Brauerei- / Bäckereimuseum - Kulmbach

Brot ist seit Menschengedenken Grundnahrungsmittel, Bier gehört seit Jahrtausenden zur deutschen Kultur. In keinem Land der Erde ist die Vielzahl an verschiedenen Sorten (das gilt für Bier, ebenso wie für Brot) so groß wie in Deutschland, in keiner Region war und ist die Dichte an Brauereien so hoch, wie in Oberfranken. Es ist also kein Zufall, dass sich gerade in Kulmbach das Bayerische Brauerei- und Bäckeimuseum befindet.

Gleichgültig ob man einen ersten Einblick bekommen, oder bereits vorhandenes Wissen vertiefen möchte. In den sehr sehenswerten Ausstellungen wird man zu beiden Themen fündig. Bei einem Rundgang werden die verschiedenen Bereiche der beiden Handwerke mit zahlreichen Exponaten wie historischen Maschinen und Anlagen, Werbemittel, Bierflaschen und Krüge eindrucksvoll und nachvollziehbar dargestellt. Interessante und lehrreiche Schautafeln liefern die Hintergrundinformationen dazu. Und am Ende des Rundganges lässt sich in der "Gläsernen Brauerei" ein leibhaftiger Braumeister über die Schulter schauen, einen frisch gezapften Probierschluck hält er natürlich auch für die Besucher bereit.

Lage

Im Osten der Stadt nahe der Bundesstraße 289, das Museum ist im Stadtgebiet gut ausgeschildert.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: Di. - So. 10.00 - 17.00
Eintritt Brauereimuseum: Erwachsene 4,50; Ermäßigte (Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbehinderte) 4,- Euro; Kinder bis 6 Jahren in Familienbegleitung frei
Kombi-Eintritt Brauerei- und Bäckereimuseum: Erwachsene 7,- Euro; Ermäßigte 6,- Euro

Fotos: Bayerischer Brauerei- und Bäckereimuseum

Reisepakete werden geladen