Kufstein

Welthit, Festung, grüner Inn: Schönes Kufstein

„Kennst du die Perle, die Perle Tirols …“ Sollte die Antwort Nein lauten – nicht schlimm. Sie holen es ja nach. Denn: Kufstein ist tatsächlich so schön wie im großen Welthit besungen. Voller Tradition und mittelalterlicher Pracht. Mitten drin eine mächtige Festung, drumherum die fantastischen Gipfel der Tiroler Bergwelt.

Kufstein-Angebote

Kufstein-Info kompakt

Welthit, Festung, grüner Inn: Schönes Kufstein

„Kennst du die Perle, die Perle Tirols …“ Sollte die Antwort Nein lauten – nicht schlimm. Sie holen es ja nach. Denn: Kufstein ist tatsächlich so schön wie im großen Welthit besungen. Voller Tradition und mittelalterlicher Pracht. Mitten drin eine mächtige Festung, drumherum die fantastischen Gipfel der Tiroler Bergwelt.

Was hier so schön ist? Ois – alles! Die Gipfelwelt wie ein Gemälde, das Rathaus ein kleines Kunstwerk, zusammengewachsen aus drei Gebäuden, und die mittelalterliche Festung eine geschichtliche Heiligenstätte auf mächtigem Fels. Dazu erstaunliche Malereien an Häuserfassaden (eine Perle in der Perle: die Römerhofgasse), Kopfsteinpflaster aus urigen Zeiten, schmale, verwinkelte Gässchen, Erker, Weinstuben und immer wieder der Blick auf die pfundige Natur drumherum – es ist wie ein Schaulaufen der schönsten österreichischen Urlaubszutaten.

Umringt vom Zahmen und Wilden Kaiser

Mit 19.000 Einwohnern ist Kufstein die zweitgrößte und tiefst gelegene Stadt Tirols. Gerade mal 500 Meter hoch, aber flankiert von den Brandenberger Alpen im Westen und dem mächtigen Kaisergebirge im Osten – das „Tor zu den Tiroler Alpen“ macht unentwegt Appetit auf Wandern, Klettern, Biken, Bergbahn fahren. Aber auch auf Kultur. Ein großer Sohn der Stadt: Josef Georg Madersberger. 1810 erfand er die erste Nähmaschine. Da ihm jedoch der finanzielle Segen für die Produktion fehlte, verschenkte er am Ende sein Modell und starb bettelarm. Kufstein verschafft Madersberger mit einem Museum in der Kinkstraße ein bisschen Nachruhm. Kommerziell alles richtig gemacht hat die 250 Jahre alte Tiroler Glasfirma Riedel: Die Schauglashütte zeigt Geschichte und Handwerk, Shop und Outlet bieten die filigranen mundgeblasenen Kunstwerke auch in zweiter Wahl zu erschwinglichen Preisen.

Größte Freiluftorgel der Welt

Eine Uhrzeit können Sie hier niemals verpassen: 12 Uhr mittags. Täglich ertönt die größte Freiluftorgel der Welt auf der weithin sichtbaren Festung. Diese wurde zu allen Zeiten und von allen lokalen Matadoren heiß begehrt: Habsburger, Bayern und Tiroler bemühten sich. Die 500-jährige Zugehörigkeit zu Tirol feierten Tiroler und Bayern 2004 dann aber friedlich zusammen. Es war, keine Frage, auch wieder die große Stunde für das Kufsteinlied:„ Kennst du die Perle, die Perle Tirols, Das Städtchen Kufstein, das kennst du wohl; Umrahmt von Bergen, so friedlich und still: Ja das ist Kufstein an dem grünen Inn, Ja das ist Kufstein am grünen Inn ...“ Nach dem Urlaub werden auch Sie „Holla-rä-di-ri, di-ri, di-ri“ fehlerfrei mitjodeln können.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen