Baumwipfelpfad Schwarzwald

Hoch hinaus: Baumkronen auf Augenhöhe

Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen - das ist hier nicht möglich. Der Baumwipfelpfad Schwarzwald bringt sie in luftige Höhen. Über die Baumkronen hinaus. Da gucken Sie ganz entspannt von oben auf den Wald. Und auf dem Weg nach unten steigt Ihr Puls dann nochmal richtig an.

Sich wie ein Riese fühlen und einfach über die Baumkronen hinweg gucken: auf dem Baumwipfelpfad Schwarzwald. Bis zu 20 Meter hoch schlängelt er sich über den Waldboden. Vorbei an Buchen, Tannen und Fichten. Sowas ist sonst eher aus den Nebelwäldern in Costa Rica bekannt, wo lange Hängebrücken hoch oben durch den Regenwald führen. Aber soweit müssen Sie gar nicht. Der Baumwipfelpfad Schwarzwald liegt direkt bei Bad Wildbad. Mit der Standseilbahn gut erreichbar auf dem Sommerberg.

Von der Bergstation sind es noch fünf Gehminuten bis zum Eingang. Und dann geht es Stück für Stück zu den Baumkronen. 1.250 Meter Weg sind es bis ganz oben. Die Steigung bleibt konstant, zu anstrengend ist es also nicht. Dafür spannend. Infotafeln und interaktive Spielstation erklären den Wald und seine Bewohner. Oder einfach mal über dem Abgrund hängen? Auf dem Baumwipfelpfad geht das ganz gefahrenlos. Am besten selber ausprobieren und durch die abzweigenden Erlebnisstationen balancieren und klettern.

Absoluter Höhepunkt: der 40 Meter hohe Aussichtsturm. Wie eine Spirale windet er sich Richtung Himmel. Eine Wahnsinnsaussicht! Bad Wildbad, Rennbachtal, Enztal - der Blick schweift über Hügel und Wälder. Bei besonders gutem Wetter vielleicht sogar bis ins Elsass und die Schweiz. Der Schwarzwald aus der Vogelperspektive, ein nicht alltäglicher Anblick. Es sei denn, Sie sind gewandt wie eine Katze und bekennender Baumkletterer.

Sieben Sekunden: Das ist die Zeit, die Sie vom Turm runter auf den Waldboden brauchen. Glauben Sie nicht? Die 55 Meter lange Tunnelrutsche dreht sich wie ein Korkenzieher nach unten. Der Einstieg ist auf 25 Meter Höhe. Obligatorisches Hilfsmittel: die Rutschmatte. Dieser schlafsackähnliche Schlitten aus Filz wird an der Rutsche ausgehändigt. Wem das zu heikel ist, der kann natürlich auch ganz gemütlich zu Fuß runter laufen. Und schon ist wieder alles wie gewohnt, die Bäume ragen haushoch in den Himmel und die Baumwipfel wiegen sich in weiter Ferne.

Geöffnet: November - März täglich 9.30 - 16.00, April und Oktober täglich 9.30 - 18.00, Mai - September täglich 9.30 - 18.00 
(19. 11. - 30. 11. und 24. 12. geschlossen);

Eintritt: Erwachsene 10,- Euro, Kinder 6 - 14 Jahre 8,- Euro; Rutschfahrt (ab 6 Jahren) zzgl. 2,- Euro

Fotos: Erlebnis Akademie AG

Reisepakete werden geladen