Bundesgartenschau 2 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen
Blumen Bundesgartenschau Erfurt

Bundesgartenschau: Deutschland erblüht

Alle zwei Jahre bezaubert die Bundesgartenschau Besucher mit ausladenden Parks, bunten Blumenspektakeln und grandiosen Veranstaltungen. 2021 geht es nach Erfurt, Deutschlands Expertenstadt in Sachen Gartenbau.

Bundesgartenschau Erfurt

Bundesgartenschau Erfurt – Blumenstadt mit Tradition

Wenn sich eine Stadt damit brüsten kann, Experte in Sachen Garten zu sein, dann ist das definitiv Erfurt. Das Thema Pflanzen ist in der Landeshauptstadt Thüringens tief verwurzelt – wortwörtlich.

Erfurts floristischer Werdegang beginnt bereits im Mittelalter als eine der wichtigsten Waidstädten Europas. Das kostbare Blaufärbemittel gedieh im fruchtbaren Umland und sorgte für Wohlstand. Den endgültigen Expertenstempel bekam die Stadt 1865 als Veranstaltungsort der ersten Internationalen Gartenschau. In den Folgejahren machte Erfurt sich einen Namen als Wiege des Gartenbaus und krönte diese Bemühungen 1961 als Austragungsort der Internationalen Gartenbauausstellung mit dem eigens dafür geschaffenen egapark. Nun kommt mit der Bundesgartenschau 2021 ein weiteres Highlight der Pflanzenwelt in die Stadt und die Erwartungen sind entsprechend hoch.

171 Tage Bunte Blumenpracht

Am 23. April 2021 ist es soweit und die BuGa Erfurt öffnet die grünen Tore zur Stadt. Bis zum 10. Oktober 2021 dreht sich für 171 Tage alles rund um das Thema „Blüten ohne Ende“. 87.000 Quadratmeter Gesamtfläche, davon 7.000 Quadratmeter Wechselflor, 5.000 Quadratmeter Staudenbepflanzung und jede Woche eine neue Blumenschau – Erfurt lässt sich nicht lumpen. In den 15 Themengärten finden Sie alle Ihre Lieblinge von Rosen über Dahlien zu Päonien sowie jede Menge Inspiration für den eigenen Garten.

Vom Kloster zum Gartenparadies: Der egapark

Im 12. Jahrhundert stand im Westen der Stadt das Cyriakloster, 350 Jahre später wurde es durch die Zitadelle Cyriaksburg ersetzt. 1919 folgte eine städtische Gartenanlage und seit der IGA 1961 ist das Gelände eine Dauerausstellung des Gartenbaus. 1990 wurde Erfurts grünes Herz auf den Namen egapark getauft und dient seither als beliebter Freizeittreffpunkt und Naherholungsort für die Einwohner. Mit 36 Hektar Fläche zählt er zu den größten Gartenparks Deutschlands und beheimatet Thüringens größten Kinderspielplatz. Auch sonst gibt es für die Kleinen hier viel zu entdecken: Im Schmetterlingshaus flattern Tag- und Nachtfalter, auf dem Bauernhof blöken die Schäfchen, im Tropenhaus können Schildkröten und Leguane beobachtet werden und im Orchideenhaus klettert ein Pärchen Zwergseidenäffchen zwischen den Ranken. Weitere Höhepunkte des egapaks sind der Wissenswald, die Sternwarte, der Skulpturengarten und das Deutsche Gartenbaumuseum. Natürlich gibt es für die Bundesgartenschau auch etwas Brandneues: Das Zwei-Zonen-Klimahaus Danakil, das die Besucher auf eine Reise durch die Fauna von Wüste und Regenwald schickt.

Bastion der Natur: Der Petersberg

Hoch über den Dächern Erfurts thront der schönste Aussichtspunkt der Altstadt: der Petersberg. Einst Klosterstandort und Zeitzeuge kurmainzischer Herrschaft, ist die Zitadelle heute die einzig weitgehend erhaltene Stadtfestung Mitteleuropas und eine beliebte Touristenattraktion. Pünktlich zur BuGa wurde die teilweise zerstörte Zitadellenmauer repariert und zum Bastionskronenpfad umgewandelt. Hier kann man auf Brücken und Wegen zwischen den Baumwipfeln umher wandeln und die Stadt aus einer neuen Perspektive betrachten. Auf dem oberen Plateau der Festung erwarten Sie die Epochengärten – eine Zeitreise durch die Gartenkunst in historischer Kulisse. Und wer durch den Festungsgraben spaziert, bekommt die Erfurter Gartenschätze zu sehen. Hier wächst ein bunter Mix an Pflanzen, die in Erfurts Gartenbaugeschichte eine wichtige Rolle gespielt haben, wie der Erfurter Zwerg (eine Blumenkohlsorte) oder die Erfurter Riesen (Radieschen).

Erfurt ist schon lange Flagschiff der Pflanzenwelt und auch 2021 werden alle Augen auf Thüringens Hauptstadt liegen, wenn sie einmal mehr in Blumenpracht und Pflanzenfülle erblüht. Übrigens: Wer ein Andenken an die Bundesgartenschau 2021 möchte, die Maskottchen eignen sich hervorragend: Kannelore, Gießbert und ihre Gießlinge Blumian und Gießabella sind farbenfrohe Gießkannen, die mit ihren lustigen Blumengesichtern jeden Garten aufblühen lassen.

Bundesgartenschau Erfurt, 23.4. – 10.10.2021

Extra: Alle Shuttledienste und Veranstaltungen sind im Tagesticket inklusive sowie die kostenfreie Fahrt mit Bus/Bahn/Straßenbahn.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen