Mittelrhein 7 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen
Mittelrhein

Urlaub am Mittelrhein: ganz romantisch

Zwischen Bingen und Bonn finden Sie das verträumte "Tal der Loreley": Burgen säumen den Rhein auf beiden Seiten, verwinkelte Dörfer mit zahlreichen Weingütern und steile Weinberge prägen die Landschaft. Genuss für Gaumen und Auge.

Mittelrhein-Angebote

Sortierung:
Filter schließen
Ort
Ort
Reisethemen
Reisethemen
Termin
Termin
Anreise
Abreise
Entfernung
Entfernung
Hier geht die Reise los
Maximale Entfernung (Luftlinie):
Übernachtungen
Übernachtungen
Los!

Welterbe Oberes Mittelrheintal

Alte Burgen, weite Sicht und der Vater aller Flüsse

Mal sehr eng und dann ein bisschen breiter schlängelt er sich durch das Obere Mittelrheintal: Vater Rhein, als zentrale Verkehrs- und Wirtschaftsachse Europas, ist wohl das auffälligste Merkmal des UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal, aber nicht das einzige. Die Einzigartigkeit dieser Landschaft, in der Kultur, Natur, Geschichte und Mythos zusammenwirken, machen die Faszination aus, die seit Jahrhunderten von Besuchern aus aller Welt so geschätzt wird.

Auf rund 67 Kilometern entlang des Durchbruchtals durch das Rheinische Schiefergebirge reihen sich bedeutende Städte, steile und idyllische Weinberge und eine weltweit einmalige Burgendichte. Es sind mehr als vierzig Burgen, Schlösser und Festungen, die diese einmalige Kulturlandschaft prägen. Dies hat seinen Ursprung in der strategisch guten Lage am Mittelrhein. Ein großer Teil der Einkünfte des Adels ging auf Zolleinkünfte zurück. Des Weiteren sollten sie natürlich auch als Machtdemonstration gelten und gegen kriegerische Nachbarvölker schützen.

Doch auch zahlreiche, wunderschöne Kirchenbauten können Sie bestaunen. Da sich entlang an den Hängen in der Nähe des Rheins viele Städte ansiedelten, entwickelten sich unzählige mittelalterliche Stifts- und Pfarrkirchen, die heute noch charakteristisch für das Obere Mittelrheintal sind.

Das UNESCO-Welterbe ist aber auch außergewöhnlich reich an Pflanzen- und Tierarten, die in ihrer Vielfalt in Europa einzigartig ist. Erkunden Sie das Gebiet über einen der Fernwanderwege, zum Beispiel den Rheinsteig oder den Rheinburgenweg. Belohnt werden Sie mit grandiosen Ausblicken. Hier ist vom Weg abkommen nicht schlimm, sondern eher von Vorteil - denn die besten Panorama-Aussichten haben Sie abseits der ausgewiesenen Aussichtspunkte.

Treten Sie also gerne ein in das UNESCO-Kulturerbe! Entweder durch das nördliche Tor in Koblenz oder durch das südliche bei Bingen und Rüdesheim.

Loreley (Mittelrhein)

Zwerge, Nymphen und Berggeister oder eine bildhübsche Nixe - um die Loreley ranken sich zahlreiche Mythen. 125 Meter ragt der Schieferfelsen im Oberen Mittelrheintal bei Sankt Goarshausen aus dem Wasser und ist schon vielen Seefahrern zum Verhängnis geworden. Entsprechend großer Beliebtheit erfreut sich die gesamte Region bei Touristen aus aller Welt. Zum unverwechselbaren Erlebnis gehört der Blick von oben auf die Stadtansichten von Sankt Goarshausen mit der Burg Katz und Sankt Goar mit der Ruine Burg Rheinfels.

Seit altersher gilt der Rheinabschnitt bei Sankt Goarshausen für Schiffe und ihre Kapitäne als gefährliche Passage. Oberhalb des Kammerecks ist das Flussbett des Mittelrheins noch 300 m breit, wird aber durch Felsbarrieren kurz oberhalb der Loreley auf 145 m eingeengt. Bei der Loreley selbst ist der Fluss 160 m breit und war einst bis zu 25 m tief. Auf seinem schiffbaren Abschnitt sind dies die engsten und tiefsten Stellen des Rheins. Bei Sankt Goar und Sankt Goarshausen ist der Strom meist 250 m breit. Der Rhein wird also gezwungen, sich in engen Kurven durch das Felsmassiv zu winden. Die Loreleypassage hat heute viel von ihrer früheren Gefährlichkeit verloren, da die gefährlichsten Felsen in den 1930er Jahren gesprengt wurden.

Nichts desto trotz: Bei extremem Niedrigwasser verbleibt ein Risiko. Das zeigte die spektakuläre Havarie der "MS Loreley" am 28. September 2003. Das Fahrgastschiff lief mit 349 Passagieren und 11 Besatzungsmitgliedern an Bord in einer Talfahrt auf Grund. Durch das abrupte Ende der Fahrt wurden 41 Personen an Bord verletzt, davon 3 Personen schwer.

Seit dem Jahr 2000 steht ein Besucherzentrum mit Museum zur Verfügung. Es informiert vor Ort über Kultur, Wirtschaft und Natur der gesamten Region. Überhaupt: Der Mittelrhein mit seinen Burgen, weltbekannten Weinbergslagen und waldreichen Seitentälern zählt zu den schönsten und abwechslungsreichsten Wandergebieten Deutschlands. Es lohnt sich, die geschichtsträchtige Region entlang der Loreley-Burgenstraße mit ihren Städten und Dörfern und den Naturschönheiten dieser einzigartigen Kulturlandschaft zu entdecken.

Geysir Andernach

Sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen - kaum irgendwo können Sie die Natur so lebendig mit all Ihren Sinnen erleben wie am Geysir Andernach im Mittelrhein. Schon bevor Sie ihn sehen, hören Sie das Zischen und Gurgeln mit dem er sich ankündigt - und plötzlich sehen Sie die überwältigende Wasserfontäne in die Höhe schießen, so hoch wie kein anderer kalter Geysir auf dieser Welt. Trauen Sie sich ruhig näher heran und probieren Sie das Wasser, denn hier sprudelt natürliches Mineralwasser. Doch beginnen wir von vorne.

In den Anfängen des 20. Jahrhunderts wurden auf der Halbinsel Namedyer Werth aufsteigende Gasblasen beobachtet, woraufhin erste Bohrungen stattfanden. Mit einer Höhe von 50 bis 60 Metern sprudelte Minerwalwasser in die Höhe. Der Geysir wurde daraufhin zur Gewinnung von Heil- und Mineralwasser genutzt, bis er durch den 1. Weltkrieg beschädigt wurde und nur noch die Förderung von Kohlensäure, nicht mehr aber von Mineralwasser möglich war. In den Jahren darauf wurde der Geysir immer wieder stillgelegt, dann wieder neu gebohrt, um daraufhin wieder verschlossen zu werden. Im Jahre 1990 wurde das Naturschutzgebiet Namedyer Werth von der Stadt Andernach gekauft und der Wunsch zur Reaktivierung des Geysirs zur touristischen Nutzung geäußert. Die Erlaubnis hierfür wurde der Stadt jedoch erst im Jahre 2005 unter strengen Naturschutzauflagen erteilt.

Heute beginnt das Naturspektakel für den Besucher bereits vor dem eigentlichen Ausbruch. Seit 2009 kann im Erlebniszentrum eine Expedition ins Erdinnere gemacht werden, bei der Sie ein CO2 -Molekül auf seinem Weg vom Erdboden bis zur Oberfläche begleiten können. Außerdem wird Ihnen in einer interaktiven Ausstellung und einigen Mitmachstationen, das Phänomen des Geysirs veranschaulicht. Nachdem Sie ausreichend Wissen getankt haben, beginnt Ihre praktische Entdeckungsreise mit einer Schifffahrt. Hier wird Ihnen ein herrlicher Blick auf das Naturschutzgebiet und das Rheintal gewährt. Nach der etwa viertelstündigen Überfahrt legt die "MS Namedy" an der Halbinsel an, auf der Ihnen eine Vielfalt bedrohter Tier- und Pflanzenarten und der idyllisch grüne Auenwald begegnen - und hier kommen Sie zum Highlight Ihrer Expedition.

Der weltweit höchste Kaltwassergeysir springt noch heute alle 100 Minuten genauso hoch wie seit der ersten Bohrung. Am Geysir Andernach können Sie die Urgewalt der Natur hautnah erleben!

Adresse Geysir Andernach
Konrad-Adenauer-Allee 40, 56626 Andernach

Öffnungszeiten Geysir Andernach
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sier hier

Therme Bad Ems

Die Emser Therme wurde 2011 eröffet und fügt sich zeitlos in die Natur ein. Beim Relaxen blicken Sie über die weite, romantische Flusslandschaft der Lahn. Abgerundete Formen, warme Farben und Naturmaterialien machen den Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem.

Die Thermenlandschaft wird mit dem wertvollen, bekannten Emser Thermalwasser versorgt. In 7 Becken mit unterschiedlichen Temperaturen fällt das Entspannen kinderleicht. Das Sidroga Kräuterdampfbad, die Emser Salzinhalation mit dem original Emser Salz sowie ein Regenfeld runden das Angebot der Therme Bad Ems ab. Der Saunapark erstreckt sich über einen atmosphärischen Innenbereich mit Saunen, Kaminlounge, Tauchbecken und einem großer Gartensauna. Egal ob Sie das finnische Saunavergnügen oder eine moderate Wärme schätzen, lieber in einer Sauna mit Aussicht oder im Dampfbad schwitzen - hier finden Sie Ihren Lieblingsplatz. Ein besonderes Highlight ist die auf einer Plattform in der Lahn gelegene Flusssauna, die über einen Steg zu erreichen ist.

In der Wellnessgalerie erwarten Sie klassische Massagen, ein breites Spektrum an Wohlfühlanwendungen, ein Hamam und kosmetische Behandlungen. Hier atmen Sie auf und tauchen ab.

Adresse Therme Bad Ems
Viktoriaallee 25, 56130 Bad Ems

Öffnungszeiten Therme Bad Ems
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier

KD-Schifffahrt (Lahnstein - Koblenz)

KD Deutsche Rheinschiffahrt: Rhein und Ritterromantik

Willkommen an Bord! Von Lahnstein nach Koblenz, das ist 35-minütiges Live-Kino für Flussromantiker. Mit dem Schiff der KD-Flotte geht es durch die einmalige Landschaft des Mittelrheintals bis zum berühmten "Deutschen Eck", wo Rhein und Mosel sich vermählen.

Aus Vogelperspektive ein fast schnurgerader Flussverlauf. Der Loreleyfelsen ist längst passiert, von Seiten schöner Jungfrauen droht also kein Ungemach mehr. Sie starten von der KD Landebrücke in Oberlahnstein. Von der Stadt am Zusammenfluss von Rhein und Lahn geht es zur Stadt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Doch erstmal schippern Sie entspannt den längsten Fluss Deutschlands entlang, durchs romantische Mittelrheintal: links und rechts malerische Weinhänge, auf Felsen gesetzte Burgen, mittelalterliche Siedlungsreste. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts entstanden tausende Bauwerke entlang des Flusses. Eines der berühmtesten ist das Lahnsteiner Wirtshaus, das durch den Besuch von Dichterfürst Goethe und das Lied der "Wirtin an der Lahn" zeitlose Promotion erfuhr. Und: Lahnstein liegt inmitten zweier UNESCO-Welterbestätten - dem germanisch-rätischen Limes und dem Oberen Mittelrheintal. Römisches, Mittelalterliches, idyllisch Grünes - "rheinromantisch" eben.

Zielpunkt ist das "Deutsche Eck" in Koblenz mit dem 44 Meter hohen, monströsen Reiterstandbild Kaiser Wilhelms. Das Eck erhielt seinen Namen durch die einstige Ansiedlung des Deutschen Ordens im Jahr 1216. Dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel wiederum verdankt Koblenz seinen Namen - aus dem Lateinischen "Castellum apud Confluentes" (dt. "das Kastell bei den Zusammenfließenden") wurde im Laufe der Zeit der heutige Name Koblenz.

KD - die Erlebnisflotte

Schiffstouren mit der "KD" - das heißt Vergnügen, Erholung, Romantik und Erlebnis zugleich. Mit Ihrem Linienticket können Sie den Rhein von Lahnstein bis nach Koblenz auf dem Wasserweg erkunden und, wenn Sie mögen, an jeder Station an Land gehen und Ihre Fahrt mit dem nächsten Schiff fortsetzen.

Die Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschifffahrt AG ist die größte und modernste Flotte auf Rhein und Mosel. Als Marktführer im Bereich der Personenschifffahrt auf dem Rhein führt sie ihre Gäste schon seit über 180 Jahren zu den schönsten Zielen an Rhein, Main und Mosel. Gleichzeitig ist die KD eine der ältesten Aktiengesellschaften Deutschlands und die erfahrenste Flussschifffahrtslinie der Welt. Als einzige Reederei befährt sie täglich durchgehend den gesamten Rhein zwischen Köln und Mainz.

Fahrzeiten KD Deutsche Rheinschiffahrt
Die KD Schiffahrt verkehrt jeweils von April bis Oktober bis zu viermal täglich nach Koblenz und zurück. Das letzte Schiff ab Koblenz fährt in der Hauptsaison um 20.10 zurück nach Lahnstein.

ab Lahnstein:
19. 4. - 13. 10. täglich 12.30, 17.35, 19.35 Uhr
13. 4. - 18. 4. und 14. 10. - 20. 10. täglich 12.35 Uhr, Fr. - So. 19.35 Uhr

ab Koblenz:
19. 4. - 13. 10. täglich 14.00 und 18.10 Uhr
13. 4. - 18. 4. und 14. 10. - 20. 10. täglich 9.00 und 14.00 Uhr, zusätzlich Fr. - So. 18.10 Uhr

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen