Paket-Leistungen
  • 3 Übernachtungen mit Halbpension
  • Lunchpaket
  • Berg- und Talfahrt
  • Geführte Wanderung
  • Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Ruheraum
  • WLAN

Hotel-Infos kompakt
Hotel Kirchenwirt

Familiär geführtes Hotel mit traditionellem Ambiente, sehr guter regionaler Küche und kleinem Wellnessbereich, liebevoll mit vielen typischen Tiroler Details eingerichtet, 1986 gebaut, seitdem stetig renoviert.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Kirchberg liegt im nordöstlichen Tirol in den Kitzbüheler Alpen, 7,3 km vom berühmten Ort Kitzbühel entfernt, bis zur deutschen Grenze sind es 42 km.

Mit dem Auto

Aus Richtung München: Fahren Sie auf den entsprechenden Autobahnen bis zum Kreuz München-Süd und dann auf die A 8 Richtung Salzburg / Nürnberg / München. Wechseln Sie am Autobahndreieck Inntal / 101 auf die A 93 in Richtung Innsbruck / Kufstein / Brenner. An der Grenze zu Österreich wird die A 91 zur A 12 (vignettenpflichtig). Verlassen Sie die A 12 an der Anschlussstelle Wörgl-Ost in Richtung St. Johann in Tirol / Brixental / Wörgl-Ost und fahren Sie auf die Lofererstraße (B 178). Nach 5,3 km nehmen Sie die Ausfahrt Richtung Brixental Straße (B 170). Im Kreisverkehr nehmen Sie die erste Ausfahrt und nach 12,6 km biegen Sie rechts ab auf die Brixental Straße. Nehmen Sie nach 5,8 km die Ausfahrt Richtung Brixental Straße und biegen Sie rechts ab. Am nächsten Kreisverkehr nehmen Sie die zweite Ausfahrt auf die Dr.-Erhart-Straße. Biegen Sie nach 200 m erst scharf links und anschließend gleich wieder rechts ab. An der nächsten Gabelung fahren Sie links, nach 110 m sehen Sie Ihr Hotel auf der rechten Seite.

Mit dem Zug

Fahren Sie mit den verschiedenen Fern- und Regionalzügen über München und Kufstein bis zum Hauptbahnhof in Wörgl. Von dort fährt stündlich die S-Bahn-Linie S 6 nach Kirchberg in Tirol. Bis zu Ihrem Hotel sind es vom Bahnhof noch 850 m Fußweg.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar vom 19. 5. bis zum 13. 10. 2019, Verlängerungsnächte möglich.

Saisonzeiten
Saison: 19. 5. - 14. 7. 2019;
22. 9. - 13. 10. 2019
Hauptsaison: 14. 7. - 22. 9. 2019

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.83 / 10 2 Bewertungen
63 Gäste seit Dezember 2014

Mit dem Kirchenwirt waren wir zufrieden, die Verpflegung war vorzüglich, an einem Abend erhielten wir gratis wie zugesagt eine Flasche Wein zum Essen, leider erst auf Nachfrage, von alleine wurde nichts offeriert. Das Lunchpaket für die Wanderung haben wir erhalten. Mit den Kitzbüheler Sommerbahnen genossen wir die Berg- und Talfahrten, zudem waren wir auf Eigenregie Wandern.

August 2018
Werner Diehl,
64832 Babenhausen

Die Unterbringung im Hotel Kirchenwirt war in Ordnung und die Zimmer sauber und gemütlich. Wir hatten vom Hotel einen wunderbaren Blick in die Berge, die förmlich zum Greifen nah waren. Bei der Verpflegung wünschten wir uns zum Frühstück eine etwas größere wechselhafte Auswahl, aber das Abendessen war immer eine Wucht. Der Wirt verwöhnte uns mit reichlich Wild- und regionalen Speisen. Die Wirtsleute und das Personal waren freundlich und stets bemüht, es dem Urlauber Recht zu machen. Das einzige was uns störte war, dass in der Gaststube geraucht wurde, während wir zu Abend speisten. (Anmerkung Spar mit! Mittlerweile greift auch in Österreich das Rauchverbot) Ganz besonders möchte ich den Pass für die Bergbahnen hervorheben. Sie haben damit die Möglichkeit, alle Bergbahnen der Region zu fahren. Da wir Glück mit dem Wetter hatten, konnten wir die herrlichen Aussichten in vollen Zügen genießen. Die Region ist ein Geheimtipp für Familien. Fast überall fand man super Möglichkeiten mit Kindern die Gegend zu erwandern und zu erleben. Das Angebot an geführten Wanderungen und vor allem die Kräuterwanderung, war für uns sehr interessant und lehrreich. Die Mitarbeiter der Gästeinformation waren sehr freundlich und gaben gern Tipps für die Region. Da wir noch nie im gleichen Hotel der Urlaubsregion Urlaub gemacht haben, kommen wir sicher nicht mehr in den Kirchenwirt, aber in der Region werden wir auf jeden Fall wieder einmal unseren Urlaub verbringen

September 2017
Romy Unger,
01796 Pirna

Die Story zum Angebot
Ihr "Must Have" für die prominente Alpenregion

Die Region rund um Kitzbühel hat Promistatus. Die Gucci-Sonnenbrille und die Prada-Handtasche zählen zu den wichtigsten Accessoires, die man (und vor allem Frau) im noblen Urlaubsort haben muss. Hier spürt man den Luxus-Lifestyle der Schönen und Reichen. "Ois hoib so wüd" - "Alles halb so wild", sagen die Einheimischen und jeder, der schon mal da war, kann ihnen nur zustimmen. So versnobt, wie die Klatschblätter ihr nachsagen, ist die prominente Alpenregion gar nicht! Gut, in Kitzbühel selbst begegnen Sie vielleicht schon ab und zu einem VIP mit Starallüren, aber schon sieben Kilometer westlich ist vom Schickimicki-Stil nichts mehr zu sehen.

Der Tipp vom Producer
Staunen wider Willen!

Eigentlich bin ich ja eher der schlichte Typ. Glitzer und Bling-Bling brauche ich höchstens am Weihnachtsbaum - und das auch nur bedingt. Auf vielfachen Rat habe ich mich aber doch dazu hinreißen lassen, die Swarovski Kristallwelten in Wattens zu besuchen. Und ich sage Ihnen, es hat sich gelohnt!

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen