Apelern

Apelern

Apelern, ein gemütlicher Ort im Landkreis Schaumburg, liegt eingebettet zwischen Deister, Süntel und Bückeberg in wunderschöner Umgebung. Wer seinen Urlaub am liebsten an der frischen Luft verbringt, sollte die herrliche Landschaft der Region bei ausgedehnten Spaziergängen genießen. Das Steinhuder Meer, Norddeutschlands größter Binnensee, ist nur knapp 20 Kilometer entfernt.

Erstmals urkundlich im Jahr 866 n. Chr. erwähnt, ist Apelern reich an Geschichte, die bis heute das Ortsbild prägt. Die Kirche, erbaut 1162, gehört zu den ältesten im ganzen Landkreis und enthält die Gruft der Familie von Münchhausen. Das gut erhaltene Schloss Münchhausen war ab 1561 der Adelssitz der Familie. Schloss Hammerstein, erbaut im Jahre 1590, steht ebenfalls in Apelern. Es zeichnet sich aus durch den spätgotischen Architektureindruck des Außenbaus in Verbindung mit den säulengeschmückten Innenportalen und der mit antiken und nordeuropäischen Motiven und Ornamenten verzierten Kamine im Schlossinneren. Das Schloss befindet sich in Privatbesitz und kann eingeschränkt besichtigt werden.

Ebenfalls sehr reizvoll ist das nahe gelegene Wasserschloss Hülsede, ein typisches Beispiel für einen Renaissancebau aus dem 16 Jahrhundert. Im ca. 30 km entfernten Wiedensahl wurde Wilhelm Busch geboren. Das in seinem Geburtshaus untergebrachte Museum ist in jedem Fall einen Besuch wert.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen