Binghöhle

Lage

Die Binghöhle liegt im Wiesenttaler Ortsteil Streitberg, ca. 5 Kilometer hinter Ebermannstadt und etwa 400 Meter oberhalb der Dorfkirche. Die Höhle ist bestens ausgeschildert.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: 1. 4. - 1. 11., täglich 9.00 - 17.00, außerhalb dieser Zeiten Führungen auf Anfrage
Eintritt: Erwachsene 4,50 Euro; Jugendliche 3,50 Euro; Kinder bis 14 Jahren 2,50- Euro

1905 vom Nürnberger Kommerzienrat Ignaz Bing entdeckt, gehört die Binghöhle in Streitberg zu den schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands. Schon die Namen der Grotten, Säle und Kalkplastiken in der über 300 Meter langen Höhle klingen vielversprechend. Da gibt es beispielsweise den Kerzensaal, die Katakomben, die Nixengrotte oder die Sahnetorte (oben rechts). An der Riesensäule (oben links) baut die Natur bereits seit 5 Millionen Jahren. Zum 100jährigen Jubiläum komplett restauriert, ist die Höhle für Groß und Klein ein besonderes Erlebnis. Bei Märchen- und Abenteuerführungen erhält der mit Stirnlampe ausgestattete Besucher nachhaltigen Einblick in die Geologie und Entstehungsgeschichte der Fränkischen Schweiz.

Reisepakete werden geladen