Kulmbach 1 Reisepaket
Karte
Karte anzeigen

Ihr Hotel in Kulmbach: im Herzen Oberfrankens

Wer den Namen Kulmbach hört, denkt unweigerlich an Bier. Kein Wunder, denn die oberfränkische Kreisstadt ist von jeher eng mit dem Gerstensaft verbunden. Schon im Altertum hat man sich in der Region aufs Bierbrauen verstanden, was der Fund einer 3000 Jahre alten Bieramphore beweist, sie gilt als Deutschlands erstes Indiz für das Bierbrauen.

Kulmbach-Infos kompakt

Kulmbach - die Bierstadt im Herzen Oberfrankens

Wer den Namen Kulmbach hört, denkt unweigerlich an Bier. Kein Wunder, denn die oberfränkische Kreisstadt ist von jeher eng mit dem Gerstensaft verbunden. Schon im Altertum hat man sich in der Region aufs Bierbrauen verstanden, was der Fund einer 3000 Jahre alten Bieramphore beweist, sie gilt als Deutschlands erstes Indiz für das Bierbrauen.

Seit über 600 Jahren wird nun im Mönchshof Bier gebraut, heute gehört die Kulmbacher Brauerei AG, die inzwischen die vier Kulmbacher Traditionsmarken unter einem Dach vereint, zu den größten Arbeitgebern der Stadt. Unter dem selben Dach, in einem denkmalgeschützten ehemaligen Brauereigebäude, befindet sich das sehr sehenswerte "Bayerische Brauereimuseum", und im selben Gebäude ist auch das "Bayerische Bäckereimuseum" untergebracht.

Doch Kulmbach hat mehr zu bieten als nur Bier. Die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und dem weitläufigen Marktplatz ist geprägt von typisch fränkischem Fachwerk und hübschen Renaissance-Ensembles, darunter das Rathaus. Lebhafte Einkaufsstraßen und urige Wirtshäuser runden das Bild ab. Und über allem thront die Plassenburg, das Wahrzeichen der Stadt. 1135 erstmals urkundlich erwähnt und mit wechselvoller Geschichte, erstrahlt sie, nach einem Umbau im 16. Jahrhundert nach Plänen des Baumeisters Caspar Vischer, im feinsten Renaissance-Stil. Heute beherbergt die Anlage gleich vier interessante Museen: das Landesmuseum Obermain, das Museum Hohenzollern in Franken, das Armee-Museum Friedrich der Große und, besonders erwähnenswert, das Deutsche Zinnfigurenmuseum. Mit über 300.000 Figuren, teilweise in üppigen Dioramen präsentiert, das weltweit größte seiner Art. Nebenbei finden in der Plassenburg ganzjährig verschiedenste Veranstaltungen statt, in den Sommermonaten auch unter freiem Himmel im prächtigen Innenhof der Burg.

Doch auch Naturfreunde kommen nicht zu kurz. Das Umland von Kulmbach, der Frankenwald, ist hügelig aber nicht allzu bergig, und bietet eine Vielzahl bestens ausgeschilderter, herrlicher Wander- und Radtouren. Eine davon führt, gar nicht weit von der Stadt entfernt, nach Westen, wo sich Weißer und Roter Main vereinen und den Beginn des Mains markieren.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen