Thermenurlaub 90 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen
Thermenurlaub

Thermenurlaub - Stimmungsaufheller und Schönmacher

Warmes Wasser, sanfte Regendusche, massierende Whirlpools und wohltuende Saunaaufgüsse – das alles erleben Sie in Thermalbädern. Egal ob exotische Kulisse, modernes Ambiente oder rustikale Optik: Hier entspannen Sie total.

Thermenurlaub-Angebote

Sortierung:
Filter schließen
Ort
Ort
Land/Region
Land/Region
Termin
Termin
Anreise
Abreise
Entfernung
Entfernung
Hier geht die Reise los
Maximale Entfernung (Luftlinie):
Übernachtungen
Übernachtungen
Los!

Die schönsten Thermen

Wellness in der Therme – die besten Tipps, die schönsten Bäder

Thermen bieten an 365 Tagen im Jahr wärmende Entspannung. Egal, wie das Wetter draußen ist – drinnen ist es immer angenehm warm, die Wassertemperatur ist perfekt und die Ruheliegen sind gemütlich. Ob das Sommerwetter gerade nicht mit spielt oder nach dem Skiurlaub ein Wellnesstag auf dem Programm steht, ist eine Therme in der Nähe, sollten Sie hier ein paar Stunden oder gar den ganzen Tag verbringen. Wir haben die schönsten, die größten, die besten Thermen in unseren Paketen gesammelt und geben Ihnen Tipps für den perfekten Tag in der Therme.

Tipps für Ihren Thermenbesuch

Schon zwei Stunden in der Therme können tiefenentspannen – wenn Sie gut vorbereitet sind. In die Tasche gehören neben Badezeug, Duschgel und Shampoo auch Badeschlappen. Die sorgen nicht nur für Hygiene, sondern mindern auch die Gefahr auszurutschen. Packen Sie bei längeren Aufenthalten auch ein Handtuch zum Wechseln ein, denn dank hoher Luftfeuchtigkeit kann Ihr Handtuch schnell feucht werden. Bademantel oder Saunakilt gehören auch dazu – Bademäntel können Sie sich auch im Hotel leihen, falls Sie keinen dabeihaben. Für die nassen Badesachen und Handtücher stecken Sie zusätzlich noch eine Plastiktüte ein für den auslaufsicheren Transport zurück ins Hotel. Einen Föhn brauchen Sie nicht, die meisten Thermen stellen welche bereit. Auch das Handy können Sie im Hotel lassen – Elektronik und Feuchtigkeit vertragen sich sowieso nicht. Wenn Sie etwas zu trinken mitnehmen wollen, bringen Sie eine unzerbrechliche Flasche mit. Glas ist in Thermen nicht erlaubt und auch Essen wird in der Therme nicht gern gesehen. Die meisten Thermen haben ein Bistro, Restaurant oder Café, das knackigen Salat, deftige Currywurst mit Pommes und Kaffee und Kuchen serviert. Hier können Sie sich nach Ihrem Besuch in der Therme stärken.

Um Ihren Aufenthalt so entspannend wie möglich zu gestalten, können Sie zusätzliche Behandlungen, wie Gesichtsmasken und Massagen, schon vor Ihrem Urlaub buchen. Ein Blick auf Google verrät Ihnen auch, wann die Therme gut besucht ist und wann es leerer ist. Einige Thermen empfangen Besucher erst ab 16 Jahren, manche haben ein Mal in der Woche Familientag. Sie können sich also aussuchen, wie ruhig es werden soll. Bei der Anreise ist es gar keine so schlechte Idee, etwas weiter weg zu parken oder zu Fuß zur Therme zu gehen. Ein strammer Marsch bringt den Kreislauf in Schwung vor den Temperaturwechseln, die in der Sauna und im Wasser auf Sie warten. Alle, die in einem unserer Hotels mit Bademantelgang zur Therme übernachten, haben hier einen Nachteil. Als Ausgleich können Sie auch ein paar Bahnen in einem kühlen Becken ziehen, um den Köper vorzubereiten bevor Sie mit den eigentlichen Badegängen anfangen. Beim Baden im Thermalwasser sollten Sie sich steigern: Zuerst mit dem Becken anfangen, in dem die Wassertemperatur am niedrigsten ist und dann in einen wärmeren Pool wechseln. Die optimale Dauer für einen Badegang beträgt 20 Minuten in drei bis vier verschiedenen Becken. Dazwischen eine Pause von circa 10 Minuten einlegen. Übrigens: Am effektvollsten für das Immunsystem, für die Haut und die Seele ist es, wenn Sie regelmäßig in die Therme gehen.

Die besten Thermalbäder Deutschlands

Rekorde stellen in Sachen Thermalbäder die Bayern auf. Die Therme Erding ist nicht nur die größte in Deutschland, sondern auch der Welt. Auf der Fläche von 20 Fußballfeldern können Sie sich hier fühlen wie in der Südsee. 300 Palmen sorgen für Urlaubsatmosphäre, das türkisfarbene Wasser und die Pool-Cocktailbar sowieso. In Erding geht alles: auf einer Ruheliege austrecken, mit Höchstgeschwindigkeit auf einer von 27 Rutschen sausen, in der Saunalandschaft schwitzen, im Wellenbad schwimmen, sich in den Crazy River ziehen lassen. Diese Abwechslung ist es, die die Therme Erding so beliebt macht; das und die liebevollen Details. Im Oktober schmückt man mit Kürbissen, Hexen und Zombies treiben ihr Unwesen. Immer wieder treten Künstler in Shows auf und es finden Lichtshows statt, die das Baden zum Erlebnis machen. Hier werden Karibikträume wahr. Wem Bayern zu weit ist, für den ist die Therme in Sinsheim vielleicht eine Alternative. Sogar 400 Palmen beschatten Liegestühle und Pool, die Lufttemperatur beträgt immer 32 Grad. Besonders im Sommer ist ein Trip in die Sinsheimer Therme wie ein Karibik-Kurzurlaub. Dann öffnet sich das Dach der Therme und lässt die Sonne herein, draußen lockt der „Paradise Beach“ mit feinem Sand und Tiki-Flair. Aber auch im Winter relaxen Sie an der großen Lagune und lassen sich von Massagedüsen durchwalken oder von den 53 Sprudelliegen angenehm durchkitzeln.

Thermenhotels in Deutschland

Aber gerade bei Thermen muss es nicht immer größer, besser, weiter sein. Deswegen sind gutausgestattete Wellness-Hotels der beste Tipp für alle, die sich nicht nur erholen wollen, sondern im Kurzurlaub auch außerhalb der Therme etwas erleben wollen. Viele Hotels haben die Therme gleich im Haus, Sie brauchen nur über den Gang gehen und den Flügel wechseln und schon stehen Ihnen ein Schwimmbad, eine Anwahl an Saunen und ein Ruhebereich zur Verfügung. Was hier an Größe und Abwechslung fehlt, machen aufmerksame Mitarbeitende und liebevolle Details wieder wett. Im Schwimmbad können Sie noch vor dem Frühstück Ihre Bahnen ziehen, die Saunaauswahl ist klein, aber fein und bei der Art des Aufgusses geht man gerne auf Ihre Wünsche und Stimmung ein. Deswegen haben wir ein Herz für Hotels mit eigener Therme und viele davon im Angebot. Und weil man nicht den ganzen Tag nur relaxen kann, sondern auch Aktivsein zum Urlaub gehört, liegen diese Wellnesshotels oft in den schönsten Wandergegenden Deutschlands. Zum Beispiel in Bad Wildbad (Hotel Rothfuß) im Schwarzwald, im fränkischen Bad Staffelstein (Hotel Sonnenblick) und im österreichischen Bad Hofgastein (Johannesbad Hotel Palace). Machen Sie Ihrem Kurzurlaub zum Wellnesserlebnis und buchen Sie ein Spar mit!-Reisepaket mit Thermeneintritt.

Welche Therme ist die größte in Deutschland?

Die Therme Erding ist flächenmäßig die größte in Deutschland mit 14,5 Hektar.

Welche Therme ist die größte in Europa?

Auch hier haben die Bayern die Nase vorn: Die Therme Erding ist die größte in Europa und sogar der Welt.

Welche Therme ist die schönste in Deutschland?

Eine der schönsten Thermen Deutschlands ist die Kaiser-Friedrich-Therme in Wiesbaden. Sie wurde um 1910 gebaut. Das Jugendstilgebäude punktet mit feinem Mosaik, Säulen und Wandgemälde. Hier baden Sie stilvoll und in historischer Umgebung.

Welche Therme ist die beste in Deutschland?

Auf vielen Top 10 Listen landet die Therme Erding immer wieder an der Spitze. Das liegt vor allem daran, dass hier wirklich jeder gut aufgehoben ist - von Kindern, die sich auf den Rutschen austoben, über Pärchen, die das Massageangebot nutzen, bis zu Rentnern, die ihr Immunsystem in der Sauna auf Trab bringen.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen