Rimini-Infos kompakt

Willkommen im ältesten Strandbad der Adria küste

Rimini ist wie der Blues: Es gibt absolut alles darin zu finden. So bestätigt es auch der berühmte italienische Popsänger Luciano Ligabue. Und alles darin ist auch wirklich wahr. Rimini gehört zu den berühmtesten und traditionsreichsten Badeorten der Welt - ein Urlaubsparadies mit Vergnügungsparks und Ferienanlagen, mit buntem Beach- und heißem Nightlife. 1843 wurde in Rimini das erste Strandbad der Adria eingeweiht. Mit Wireless LAN unterm Sonnenschirm und Liegestühlen, die sich automatisch zur Sonne ausrichten, sind die Strände Riminis auch heute immer auf dem neuesten technischen Stand.

Rimini, das heißt gutes Wetter, ein 15 km langer Sandstrand und viel Nachtleben. Von Juni bis September verwandeln sich die Strände in exakt ausgerichtete Sonnenschirmkolonien, die vornehmlich von deutschen Sonnenanbetern und Wassersportlern bevölkert werden. In der Nacht treffen sich Vergnügungshungrige in den zahllosen Diskotheken, Restaurants und Bars, die sich entlang der Uferpromenade aneinanderreihen.

Rimini ist auch eine römische Stadt. Und zwar nicht irgendeine, sondern eine der wichtigsten Städte des antiken römischen Reiches. Das offizielle Gründungsdatum ist das Jahr 268 vor Christus, als der römische Senat 6000 Kolonisten sandte, um die neue Stadt zu gründen. Das große Amphitheater (nur das Kolosseum konnte mit noch größeren Ausmaßen aufwarten) war immer gut besucht. Es wurden etliche herausragende Bauten errichtet wie die Tiberiusbrücke oder der Augustusbogen. Noch heute erhalten ist außerdem eine Rarität: das Haus des Arztes. Dabei handelt es sich um die einzige erhaltene römische Arztpraxis, die wunderbarerweise bis in unsere Zeit intakt blieb.

Reisepakete werden geladen