Wolfsburg

In Wolfsburg dreht sich (fast) alles um das Auto

Wolfsburg, 1938 zur Produktion des Volkswagens geschaffen, ist eine der wenigen Städte, die erst im 20. Jahrhundert gegründet wurden. Am 26. Mai 1938 wurde der Grundstein für das Volkswagenwerk auf der Nordseite des Mittellandkanals gelegt, wo der KdF-Wagen und später der VW Käfer gebaut wurde.

Wolfsburg -Angebote

Wolfsburg-Infos kompakt

In Wolfsburg dreht sich (fast) alles um das Auto

Wolfsburg, 1938 zur Produktion des Volkswagens geschaffen, ist eine der wenigen Städte, die erst im 20. Jahrhundert gegründet wurden. Am 26. Mai 1938 wurde der Grundstein für das Volkswagenwerk auf der Nordseite des Mittellandkanals gelegt, wo der KdF-Wagen und später der VW Käfer gebaut wurde.

Um die nötigen Arbeiter unterzubringen, sollte in unmittelbarer Nähe eine neue Stadt entstehen. Heute besticht Wolfsburg durch ihre teilweise futuristisch anmutenden Bauten und ihre kulturelle Vielseitigkeit. Spar mit! Reisen stellt Ihnen hier einige Highlights vor:

Burg Neuhaus, mittelalterliche Wasserburg im Ortsteil Neuhaus, erbaut im 14. Jahrhundert. Neuhaus stellt den Typ einer (ehemals) von Gräben umgebenen Wasserburg dar, die sich gegen die eigenen Lehensleute, die Herren von Bartensleben, gut verteidigen ließ. Unzählige Kriege hat sie unversehrt verwunden. Im Jahre 1981 ging die Burg dann in den Besitz der Stadt Wolfsburg über. Das Städtische Museum richtete in zwei Räumen, die zur ältesten Bausubstanz zählen, eine Dokumentation der Geschichte der Burg sowie des Amtes Neuhaus ein. Gezeigt werden unter anderem das Modell der Burganlage sowie das Modell der Neuhäuser Amts-Wassermühle.

Schloss Fallersleben, etwa zur gleichen Zeit wie das Gifhorner Schloss entstanden (16. Jahrhundert). Bauherr für beide Schlösser war Herzog Franz von Braunschweig und Lüneburg, der in jungen Jahren verstarb (mit 41 Jahren) und dort die Reformation einführte. Seine Gemahlin, die Herzogin Clara, erhielt das Fallersleber Schloss als Witwensitz und ließ es 1551 fertigstellen. Seit 1991 beherbergt es im 1. Stock ein Museum zur Geschichte deutscher Demokratie im 19. Jahrhundert (Hoffmann von Fallersleben-Museum).

Schloss Wolfsburg, das eindrucksvolle Gebäude im Stil der Weserrenaissance ist nicht nur Namensgeber der Stadt sondern auch kultureller Mittelpunkt. In den Innenräumen befinden sich die städtische Galerie, der Kunstverein sowie das Stadtmuseum. Bei einer Besichtigung erfährt man einiges über die Ursprünge, die Geschichte, über Ritter, Grafen und Gespenster. Das Schloss wurde als Adelssitz zu Beginn des 14. Jahrhunderts gegründet und stammt in seiner jetzigen architektonischen Gestalt aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Es ist ein eindrucksvolles Beispiel der sogenannten "Weser-Renaissance".

Planetarium Wolfsburg, ein "Sternentheater", in dem der Nachthimmel naturgetreu nachgebildet wird. In Wolfsburg kommt ein Projektor mit Glasfasertechnik zum Einsatz und simuliert eindrucksvoll die Bewegungen von Sonne, Mond und Planeten. Eine Vorstellung gleicht dabei einer multimedialen Computer-Präsentation: Mit vielen Dias, Video-Clips, tollen Sound-Effekten sowie einem All-Sky-Panorama werden die Besucher am astronomischen Geschehen direkt beteiligt. Sie sitzen in bequemen Kippsesseln und haben eine Rundumsicht in alle Richtungen. Die Vorführungen sind für die ganze Familie geeignet. Die Geheimnisse des Universums werden einfach erklärt, so dass auch Laien dem Geschehen folgen können. 

BadeLand im Allerpark, Bad der Superlative. Sport & Spaß, Erholung & Entspannung vereinigt auf 3.000 qm Wasserfläche und 2.400 qm Saunalandschaft - diese Dimensionen suchen in Deutschland ihresgleichen. Das BadeLand ist Ausdruck des Wolfsburger Leitbildes, eine Stadt zu sein, in der zukunftsorientierte Lösungen entwickelt und gelebt werden.

phaeno ist ein faszinierender Ort, an dem die Welt der Wissenschaften und die Lust am Ausprobieren zusammentreffen. Umgeben von spektakulärer Architektur entdecken Sie auf 9.000 Quadratmetern Aktionsfläche spannende Phänomene aus Naturwissenschaft und Technik. Das Gebäude, das schon jetzt ein Meilenstein der Architekturgeschichte ist, befindet sich direkt neben dem ICE-Bahnhof in Wolfsburg und gegenüber dem Themenpark der Autostadt von Volkswagen. Im Inneren des futuristischen Bauwerkes der mehrfach ausgezeichneten, international renommierten Architektin Zaha Hadid gehen Sie durch eine offene Landschaft mit Kratern, Terrassen, Plateaus und unterirdischen Höhlengebilden.

Foto: Tourismus Marketing Niedersachsen GmbH (Klaus Klett)

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen