Linz

Moderne Kunst und viel Barock an der Donau

Die drittgrößte Stadt Österreichs liegt eingebettet im wunderschönen Donautal, von hügeliger Landschaft umgeben. Das Herz der oberösterreichischen Landeshauptstadt schlägt einen pulsierenden Takt. Tagsüber geschäftiges Treiben in den Einkaufsstraßen, abends kulturelle Highlights dazu ausgelassene Stimmung in vielen Szenelokalen.

Linz-Angebote

Linz-Infos kompakt

Moderne Kunst und viel Barock an der Donau

Die drittgrößte Stadt Österreichs liegt eingebettet im wunderschönen Donautal, von hügeliger Landschaft umgeben. Das Herz der oberösterreichischen Landeshauptstadt schlägt einen pulsierenden Takt. Tagsüber geschäftiges Treiben in den Einkaufsstraßen, abends kulturelle Highlights dazu ausgelassene Stimmung in vielen Szenelokalen.

Die Altstadt besticht mit idyllischen Gassen, geschichtsträchtigen Bauwerken und einem der größten mittelalterlichen Hauptplätze Zentraleuropas. Eine Fahrt mit dem knallgelben Linz City Express, mit der steilsten Schienenbergbahn Europas aus dem Jahr 1898 auf den Pöstlingberg oder mit einem Donauschiff lassen jede Sightseeing Tour zum Abenteuer werden. Auf jeden Fall probieren sollten Sie die Linzer Torte, das weltweit einzige Orginal.

Vielfältig präsentiert sich Linz den Kunst- und Kulturinteressierten. Events wie der Linzer Kultursommer, das Linzer Pflasterspektakel, sowie das Brucknerfest, die Visualisierte Linzer Klangwolke und das Ars Electronica Festival ziehen tausende Besucher in ihren Bann.

Als Nachfolger der Neuen Galerie zählt das Lentos Kunstmuseum Linz mit seiner internationalen Sammlung zu den wichtigsten Museen moderner Kunst in Österreich. Mit einem klaren, schlüssigen Bauwerk der Spitzenklasse, geschaffen von den Züricher Architekten Weber Hofer erhielt Linz ein neues, städtebaulich hervorragend positioniertes Kunstmuseum (täglich außer Mo. 10.00 - 18.00, Erwachsene 8,- Euro, Ermäßigte 4,50 - 6,- Euro, Kinder bis 7 Jahre gratis).

Die Geschichte der Stadt erzählen die Bauwerke der weitgehend ursprünglich erhaltenen, großteils orginalgetreu renovierten Altstadt. Das Zentrum bildet der Hauptplatz, der schon im 13. Jhd. mit rund 13.000 Quadratmeter als größter Stadtplatz Österreichs und Stätte der Kommunikation angelegt worden ist. 1521 fand hier anlässlich der Hochzeit des Erzherzogs Ferdinand mit Anna von Ungarn das berühmte "Losensteiner Turnier" statt. Lohnend ist ein Spaziergang durch die engen Gassen rund um den Hauptplatz.

In der Mitte des Hauptplatzes - einem der schönsten "Saalplätze" Österreichs - steht die 20m hohe barocke Dreifaltigkeitssäule (vollendet 1723). Von Sebastian Stumpfegger nach einem Modell von Antonio Beduzzi in weißem Salzburger Marmor ausgeführt.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen