Oberstaufen 5 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen

Urlaub in Oberstaufen: Sport, Natur und ganz viel Erholung

Zwischen Bodensee und Neuschwanstein liegt Oberstaufen, dort, wo das Allgäu am schönsten ist. Wandern, Mountainbiken und Skifahren, sogar Surfen können Sie in diesem ausgezeichneten Urlaubsgebiet dank vieler Wanderwege, Skipisten und Seen. Was will man mehr?

Oberstaufen-Angebote

Sortierung:
Filter schließen
Reisethemen
Reisethemen
Termin
Termin
Anreise
Abreise
Übernachtungen
Übernachtungen
Los!

Reisen nach Oberstaufen

Urlaub in Oberstaufen – Tradition trifft auf Lifestyle

Wildromantische Landschaft, zahlreiche Sportmöglichkeiten, eine Fülle an Weihern und Seen: Willkommen in Oberstaufen! Wandern Sie durch die herrliche Natur, erholen Sie sich bei einer Schrothkur oder kosten Sie den leckeren Allgäuer Käse.

In erster Linie ist Oberstaufen als Wiege der deutschen Schrothkur bekannt. Diese basiert auf einer Kombination aus Heilfasten und Ganzkörperwickeln. Doch das Städtchen im Oberallgäu ist heute viel mehr als nur ein Kurort. Es präsentiert sich quicklebendig und ist gerade für Aktivurlauber ein attraktives Ziel zum Radfahren, Wandern oder Skifahren.

Wanderurlaub in Oberstaufen: Sportlich unterwegs zu jeder Jahreszeit

Für Aktivurlauber ist die Region in Bayern dank interessanter und abwechslungsreicher Sport- und Erholungsangebote ein wahres Paradies. Ganz vorne steht natürlich das Wandern. Für ausgedehnte Spaziergänge und anspruchsvolle Touren sorgt ein 300 Kilometer langes, sehr gut beschildertes Wegenetz. Starten Sie zum Beispiel ab Oberstaufen-Steibis. Von dort wandern Sie über die Bärenlochalpe und die Vordere Fluhalpe hoch zum Imberghaus und kommen dem Himmel ein Stückchen näher. Wenn die Füße eine Pause vom Laufen brauchen, schwingen Sie sich stattdessen aufs Rad und rollen gemütlich durch das schöne Allgäu. In Oberstaufen gibt es gleich mehrere E-Bike-Verleihstationen, wo auch Kurzentschlossene Fahrräder mieten können. Ambitionierte Radfahrer können auf dem Bodensee-Königssee-Radweg bis nach Lindau fahren und dort die herrliche Aussicht über den Bodensee genießen. Doch auch während der kalten Jahreszeit kann man sich in Oberstaufen sportlich betätigen. Auf 40 Kilometern Skipisten und 100 Kilometern Loipen gleiten Sie durch den Pulverschnee und bewundern dabei die winterliche Landschaft. Wer es gemäßigter mag, macht eine Winter- oder Schneeschuhwanderung durch das glitzernde Weiß.

Almabtrieb, Nachtrodeln und ganz viel Käse: Erlebnisse für die ganze Familie

Gerade für Kinder bietet Oberstaufen ein buntes Programm. Besonders beliebt sind der Hochseilgarten auf dem Imberg und die Sommerrodelbahn am Hündle. Bevor Sie aber juchzend zu Tal rauschen, sollten Sie unbedingt bei der Käseherstellung auf der Hündle-Alpe zusehen. Hier wird aus leckerer Allgäuer Weidemilch feinster Bergkäse, der natürlich auch gekauft werden kann. Wo wir gerade bei Kühen sind – jedes Jahr im September findet in Oberstaufen der Almabtrieb statt. Das bekannte Allgäuer Braunvieh zieht dabei bunt geschmückt zurück ins Dorf, um dort zu überwintern. Wenn die kalten Tage schließlich vor der Tür stehen, können Sie sich trotzdem auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Wie wäre es zum Beispiel mit Nachtrodeln? Wenn Sie unter dem Sternenhimmel durch die dunkle Landschaft schlitteln, ist der Nervenkitzel doch etwas größer als bei Tag. Aufwärmen kann man sich hinterher bei Jagertee und Kässpatzen in einer urigen Hütte. Ganz romantisch ist dagegen eine Fahrt im Pferdeschlitten. Mummeln Sie sich in die warmen Decken ein und lassen Sie sich von zwei PS durch die märchenhafte Winterlandschaft ziehen.

Wer also glaubt, Urlaub in Bayern sei altbacken, täuscht sich sehr. In Oberstaufen trifft charmante Tradition auf trendigen Fitness-Lifestyle mit Angeboten für alle Geschmäcker, egal ob Kur, Familien- oder Sporturlaub.

Erlebnisbad Aquaria - Oberstaufen

Erlebnisbad Aquaria: Wellnessjuwel im Allgäu

Das Erlebnisbad Aquaria in Oberstaufen verdient sich seine Superlative durch die Lage: Im allerschönsten Allgäu mit Blick auf die Berge liegt die Therme, sodass schon die Anfahrt ein Genuss ist. Innen erwarten Sie dann mehrere Becken mit einer 100-Meter-Rutsche, eine Saunalandschaft und ein Sprungturm, von dem aus Sie in wonneweiches Wasser fallen. Und der Hochgrat als Bergkulisse ist immer im Blick.

Rein in die Entspannung

Klein, aber familienfreundlich und bestens ausgestattet. Das Erlebnisbad Aquaria punktet als Freizeitbad und Auszeit-Ziel. Im 100-Meter-Becken finden Sportschwimmer ihr Glück beim Bahnen ziehen. Nicht-Schwimmer und Fast-Schwimmer toben im Kinderbecken – innen oder außen, je nach Wetter. Spaß bringt auch eine Runde – oder 10 – im Wildwasserkreisel, der im wahrsten Sinne des Wortes einfach mitreißend ist. Von hier aus kann man auch die tollkühnen Sprünge vom 5-Meter-Turm in der Mitte beobachten. Wellnessfans lieben das Warmwasserbecken mit Unterwasserliegen, das mit bis zu 33 Grad Körper und Seele wärmt. Im Außenbereich hilft ein Bad im Solebecken gegen Hautprobleme und Schlafstörungen. Highlight für alle: die große Rutsche. 100 Meter geht es in vielen Kurven blitzschnell hinab. Wer ist am schnellsten? Am Ende sieht man, wie fix die Rutschpartie wirklich war und kann sich mit anderen oder sich selbst messen. Noch höher hinaus? Der 5-Meter-Sprungturm ist zwar eine Herausforderung, aber im Aquaria landet man garantiert immer weich. Auf Knopfdruck beginnt das Wasser unterm Turm zu sprudeln und wird weich wie eine Wolke.

Die zweitschönste Landschaft im Allgäu: die Saunalandschaft

Natürlich geht es hier auch langsam und entspannt zu: Auf zahlreichen Liegen innen und außen ist immer Platz zum Dösen oder Beine hochlegen und in der Saunalandschaft ist sowieso Eile mit Weile angesagt. Wählen Sie zwischen Bio-Sauna, finnischer Sauna, Dampfbad, Felsen-, Gipfel- oder Panoramasauna (alle drei mit herrlichem Ausblick in die Landschaft). Mit diesem Angebot hat es Aquaria sogar in die Liste der beliebtesten Saunalandschaften in Deutschland des Saunaführers geschafft. Für wen das Schwitzen nicht muskellockernd genug ist, der bucht eine Massage zum Besuch der Saunalandschaft – danach ist man wirklich im Urlaub angekommen. Zum Abschluss noch ein frischer Saft an der Saunabar oder vielleicht einen Salat im Bistro des Erlebnisbades? So oder so werden Sie das Erlebnisbad Aquaria erfrischt verlassen.

Adresse Erlebnisbad Aquaria Oberstaufen
Alpenstraße 5, 87534 Oberstaufen

Öffnungszeiten Erlebnisbad Aquaria Oberstaufen
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier

Eistobel

Der Eistobel: Naturspektakel im Allgäu

Gute Sachen brauchen manchmal etwas länger zur Perfektion. Die Schlucht Eistobel im Westallgäu entstand zum Ende der letzten Eiszeit vor 15.000 Jahren. Das Naturphänomen erfreut Besucher heute mit rauschenden Wasserfällen, Strudeln, steilen Felsenschluchten und vielen, zum Teil seltenen, Tieren. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungstour durch ein faszinierendes Naturschutzgebiet.

Wanderschuhe, Kamera und ein waches Auge für die Natur – das brauchen Sie für diesen Tagesausflug zum Eistobel. Die Schlucht gehört zu den beliebtesten Zielen der Region und kann auf vier verschiedenen Wanderstrecken von 3 bis 9 Kilometern Länge erforscht werden. Ob Sie dabei einen gemütlichen Spaziergang machen wollen oder auch mal ein alpiner Einschlag den Weg prägen darf, können Sie selbst entscheiden. Wichtig: festes Schuhwerk, denn bei Nässe kann der Weg rutschig und schlammig sein. Aber auch bei Trockenheit ist der Eistobel für Kinderwagen nicht geeignet. Kindertragen können am Infopavillon geliehen werden, ab 4 Jahren ist die Wanderung auch für Kinder machbar.

Krone für den Eistobel

Der beliebteste Weg beginnt am Infopavillon, wo Sie auch Ihre Urlaubspostkarten in einen Briefkasten werfen können. Von hier aus geht es vor allem bergab: immer entlang der Obere Argen, so heißt der Fluss. Am Wegesrand finden Sie Information-Tafeln, die geologische Besonderheiten oder tierischen Bewohner der Schlucht vorstellen. Mit viel Glück entdecken Sie einen Eistaucher oder einen Alpensalamander, bestimmt aber fällt Ihnen die üppige Pflanzenwelt auf. Dank der hohen Luftfeuchtigkeit ist hier ein ganz eigenes Ökosystem entstanden. Das Naturschauspiel Eistobel mit den rauschenden Wasserfällen, reisenden Strudeln, Stromschnellen und gewaltigen Felswänden lässt sich von vielen Aussichtspunkten genießen. Brücken, Bänke und Spielplätze bieten immer wieder Gelegenheiten zum Anhalten, Umsehen, Ausruhen. Hier geht es nicht darum, Kilometer abzureißen, sondern die Schönheit der Landschaft in sich aufzunehmen. Nicht umsonst wurde der Eistobel 2009 unter die „100 Schönsten Geotope Bayerns“ gewählt.

Adresse Eistobel
Hauptstr. 85, 88167 Grünenbach

Aktuelle Öffnungszeiten finden Sie hier

Allgäuer Kräutergarten

Allgäuer Kräutergarten: Naturparadies für alle

Ein Fest für alle Sinne: Der artemisia Kräuterhof auf halben Weg zwischen Oberstaufen und Oberreute beweist, wie opulent die Natur sein kann, wenn sie darf. Hier wachsen nicht nur 300 Kräuterarten, nein, hier summen Bienen, es duftet nach Rosmarin, Erde und frischgebackenem Kuchen, der Boden gibt unter den Schuhen sanft nach, abends prasselt ein Lagerfeuer und einer der Pfauen verschafft sich lauthals Gehör. Biodiversität wird hier gelebt.

Handarbeit für Bienen

Bis 1997 lagen die fast 10 Hektar Land mit dem alten Bauernhaus brach. Dann kaufte es Landwirt Tilman Schlosser mit einer Vision: ein riesiger Heilpflanzen- und Kräutergarten, der der Monokultur im Allgäu entgegenwirken sollte. In Beeten und Gewächshäusern wächst hier alles scheinbar bunt durcheinander, ist aber trotzdem sorgfältig beschildert. Die Pflanzen werden in Handarbeit gesät, geerntet, weiterverarbeitet und natürlich auch verkauft, aber darum geht es erst in zweiter Linie. Mit und für die Natur statt gegen ist das Motto. Gemüse und Kräuter werden auf Vertrauensbasis verkauft, man wirft das Geld einfach in eine der Kassen. Auch die Bienen sind hier eher freie Mitarbeiter als Honigproduzenten und die Pfauen haben keinen Nutzen als ihre Schönheit.

Aus dem Garten in die Tasse

Wer einfach nur durch den Garten spazieren will, ist jederzeit, auch außerhalb der Öffnungszeiten, willkommen. Immer wieder werden Sie auf Ruheecken stoßen – einen Platz für Lagefeuer oder ein Meditationshäuschen. Zum Teil werden hier Bio-Kräuter für renommierte Kosmetikfirmen angebaut, vieles wird aber auch für das eigene Geschäft und das Café geerntet. Dort stehen immer andere selbst gebackene Kuchen und vegane Snacks auf der Karte, dazu frisch aufgebrühter Tee oder Kaffee. Kinder können sich in der Spielecke einkuscheln, lesen oder spielen. Im Hofladen findet man Kräuter in jeder Form: als Tees, Räucherware, Öle, Cremes oder Gewürze. Außerdem Honig, Kerzen, Salz- und Blütenmischungen und Bücher. Beratung und Tipps gibt es gratis obendrauf. Wenn die spezielle Kräutermischung zu Hause leer ist: Im Onlineshop des Allgäuer Kräutergartens kann man Nachschub bestellen. Übrigens, artemisia, der Name des Geländes, ist der lateinische Name für Beifuß, den es hier in allen Variationen für Ihre Küche gibt. Ein Besuch im Allgäuer Kräutergarten ist die Würze Ihres Urlaubs.

Adresse Allgäuer Kräutergarten
Hopfen 29, 88167 Stiefenhofen im Allgäu

Öffnungszeiten Allgäuer Kräutergarten
Mittwoch - Freitag 12.00 - 18.00 Uhr
Samstag - Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr

Skigebiete um Oberstaufen

Grenzenloser Pistenspaß in vier super Skigebieten

Insgesamt 28 Lifte und Bergbahnen am Hochgrat, Imberg/Skiarena, Hündle/Thalkirchdorf und in Sinswang eröffnen ein abwechslungsreiches Skigebiet um Oberstaufen. Die Lifte liegen in einer der schönsten und schneesichersten Regionen des Allgäus. Die Vollbeschneiung macht es 100 % schneesicher.

Hochgrat

Wer mittelschwere und steilere Abfahrten bevorzugt, ist am Hochgrat genau richtig. 4er Kabinenbahnen bringen die Winterurlauber auf den höchsten Berg (1.832 m) im westlichen Allgäu. Skitourenfahrern und Freeridern bieten Varianten abseits präparierter Pisten an den Nordhängen besondere Herausforderungen.

Imbergbahn und Skiarena Steibis

In der Skiarena Steibis findet jeder Skifahrer seine Lieblingspiste. Verschiedene Abfahrten über weite und baumfreie Almen führen von Lift zu Lift. Beschneiungsanlagen sorgen bei Schneemangel vom Fluhgipfel bis zur Talstation der Imbergbahn für ausreichend künstlichen Nachschub. Die 8er-Gondelbahnen sorgen dafür, dass nicht nur Skifahrer und Snowboarder schnell und bequem auf den Gipfel kommen; auch im Tal gibt es keine großen Wartezeiten. Und nach einem erlebnisreichen Skitag in den Bergen können Sie je nach Lust und Laune beim Après-Ski an der Talstation dabei sein.

Hündle/Thalkirchdorf

Ob Skifahrer oder Snowboarder, im vielseitigen Skigebiet Hündle/Thalkirchdorf finden Anfänger und Könner hervorragende Bedingungen. 1 Doppelsesselbahn, 6 Schlepplifte und 3 Übungslifte stehen zu Ihrer Verfügung. Davon sind circa 800 m maschinell beschneit. Zwischen dem Skigebiet Thalkirchdorf und dem Hündle-Skigebiet besteht seit einigen Jahren eine Verbindung.

Schwandlift

Besonders beliebt ist der Schwandlift, der sowohl für weniger Fortgeschrittene als auch für bessere Skifahrer durch seinen breiten, in gleichmäßigen leichten Wellen abfallenden Hang schön zu fahren ist. Die optimal präparierten, auf der Thalkirchdorfer Seite auch teils künstlich beschneiten Pisten machen richtig Spaß. Landschaftlich reizvoll führt der Prodellift mit 1.400 Metern Länge auf mehrere Richtungsumlenkungen fast bis auf den Gipfel des 1.427 Meter hohen Denneberg.

Eine Flutlichtanlage am Schwandlift sorgt auch in den Abendstunden für Skivergnügen. Jeden Dienstag bis Freitag von 18.30 bis 21.30 ist diese geöffnet. Snowboarder schätzen vor allem die breiten Pisten am Hündle und an den Thalkirchdorfer Liften. Ambitionierte Boarder ziehen entlang der Wälder Streifen in den unberührten Schnee. Auf jeden Fall dazu gehört die Einkehr mit den verschiedensten Gaumenfreuden, Jagertee und Glühwein.

Sinswang

Der sonnige Familienskilift in Sinswang ist ideal für kleine Skikanonen und große Anfänger. Auch Snowboarden oder Carven macht auf dem breiten, aber nicht zu steilen Hang so richtig Spaß. Neben dem Doppelbügellift und dem 6er-Raketenlift gibt es für die ganz Kleinen zwei Übungslifte sowie den "Zauberteppich". Geprüfte Skilehrer bringen die richtige Technik bei. Eltern, die ihren Sprösslingen lediglich beim Fortschritt zusehen möchten, können dies auch bequem vom Liegestuhl aus tun.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen