Braunschweig

2 Reisepakete
In Braunschweig trifft Moderne auf Tradition

Wussten Sie, dass Braunschweig im Mittelalter eines der bedeutendsten deutschen Handelszentren in der Mitte Europas war? Urkundlich erstmals im Jahr 1031 erwähnt, entwickelte sich die Stadt seit dem 12. Jahrhundert unter dem starken Einfluss der Welfen und der Hanse.

Braunschweig-Infos kompakt

In Braunschweig trifft Moderne auf Tradition

Wussten Sie, dass Braunschweig im Mittelalter eines der bedeutendsten deutschen Handelszentren in der Mitte Europas war? Urkundlich erstmals im Jahr 1031 erwähnt, entwickelte sich die Stadt seit dem 12. Jahrhundert unter dem starken Einfluss der Welfen und der Hanse.

Mit rund 250.000 Einwohnern ist Braunschweig die größte Stadt zwischen Hannover und Berlin. Hier treffen Sie auf spannende Historie, gepaart mit dem Flair einer lebendigen Innenstadt.

Die Stadt des Welfenherzogs Heinrich des Löwen bietet seinen Gästen sowohl kulturelle wie auch künstlerische Highlights. Einige davon stellt Ihnen Spar mit! Reisen hier vor:

Burgplatz: Das Stadtbild mit dem Braunschweiger Löwen, den Heinrich der Löwe aufstellen ließ und der bis heute das Wappentier der Stadt ist, erinnert neben der Burg Dankwarderode und dem Dom St. Blasii an die lebhafte, über tausendjährige Geschichte der Löwenstadt. Den Dom wählte der Welfenherzog als seine Grabstätte, wo er neben seiner Gemahlin Mathilde bestattet wurde.

Magniviertel: Mit seinem zentral gelegenen Magnikirchplatz und der im 11. Jahrhundert gegründeten Magnikirche ist es eines der ältesten Stadtviertel in Braunschweig. Kleine Cafes und Geschäfte werden umfasst von einem Ensemble erhaltener Fachwerkhäuser, darunter auch der Ackerhof 2.

Ackerhof 2: Das Fachwerkhaus trägt auf einem schmucklosen Balken die Jahresangabe "Anno domini m cccc xxxii" (1432). Damit ist es das älteste durch eine Bauinschrift datierte Fachwerkgebäude der Stadt, laut Untersuchungen möglicherweise sogar ganz Deutschlands und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Happy Rizzi House: Das 2001 eröffnete Gebäude liegt ebenfalls im Magniviertel. Entworfen vom New Yorker Künstler James Rizzi stellt es einen Blickfang in der Kulisse Braunschweigs dar. Die bunten Häusertürme sind verziert mit fröhlichen Gesichtern, Herzen, Sternen und Vögeln und wurden als dreidimensionaler Baukörper entworfen. Heute wird das Gebäude als Bürohaus genutzt.

Die Oker: Der 80 Kilometer lange Fluss schlängelt sich von Altenau im Oberharz durch das Harzvorland bis nach Braunschweig. Seinerzeit floss er mitten durch den Ort, doch die Braunschweiger legten im Spätmittelalter Umflutgräben als Verteidigungslinie an. So umschließt die Oker heute die Stadt wie ein Ring. Bootstouren auf der acht Kilometer langen Wasserstraße sind vor allem im Sommer sehr beliebt.

Schloss Richmond: 1768/1769 errichet von Herzog Carl Wilhelm Ferdinand für seine Gattin Prinzessin Augusta Herzogin von Braunschweig-Lüneburg. Das Lustschloss Richmond sollte Augusta als Privatrefugium dienen. Heute wird das Schloss zu repräsentativen Zwecken und auch gerne für Trauungen genutzt.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen