Deutsche Uhrenstraße

Die "Deutsche Uhrenstraße" führt durch die eindrucksvollen Landschaften des Schwarzwaldes und der Baar. Sie gilt als eine der schönsten Ferienstraßen in Deutschland und wurde von einem aktiven Kollegium der an ihr liegenden Orte, Museen und mehreren Firmen 1991 ins Leben gerufen. An ihrer Wegstrecke liegen, gleichsam wie Perlen aufgereiht, hochinteressante Museen und Sehenswürdigkeiten rund um die Schwarzwälder Uhr.

Wie zum Beispiel die erste, weltgrößte Kuckucksuhr in Schonach, das Uhrenindustriemuseum in Villingen-Schwenningen oder das Deutsche Uhrenmuseum in Furtwangen mit der umfangreichsten deutschen Uhrensammlung. Auch Uhrenfabriken, Uhrmacherwerkstätten und Ateliers von Schildermalern geben dem Besucher an der Deutschen Uhrenstraße informative Einblicke in ihre tägliche Arbeit. Diese altehrwürdigen Berufe werden heute noch auf verschiedenen Heimat- und Brauchtumsfesten präsentiert, wie zum Beispiel mit dem traditionellen Schwarzwälder Uhrenträger.

An der Deutschen Uhrenstraße liegen folgende Ortschaften (alphabetisch geordnet): Deißlingen, Eisenbach, Furtwangen, Gütenbach , Hornberg, Königsfeld, Lauterbach, Lenzkirch, Niedereschach, Rottweil, Schönwald, Schonach, Schramberg, Simonswald, St. Georgen, St. Märgen, St. Peter, Tennenbronn, Titisee-Neustadt, Triberg, Trossingen, Villingen-Schwenningen, Vöhrenbach, Waldkirch.

(Foto: Prolineserver)

Reisepakete werden geladen