Salzburger Land 14 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen
Familie unterwegs im Salzburger Land

Kurzurlaub im Salzburger Land: Bergsommer-Feeling

Die wohltuende Ruhe, die reine Bergluft und das Gefühl, hoch oben am Berg inmitten der unberührten Natur umgeben von majestätischen Gipfeln einfach abschalten zu können - das macht den Almsommer zu einem einzigartigen Erlebnis.

Salzburger Land-Angebote

Sortierung:
Filter schließen
Ort
Ort
Reisethemen
Reisethemen
Termin
Termin
Anreise
Abreise
Entfernung
Entfernung
Hier geht die Reise los
Maximale Entfernung (Luftlinie):
Übernachtungen
Übernachtungen
Los!

Urlaub im Salzburger Land

Das Bergsommer-Feeling im Salzburger Land

Eine Almwiese an einem lauen Sommertag - das verheißt Ruhe und Entspannung. Weit weg vom Alltagsstress. Ganz für sich. Aber keine Sorge, richtig alleine ist man hier oben trotzdem nie. Denn schließlich befindet man sich auf den insgesamt 1.800 Almen im Salzburger Land in bester Gesellschaft - und zwar von rund 67.000 Kühen, 2.800 Pferden, 15.800 Schafen und 1.000 Ziegen. Und sie sind es auch, die die Zutaten für die Almschmankerl, die man sich in einer der 550 bewirtschafteten Almen schmecken lässt, liefern.

Die Almwirtschaft blickt im Salzburger Land auf eine jahrhundertealte Tradition zurück.

Die wohltuende Ruhe, die reine Bergluft und das Gefühl, hoch oben am Berg inmitten der unberührten Natur umgeben von majestätischen Gipfeln einfach abschalten zu können - das macht den Almsommer zu einem einzigartigen Erlebnis. Darüber hinaus hat die Kombination von körperlicher Betätigung und Entspannung eine besonders wohltuende Wirkung für Körper und Geist. Man fühlt sich einfach gut. Und damit ist man nicht alleine, denn in den Bergen trifft man auf Schritt und Tritt Gleichgesinnte, mit denen man seine Erfahrungen teilen kann.

Die wohltuende Wirkung des Wanderns für Körper und Seele steht außer Frage. Aber bekanntlich hält ja auch das Essen Leib und Seele zusammen. Und da ist man auf den rund 550 bewirtschafteten Hütten, die den ganzen Almsommer über für Bergwanderer geöffnet haben, genau richtig. Butter, Topfen und Käse, frisch zubereitet aus der Milch der Almkühe. Ein würziges Bauernbrot mit hausgeräuchertem Speck. Und danach ein kleines Schnapserl - so lässt man sich's auf der Alm gut gehen. Und wer will, der kann auf einigen Almen auch den Sennern und Sennerinnen beim Brot backen zur Hand gehen oder beim Käsen über die Schulter schauen.

Dorfgastein

Dorfgastein: bergauf, bergab Entspannung

Man sagt ja, das Gasteinertal sei eine Quelle ewiger Jugend und eine Prunkstube unseres lieben Hergotts. Da widersprechen wir nicht. Von den drei sympathischen Orten, die sich direkt an die Flanken der Hohen Tauern schmiegen, ist Dorfgastein der ruhigste. In Tradition gewachsen, bietet er den kleinen feinen Urlaub mit allen Möglichkeiten. Ob beim Mountainbiken, Paragleiten oder beim Wandern, Entspannung finden Sie in erfrischender Bergluft an kristallklaren Bergseen oder bei einer Jause auf einer Almhütte. Speziell für die kleinen Gäste: Abenteuerspielplatz, Wasserrutsche im Solarbad und Pongi-Kinder-Club.

Schauhöhle Entrische Kirche: Die größte Naturhöhle der Salzburger Zentralalpen (über 2,5 km lang) heißt wörtlich übersetzt "unheimliche Höhle", weil im 16. Jahhundert geheime, „unheimliche“ protestantische Gottesdienste und Zusammenkünfte in ihr abgehalten wurden. Als eine der bedeutendsten Höhlen am Rande der Hohen Tauern wurde sie für das europäische Schutzgebietssystem "Natura 2000" der Europäischen Union nominiert. Der Eintritt in die Höhle ist nur im Rahmen einer Führung möglich. Eine faszinierende Welt untertage, welche über Millionen von Jahren von der Natur geschaffen wurde.

Adresse Schauhöhle Entrische Kirche
Klammstein 30, 5632 Dorfgastein (oberhalb des Ortsteils Klammstein)

Öffnungszeiten Schauhöhle Entrische Kirche
Mai, Juni, September: Mittwoch, Freitag, Sonntag 12.00 und 14.00 Uhr
Juli, August: täglich 11.00, 12.00 und 14.00 Uhr

Burg Klammstein: Am Eingang zum Gasteinertal ragt der Turm in den Himmel genau über den Köpfen der Autofahrer. Die Burg war früher Sitz der erzbischöflichen Pfleger, Verweser und Landrichter, und sogar Sicherungs- und Verwaltungszentrum des Gasteinertales. Seit zwei Jahrzehnten wird die Ruine restauriert. Im restaurierten Turm, in einem kleinen Museum, sind zahlreiche Schaustücke aus der Burggeschichte in einer Dokumentation zu sehen. Die Burgschenke lädt zur geselligen Jause am offenen Kamin oder draußen auf der Sonnenterasse.

Adresse Burg Klammstein
Klammstein 26, 5632 Dorfgastein, Österreich

Öffnungszeiten Burg Klammstein
Samstag und Sonntag 10.00 - 16.00 Uhr, Führungen ab 11.00 Uhr

Paarseen: Das Licht, das er einfängt, gibt der See immer wieder überraschend wieder, und für so manches Bild, das uns die beiden kleinen Seen auf 1.850 Metern bieten, müsste man wohl früh aufstehen. Ein spannendes Spiel zwischen den Grenzen des Wassers im Gebirge und des Wasserdampfes der Wolken. Wer einmal am Ufer eines der beiden spiegelnden Seen sitzend die herrliche Almlandschaft, die traumhafte Fernsicht und die nur von einigen Almglocken unterbrochene Stille genossen hat, dem bleibt dieser schöne Flecken Salzburger Land sicherlich unvergessen.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen