Supramonte-Infos kompakt - Sardinien (Italien)

Der Supramonte liegt in Sardiniens mittlerem Osten. Obwohl die Berge hier alle ziemlich gewaltig aussehen, lassen sich die Hänge des Supramonte mit einer durchschnittlichen Höhe von 900 Metern bestens bewältigen. Die verschiedenen Wege sind alle gut ausgeschildert und führen durch interessante Landschaften. Immer wieder sehen Sie überraschende Vegetationsformen und freilaufende Tiere. Damit sind keineswegs Käfer oder Ähnliches gemeint, sondern Esel und Pferde!

Zusätzliches Highlight ist der größte Steineichenwald Sardiniens, der genau zwischen den beiden Gipfeln Monte Corrasi (1.463 Meter) und Punta Sos Nidos (1.349 Meter) liegt. Die Wanderung bietet auch sonst viel Abwechslung: Sie kommen über Hochplateaus, imposante Kalkgipfel und sogar durch ein paar Schluchten. Da das Wasser sofort im Kalk versickert, gibt es kaum Bäche. Schauen Sie sich stattdessen einfach die natürliche Quelle Su Gologone an. Und vergessen Sie auf Ihrer Tour nicht, durch die Schlucht Gola Gorruppu zu gehen, eine enge Klamm, die als eine der größten Europas gilt!

Reisepakete werden geladen