Dörpen

Das kleine Emsländer Paradies für Radfahrer

Im westlichen Emsland zwischen Papenburg und Lathen, nicht weit von der niederländischen Grenze entfernt, liegt Dörpen. Der Ort im Dreieck des Küstenkanals und der Ems bietet jede Menge Platz, zum Beispiel zum Fahrradfahren. Gleich fünf Radwege führen unmittelbar an Dörpen vorbei oder rundherum. Und bei Schietwetter? Papier machen.

Dörpen-Angebote

Dörpen

Das kleine Emsländer Paradies für Radfahrer

Im westlichen Emsland zwischen Papenburg und Lathen, nicht weit von der niederländischen Grenze entfernt, liegt Dörpen. Der Ort im Dreieck des Küstenkanals und der Ems bietet jede Menge Platz, zum Beispiel zum Fahrradfahren. Gleich fünf Radwege führen unmittelbar an Dörpen vorbei oder rundherum. Und bei Schietwetter? Papier machen.

Wer sich in Dörpen auf das Rad schwingen will, hat die Wahl: Der 375 Kilometer lange "Emsradweg" beginnt weiter im Süden an der Quelle der Ems bei Hövelhof und führt bis zur Nordsee. Die Strecke bei Dörpen ist angenehm steigungslos und garantiert mit Weitblick. Oder lieber ein Stück entlang der "Dortmund-Ems-Kanal-Route" fahren oder der "United Countries Tour" in die Niederlande folgen? In einem Tag lässt sich der 32 Kilometer lange "Küstenkanalradweg" abfahren. Sie können aber nicht nur neben dem Wasser radeln, sondern auch auf Ems und den zahlreichen Seen Wasserski fahren oder eine Kanutour machen.

Papier und Jagd

Wenn das Wetter mal nicht mitspielt? Ab ins Papiermuseum. In der Papier-Erlebnis-Welt erforschen Besucher auf 420 Quadratmetern die Geschichte der Papierproduktion in der Theorie und Praxis. Genau wie vor 200 Jahren können Sie hier Papier schöpfen, pressen und trocknen oder verschiedene Drucktechniken ausprobieren. Im Zentrum Dörpens lassen sich außerdem schöne Restaurants, gemütliche Cafés und Kneipen entdecken. Der Ort ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Besuchen Sie beispielsweise das einzigartige Schloss Clemenswerth. Nicht weit von Dörpen errichtete der bayrische Erzbischof Clemens August in den 1730er ein prächtiges Jagdschloss mit symmetrischen Gärten und der weltweit einzigen noch erhaltene Alleesternanlage. Heute dient Clemenswerth als Museum und Veranstaltungsort.

Kegeln unter freiem Himmel

Weiter im Norden dagegen liegt Papenburg, das sich dank der vielen schmalen Kanäle gern mit dem Beinamen "Venedig des Nordens" schmückt. Hier können Sie die Meyer Werft besichtigen. Und sonst so? Boßeln! Was das ist? Boßeln ist ein Volkssport in Norddeutschland, abgeleitet aus dem Plattdeutschen. Boßeln sind eigentlich Kugeln, der Sport eine Art Outdoor-Kegeln. Wer's einmal ausprobieren will: In und um Dörpen sind einige Boßelstrecken angelegt.

Papier-Erlebnis-Welt Dörpen, Ahlener Straße 1, 26892 Dörpen

Voranmeldung erforderlich

Erwachsene 3,- Euro, Kinder 6 - 14 Jahre 1,50 Euro

Foto: Samtgemeinde Dörpen

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen