zwei Millionen besuchen ihn jedes Jahr. Hier treten nicht Nikolaus oder Weihnachtsmann, sondern das Christkind auf. In den 180 Holzbuden mit ihren traditionellen rot-weiß gestreiften Stoff gedeckt gibt es Rauschgoldengel und "Nürnberger Zwetschgenmännla", kleine Figuren aus getrockneten Pflaumen, zu kaufen. Lebkuchenduft, Glühweinwärme und Zuckerwattewolken. Der Nürnberger Chirstkindlesmarkt - das ist wie noch mal Kind sein.

Nürnberger Leckereien

Drei Dinge darf man nicht vernachlässigen, wenn man über Nürnburg spricht: Lebkuchen, Rostbratwurst, Bier. Die kleinen, schlanken Nürnberger Rostbratwürste gibt es nur in gerader Anzahl (ungerade bringt Unglück) und werden mit Sauerkraut oder Kartoffelsalat serviert. Ausnahme der Glücksregel: "Drei im Weggla" ist Fast Food auf Fränkisch - Sie bekommen drei Nürnberger im Brötchen. Auch die Lebkuchen sind weltbekannt. Im Gegensatz zu anderen Städten kann man sie in Nürnberg das ganze Jahr über kaufen. Das Nürnberger Rotbier passt zwar nicht zu den süßen Küchlein, aber probieren sollten Sie es trotzdem mal.

Tiergarten Nürnberg

Ein Date mit Paul-Jörg im Tiergarten Nürnberg

Ein Wald mit zerklüfteten roten Sandsteinfelsen, jahrhundertealte Eichen, saftige Wiesen und große Weiher. Bei einem Spaziergang durch den Tiergarten Nürnberg könnte man glatt vergessen, dass die Anlage ein Zoo ist. Aber nein: dort kraxelt ein roter Kleiner Panda durch das Gebüsch und ein Muntjak kaut lässig Blätter. Willkommen in einem der schönsten Landschaftszoos Deutschlands.

Während Nürnberg mit seiner historischen Innenstadt und kulinarischen Spezialitäten Touristen anlockt, kommen Gäste in den Tierpark Nürnberg, um die Ruhe zu genießen. Auf dem 65 Hektar großen Gelände finden Sie immer eine freie Bank und die Wege sind angenehm schattig. Und die Tiere? Größter Star war jahrelang die kleine Flocke, der knuddelige Eisbärennachwuchs und schärfste Konkurrenz von Berliner Herzensbrecher Knut. Doch obwohl Flocke mittlerweile in einem französischen Tierpark lebt, ist das Eisbärengehege immer noch das Highlight des Zoos. Hier lassen es sich Flockes Artgenossen gut gehen. Ein Mal am Tag gibt es eine öffentliche Fütterung - ein Augenschmaus für Besucher.

Paul-Jörg residiert im Manatihaus

(Fast) einzigartig ist das Delfinarium - ein zweites gibt es in Deutschland nur im Zoo Duisburg. 2011 entstand ein großes Außenbecken für die verspielten Meeressäuger. Drei Mal am Tag haben sie ihren großen Auftritt und werden Besuchern vorgestellt. Gleich nebenan: das Manatihaus, voller tropischer Blumen und üppiger Dschungelvegetation. Hier leben die ganz kleinen Zoobewohner (Blattschneiderameisen), die ganz gewichtigen Tierstars (Seekühe) und Paul-Jörg. Das ist ein fescher Grüner Leguan. Im Blauen Salon unter dem Haus können Sie durch eine Panoramaglasschreibe die Seekühe und Delphine in Ruhe beobachten.

Mit der Bahn durch den Park

Und sonst so? 290 Tierarten von Alpaka und Alpenmurmeltier über Luchse und Giraffen bis zu Flamingos und Emus. Ein paar davon darf man im Streichelzoo näher kennen lernen. Für Kinder gibt es herrliche Spielplätze. Wer nicht gut zu Fuß ist und die Steigungen im Tiergarten nicht bewältigen möchte, der kann gegen einen geringen Obolus die kleine, gelbe Bimmelbahn nehmen, vorbei an den Mendesantilopen und Alpakas. Und wenn die grade ein Nickerchen machen? Paul-Jörg hat sicher Zeit für Sie.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen