Baden-Württemberg 91 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen
Baden-Württemberg

Kurzurlaub in Baden-Württemberg

Wandern im Schwarzwald, Musicals genießen in Stuttgart, Shoppen in Freiburg und Achterbahnfahren im Europa Park - Baden-Württemberg kann alles. Sogar das (Schwäbischen) Meer gibt es hier - den Bodensee. So muss der Urlaub im Süden sein.

Baden-Württemberg-Angebote

Sortierung:
Filter schließen
Ort
Ort
Reisethemen
Reisethemen
Termin
Termin
Anreise
Abreise
Entfernung
Entfernung
Hier geht die Reise los
Maximale Entfernung (Luftlinie):
Übernachtungen
Übernachtungen
Los!

Baden-Württemberg

Ab in den Urlaub: Baden-Württemberg

In Sachen Urlaub kann Baden-Württemberg mühelos punkten: mediterranes Lebensgefühl im Süden (kein Wunder, denn das Ländle hat die meisten Sonnenstunden der Republik), City-Leben im Norden, den Bodensee im Südosten und dazwischen Schwarzwald und Schwäbische Alb, die mit reiner Luft und endlosen Wanderwegen die Herzen der Aktivurlauber höher schlagen lassen. Hinzu kommt die Nähe zu Frankreich, Österreich und der Schweiz, was Tagesausflüge bei unseren Nachbarn möglich macht. Ein Urlaub in Baden-Württemberg ist facettenreich, bietet Südeuropa-Feeling und ist trotzdem so nah. Lassen Sie sich von unseren Spar mit!-Paketen inspirieren und finden Sie die richtige Auszeit für sich.

Abtauchen im Bäderland: Kurzurlaub Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist nicht nur bei den Sonnenstunden die Nummer 1 in der Republik, auch bei der Wellness steht das Land an erster Stelle. Ganze 56 Heilbäder und Kurorte lassen Alltagsstress und Sorgen in Vergessenheit geraten – beste Bedingungen für einen Kurzurlaub in Baden-Württemberg. Definitiv einer der schönsten Orte für ein Wellness-Wochenende ist ein Kurztrip nach Baden-Baden. Der Name ist hier Programm: Gleich zwei Thermalbäder lassen die römische Badekultur wiederauferstehen und verleihen dem Weltkurort eine Note der Extravaganz. Überhaupt steht Luxus hier an erster Stelle. Nach einem Besuch des historischen Friedrichsbads wirft man sich am besten schick in Schale und lässt im berühmten Casino die Würfel rollen. Oder man flaniert auf dem Rasen der Galopprennbahn Iffezheim mit einem prickelnden Glas Champagner und macht mit spektakulären Hutkreationen auf sich aufmerksam.

Auch Ihr Spar mit! Reisen Partnerhotel kann sich sehen lassen. Das 4-Sterne Radisson Blu Hotel Badischer Hof ist schon von außen ein echtes Schmuckstück: Die Fassade des Grandhotels aus dem 19. Jahrhundert ist mit weißen Säulen verziert und erhebt sich über den Gewölben des einstigen Kapuzinerklosters. Auch im Inneren dominieren hohe Säulen das Gebäude und verleihen ihm einen majestätischen Anblick. Zu so einem königlichen Hotel gehört natürlich auch ein ausladender Wellnessbereich. Auf über 800 Quadratmetern genießen Sie Sauna, Dampfbad und sogar eine hoteleigene Thermalquelle. Luxusauszeit? Baden-Baden zeigt, wie es geht.

Ab die Post: Spaß beim Familienurlaub in Baden-Württemberg

Urlaub mit Kindern in Baden Württemberg? Kein Problem. Was darf es denn sein? Badespaß, Freizeitpark oder doch lieber Urlaub am Bauernhof? Mit Kindern in Baden-Württemberg in die Ferien zu gehen, kann ein riesiger Spaß sein.

Wer behauptet, Strandurlaub in Süddeutschland sei nicht möglich, hat noch nie Urlaub am Bodensee gemacht – türkisblaues Wasser, flache Ufer, romantische Promenaden und jede Menge Badespaß erwarten Sie am Schwäbischen Meer. Also schnell die Kids ins Auto packen und genießen Sie in Deutschlands Süden Ihren Urlaub mit Kindern. Baden-Württemberg und der Bodensee sind mindestens so schön wie die Adriaküste. Einmal angekommen, heißt es nichts wie ab an den See: im Kajak das Ufer entlang paddeln, auf der Blumeninsel Mainau die farbenfrohe Blütenpracht bewundern, mit dem Rad durch die Obstplantagen rollen und bei Sonnenuntergang in Konstanz den Alpenblick auf der anderen Seeseite genießen – einfach herrlich. Und wer ganz kleine Kinder dabei hat, beglückt diese mit einem Besuch im Ravensburger Spieleland: Maus knuddeln, dem Elefanten den Rüssel schütteln und sich seinen Weg durch das verrückte Labyrinth bahnen – da glänzen die Kinderaugen.

Apropos Freizeitpark: Das beliebteste Ziel für einen Kurzurlaub mit Kindern in Baden-Württemberg bleibt unangefochten der Europa-Park Rust, nördlich von Freiburg. Vom Kleinkind über Teenager bis hin zu den Eltern findet hier jeder altersgerechten Zeitvertreib. Die Kleinsten balancieren über den Wackelsteg, planschen auf dem Wasserspielplatz und erkunden Grimms Märchenwelt, während die Größeren mit der Schweizer Bobbahn um die Kurven sausen oder auf der Wasserachterbahn Poseidon feucht-fröhlich jauchzen. Für den Extrakick Adrenalin sorgen die Silverstar (hier stürzen Sie aus 73 Metern Höhe mit bis zu 130 Stundenkilometern in die Tiefe), die gigantische Holzachterbahn Wodan und der Blue Fire Megacoaster, welcher in nur 2,5 Sekunden auf 100 Stundenkilometer beschleunigt und seine Passagiere durch den höchsten Looping einer Katapultachterbahn Europas schießt. Nach so viel Aufregung und Trubel schläft es sich besonders gut, zum Beispiel in Ihrem Spar mit! Reisen Partnerhotel Highway Hotel in Herbolzheim. Das gemütliche Garni-Hotel besticht mit einer liebevollen, begrünten Einrichtung und ist ein Wohlfühlort für Ihren Baden-Württemberg Urlaub mit Kindern.

Ab auf den Berg: Kurzurlaub in Baden-Württemberg für Familien

Die meisten Kinder ziehen eine Grimasse, wenn es heißt „Computer aus und Wanderschuhe schnüren“. Wenn Sie unglückliche Kindergesichter und anstrengende Diskussionen vermeiden wollen, lassen Sie doch einfach mal die Worte „Vulkane“, „Meteoritenkrater“ und „Märchenschlösser“ einfließen. Da wird selbst der widerwilligste Wanderer hellhörig. Und wo gibt es das alles? Beim Kurzurlaub auf der Schwäbischen Alb. Also nichts wie los! Das 200 Kilometer lange Mittelgebirge verläuft von Stuttgart bis in die Schweiz, ist herrlich grün und nicht übermäßig hoch – also super kinderfreundlich und ideal für einen Familien-Kurzurlaub in Baden-Württemberg.

Für junge Ritter und Prinzessinnen ist die Schwäbische Alb ein wahr gewordener Traum, denn über 100 Burgen und Schlösser können hier erkundet werden. Unter ihnen die Burg Hohenzollern, eine wahre Bilderbuchburg: Stolz thront sie auf ihrem 855 Meter hohen Hausberg, dutzende Türme streben dem Himmel entgegen und im Herbst scheint die Burg dank Tiefnebels oft über den Wolken zu schweben – mystischer geht es nicht, eine echte Zeitreise ins Mittelalter.

Noch tiefer in die Vergangenheit geht es in Bad Urach. Vor Urzeiten brodelte hier ein riesiger Vulkan mit über 350 Vulkanschloten. Diese sind teilweise auch heute noch gut erkennbar und das, obwohl der Vulkan schon seit elf Millionen Jahren schlummert. Nur wenige Kilometer weiter westlich in Ofterdingen kann man im Bachbett der Steinlach durch ein Land vor unserer Zeit wandern. Im Jurassic-Meeresboden sind Versteinerungen von riesigen Ammoniten und Muscheln zu sehen. Wer lieber nach Aliens statt Dinosauriern sucht, kommt nicht um einen Ausflug nach Steinheim am Albuch herrum. Das Dorf liegt in einem Meteoritenkrater mit 3,8 Kilometern Durchmesser. Vor 15 Millionen Jahren schlug hier ein 150 Meter großer Gesteinsbrocken aus dem All ein und hinterließ ein 100 Meter tiefes Loch mit einem Kraterberg im Zentrum. Als Ausgangspunkt für Ihre Wanderungen durch die Erdgeschichte bietet sich ein Kurzurlaub in Tübingen an. Die romantische Universitätsstadt bezaubert mit Altstadtcharme und grünem Neckarufer. Hier nächtigen Sie im ibis Styles Tübingen, einem modernen Stadthotel mit trendigen Designs und komfortablen Zimmern.

Nun haben wir so viel erzählt und das Thema Urlaub in Baden-Württemberg trotzdem nur angerissen. Da gibt es doch noch soooo viel mehr: Ein Kurztrip nach Heidelberg mit seinem bezaubernden Schloss, Freiburg und seine Bächle, Shoppen in Stuttgart, Wandern im Schwarzwald, Kultur in Karlsruhe – alles perfekt für einen Kurzurlaub in Baden-Württemberg, mit Kindern oder ohne.

Wo Urlaub in Baden Württemberg machen?

Beliebte Urlaubsziele in Baden-Württemberg sind der Bodensee, der Schwarzwald, die Schwäbische Alb sowie die Städte Stuttgart, Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe und Mannheim.

Warum Urlaub in Baden Württemberg machen?

Baden-Württemberg ist abwechslungsreich und bietet zu jeder Jahreszeit Spaß und Erholung: Wandern in den Bergen, Sommerferien am Bodensee, Skifahren auf dem Feldberg und Wellness in Kurorten wie Badenweiler, Baden-Baden und Bad Dürrheim.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Baden-Württemberg?

In Baden-Württemberg gibt es viel zu entdecken: Im Freizeitpark Rust jubelt die ganze Familie auf der Achterbahn, in Heidelberg überblickt das Schloss den Neckar, Karlsruhe bezaubert als Fächerstadt während die Straßen in Mannheim quadratisch angelegt sind und am Bodensee gibt es Jahrtausende alte Pfahlbauten zu bestaunen. Ganz zu schweigen von der herrlichen Natur – der Rhein mit seinen Weinbergen, die Donau- und Neckarquellen, Märchenwälder und, und, und…

Freizeitpark Tripsdrill - Cleebronn

Über 100 originelle Attraktionen für Groß und Klein erwarten Sie im Freizeitpark Tripsdrill in Baden-Württemberg. Eine der neuesten Top-Attraktionen ist die Holzachterbahn "Mammut". Hier brettern Sie in Zügen, die wie Sägen aussehen, mit über 80 Sachen durch eine Sägemühle. Ein weiteres Highlight - im wortwörtlichen Sinne - ist Europas höchste Wildwasser-Schussfahrt in der "Badewanne": zuerst rückwärts im Schuss, dann vorwärts im Sturz mit 60 km/h in den Burgsee. Actionspaß pur!

Ein spritziges Vergnügen bietet auch das Waschzuber-Rafting, bei dem Sie anfangs beschaulich, später dann wild-romantisch stromabwärts treiben. Die Altweibermühle bildet das Herzstück im Themenbereich Mühlental. Hier begeistern außerdem der doppelte Donnerbalken, das Seifenkisten-Rennen, die Spritztour für Seefahrer und die Mühlbach-Fahrt, eine Wildwasserfahrt für die Kleinen.

Rasanten Fahrspaß erleben Sie auch im Wirbelpilz, im Donnerbalken in der "G'sengte Sau" und auf anderen flotten Bahnen. Unsere kleinsten Gäste kommen ebenfalls voll auf Ihre Kosten - zum Beispiel im Wassergarten, in der Moggelesbahn, der Enten-Wasserfahrt oder dem Wäschekorb-Rundflug. Für den kleinen oder großen Hunger werden im zünftigen Vespergarten, im lauschigen Biergarten und im Gasthaus zur Altweibermühle leckere Speisen und Snacks serviert.

Adresse Freizeitpark Tripsdrill Cleebronn
Straße 1, 74389 Cleebronn

Öffnungszeiten Freizeitpark Tripsdrill Cleebronn
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier

Neckartal und Odenwald

Die wohl romantischsten Schleifen Deutschlands...

Neckartal und Odenwald gehören zu den romantischsten und landschaftlich schönsten Regionen in ganz Deutschland. Hier können Sie herrliche Wanderungen durch den hügeligen Mischwald unternehmen, vorbei an mittelalterlichen Burgen oder an Spuren des römischen Limes.

In vielen sanften Schleifen fließt der Neckar durch das Tal. Die Strecke ist Teil der berühmten Burgenstraße von Mannheim nach Prag. Hirschhorn, die "Perle des Neckartals": Hier ist überall die Vergangenheit sichtbar, Romantik liegt in der Luft. Auch der Neckar scheint hiervon sehr angetan zu sein, bildet er hier doch, einzig um länger verweilen zu können, eine enge Doppelschleife und macht diese landschaftliche Besonderheit zum Pendant eines außergewöhnlichen Stadtbildes. Umgeben von trutzigem Mauerwerk schmiegen sich die alten Fachwerkhäuser der Stadt, gleichsam Schutz suchend, an Burg und Kloster.

Die Burganlage, auf einer Bergnase erbaut, ist ein Nachlass der Herren von Hirschhorn, einem bedeutenden deutschen Rittergeschlecht. In halber Höhe zwischen Burg und Stadt liegt das ehemalige Karmeliterkloster mit seiner sehenswerten gotischen Kirche.

An der Landspitze der Neckarschleife der Ortsteil Ersheim, erstmals in einer Urkunde des Klosters Lorsch 773 erwähnt, mit der wohl ältesten Kirche des unteren Neckartales. Hier beginnt auch die Zeitrechnung von Hirschhorn. Inzwischen längst über seine engen Mauern hinausgewachsen, auch modern geworden, bietet Hirschhorn seinen Gästen beste Unterkunftsmöglichkeiten, ein reichliches Gastronomie-Angebot und vielfältige Freizeitgestaltung.

Im Odenwald selbst gibt es viel zu sehen und zu erleben: Deutschlands bekanntestes und ältestes Fachwerk-Rathaus steht in Michelstadt. Bis heute weiß man nicht, welcher Baumeister Ende des 15. Jahrhunderts dieses ungewöhnliche, originelle Bauwerk auf Holzstelzen schuf. Sehenswert sind auch das Elfenbein-Museum in Erbach und die alten Fachwerk-Städtchen wie Amorbach und Miltenberg.

Hohenloher Land

Radfahrer, Wanderer und Gourmets willkommen

Götz von Berlichingen, Raubritter mit der eisernen Hand und Hauptcharakter in Goethes gleichnamigem Schauspiel, ist wohl der bekannteste Hohenloher. Doch obwohl es das "Götz-Zitat" war, das den "schwäbischen Gruß" ("Legg me am Arsch") bekannt machte: Der Hohenloher ist kein Schwabe, sondern ein Franke.

"Feinkostladen Baden-Württembergs", Land der Burgen und Schlösser oder pragmatischer: das Hohenloher Land. Es liegt im Nordosten Baden-Württembergs, rings um die Flüsse Jagst, Kocher und Tauber. Hier fällt die Entscheidung schwer, welches Schloss das entzückendste ist. Die Auswahl ist zu groß. Außerdem: Freilichtspiele, Parks, Museen und das größte Bodendenkmal Europas und UNESCO Weltkulturerbe - der Limes. Den römischen Grenzwall kann man von drei Aussichtsplattformen im 360 Grad Blick betrachten.

Genießerregion Hohenlohe

Hohenloher sind Genießer. Regionale Spezialitäten wie Spätzle und Maultaschen sind weltbekannt, Schwäbisch-Hällisches Landschwein, Boeuf de Hohenlohe und Hohenloher Lamm werden es bald sein. Als Weingegend muss sich die Region mit ihrer Vielfalt nicht verstecken. Wer in eine der kleinen "Besenwirtschaften" einkehrt, bekommt hausgemachten Federweißer, deftige Schlachteplatten und frisches Bauernbrot serviert.

Durch die Bilderbuchlandschaft

Flusstäler, Höhenzüge und der Schwäbisch-Fränkische Wald: das Hohenloherland ist ein Paradies für Wanderer und Radfahrer. Der "Kulturwanderweg Jagst" führt durch Natur, Dörfer und an Schlössern vorbei - immer mit Blick auf das romantische Flusstal. In Aalen beginnt der "Kocher-Jagst-Radrundweg" und führt an beiden Flüssen entlang. Die HOT-Bikertour ist eine Motorradtour durch die Feriengebiete Hohenlohe, Odenwald und Taubertal. Kleiner Tipp für Urlauber: Lieber das fränkische "Grüß Gott" statt den "schwäbischen Gruß" verwenden.

Kocher-Jagst-Radweg (Baden-Württemberg)

Mit dem Fahrrad auf den Spuren des Raubritters

Ganz ohne Autos: 332 Kilometer Radweg durch das sonnige Baden-Württemberg durch Weinberge, Wiesen und Wälder. Der Kocher-Jagst-Rundweg ist einer der beliebtesten Deutschlands. Er führt vorbei an Schlössern und Burgen, entlang der Zwillingsflüsse Kocher und Jagst und ist auch für ungeübte Radfahrer leicht zu bewältigen.

Der Kocher-Jagst-Radweg ist zwar in beide Richtung befahrbar, aber die Strecke am Kocher abwärts und an der Jagst aufwärts ist besonders beliebt. Wer der Jagst folgt, radelt auf den Spuren des Götz von Berlichingen, Reichsritter und Titelfigur des gleichnamigen Theaterstücks von Goethe. Der "Ritter mit der eisernen Hand" wurde in Jagsthausen geboren und kämpfte in Möckmühl im Bauernkrieg. Sein Grab steht im Kreuzgang von Kloster Schöntal. Auch die Stammburg der von Berlichingen liegt ganz in der Nähe.

Spätzle-Antrieb

Einmalig schön ist die Natur an beiden Flüssen, die beide in Aalen entspringen und in den Necker münden. Auf der Jagstseite geht es über Schöntal, Kirchberg, Crailsheim nach Aalen. Hier ist die Steigung ein wenig anspruchsvoller, die Landschaft aber besonders schön. Die Kocherseite ist bei älteren Radfahrern beliebt: Sie ist leichter zu bewältigen und mit 135 Kilometern kürzer als die Gesamtstrecke. Hier geht es durch Gaildorf und Schwäbisch Hall bis nach Bad Friedrichshall. In den historischen Altstädte gibt es reichlich Gelegenheiten zur Einkehr: Schwäbische Käsespätzle, Maultaschen und das "Viertele" Wein motivieren zum Weiterstrampeln.

Vorbildlicher Rundweg

Ein Einstieg auf den Radweg ist überall möglich. Der Radrundweg ist vorbildlich ausgeschildert und bis auf eine Teilstrecke von sieben Kilometern Schotterweg überall asphaltiert. Markierungen und Entfernungsangaben werden mit grüner Schrift auf weißen Schildern angegeben. Wer die ganze Runde drehen will, ist zirka sechs Tage unterwegs - an mehreren Stellen gibt es die Möglichkeit, den Rundkurs durch Querverbindungen abzukürzen. Tagestouren sind so möglich. Sehr angenehm: Autos kommen den Radfahrern hier kaum in die Quere.

Hohenlohe Aktivtours (Schwäbisch Hall)

Eine Kanutour auf dem Kocher ist eines der beeindruckendsten Erlebnisse in Hohenlohe im Landkreis Schwäbisch Hall. Sie erholen sich aktiv in freier Natur. Zu Beginn Ihrer Tour treffen Sie sich zuerst mit ihrem Kanulehrer Stefan Thaidigsmann. Nach dem gemeinsamen Transfer zur Einstiegsstelle des Kochers erhalten Sie Ihre Ausrüstung: Kanu, Paddel, Schwimmweste und eine Karte über den Flussverlauf.

Nach einer Sicherheitseinweisung, Besprechung des Flussverlaufs und Naturschutz steigen Sie in das Kanu und Ihre entspannte Kanu-Tour kann beginnen. Für unterwegs bekommen Sie für den kleinen Hunger ein Lunchpaket mit und können dies während Ihrer Tour verzehren. Sie paddeln je nach Laune, ganz entspannt oder mit mehr Muskelkraft auf dem Kocher. Am Ausgangspunkt angekommen, geben Sie das Kanu wieder ab und treten Ihre Heimreise an.

Lage, Anfahrt

In Braunsbach, direkt an der Kocher. Von Ilshofen fahren Sie übers Bühlertal nach Geislingen, dann unter der Kochertalbrücke durch bis Braunsbach. Die Kanu-Einstiegsstelle befindet sich am Sportplatz.

Freilandmuseum Hohenlohe (Schwäbisch Hall)

Freilandmuseum Hohenlohe: Eine Welt ohne Strom und Smartphone

Ganze 70 Gebäude aus fünf Jahrhunderten und alle mit Original-Einrichtungsgegenständen: Bauernhäuser, Scheunen, Mühlen und Keltern, Forsthaus, Kapelle und Schule vermitteln einen lebendigen Eindruck vom Leben ohne fließend Wasser, Zentralheizung oder Fernseher. Wie früher liegen die Höfe des Museumsdorfes auf über 40 Hektar zwischen Feldern und Wiesen.

Früher war nicht alles besser, aber alles anders. Im Westen Schwäbisch Halls ist die Welt nochmal stehen geblieben. Das Freilichtmuseum besteht aus sich in eine wunderschöne Landschaft einfügenden Häusern, Gärten und Wiesen, zahlreichen Haus- und Nutztiere, altem bäuerlichen Wirtschafts- und Arbeitsgerät, Handwerkskunst, Ausstellungen und einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm. So unterhaltsam und anschaulich bekommt man ländliche Vergangenheit jedenfalls selten präsentiert.

In den Wohnhäusern ist die Geschichte ihrer Bewohner dokumentiert, vom Leben der Frauen bis hin zu Familienschicksalen im Dritten Reich. Darüber hinaus werden in einzelnen Gebäuden Informationen angeboten, die einen tieferen Einblick in unsere ländliche Vergangenheit erlauben. Die Entwicklung des Hausbaues, der Landtechnik, des Feuerwehrwesens, des Dorfschulwesens, des Eisenbahnbaus, der Waldgeschichte, des Mühlenwesens oder des Telefons werden in weiteren Ausstellungen ebenso reich bebildert dargestellt wie das bäuerliche Leben im 16. Jahrhundert, die noch so junge Geschichte der Heimatvertriebenen oder die Bedeutung des Glaubens im Alltagsleben.

Adresse Freilandmuseum Hohenlohe
Dorfstraße 53, 74523 Schwäbisch Hall (Wackershofen), Deutschland

Öffnungszeiten Freilandmuseum Hohenlohe
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier

Ilshofen-Infos kompakt

Ilshofen liegt in der Hohenlohe, zwischen den Autobahnen A 6, A 7 und A 81 zentral in Süddeutschland. Die Landschaft ist Teil der Region Heilbronn-Franken in Baden-Württemberg und grenzt an Bayern. Im Umkreis von 100 Kilometern liegen Stuttgart, Nürnberg, Würzburg und Ulm.

Hohenlohe und Schwäbisch Hall, das Unterland rund um Heilbronn sowie der Naturpark Schwäbischer Wald zwischen Kocher und Remstal sind geprägt durch eine herrliche Landschaft und viele historische Sehenswürdigkeiten.

Besonderheiten sind die Radwege an Kocher, Jagst, Tauber und Neckar, die Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall, das Museum Würth in Künzelsau-Gaisbach, das Freilandmuseum Wackershofen bei Schwäbisch Hall, die Götzenburg in Jagsthausen, Kloster Schöntal sowie die vielen Kurorte und Solebäder der Region. Auch historische Städte, Burgen und Schlösser fehlen nicht.

Einmalig ist das Zusammenspiel von Tourismus und Landwirtschaft, das sich zu einem Markenzeichen der Region entwickelt hat.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen