Salzburg

Lisa Carmiggelt
- Reiseproducerin -
Zuckersüße Nockerl in der Stadt des Salzes

Ausgerechnet Mozartkugeln und Nockerl stehen symbolisch für Salzburg an der Salzach, das durch den Salzbergbau reich wurde. Ob ein Bummel durch die historische Altstadt, ein Besuch im Mozart-Haus, ein Spaziergang durch den grünen Mirabellgarten: Salzburg ist Zucker.

Salzburg -Angebote

Salzburg-Infos kompakt

Zuckersüße Nockerl in der Stadt des Salzes

Ausgerechnet Mozartkugeln und Nockerl stehen symbolisch für Salzburg an der Salzach, das durch den Salzbergbau reich wurde. Ob ein Bummel durch die historische Altstadt, ein Besuch im Mozart-Haus, ein Spaziergang durch den grünen Mirabellgarten: Salzburg ist Zucker.

Salzburg gilt dank seines strengen Denkmalschutzes als größtes Freilichtmuseum Europas. Die barocke Altstadt ist UNESCO-geschützt, sehr gut erhalten und lässt sich bestens zu Fuß erkunden. Perfekter Startpunkt für einen Rundgang ist der Mirabellgarten, von dem man einen fantastischen Blick über den Dom auf die Festung Hohensalzburg hat. Von dort ist es nicht weit bis zur Ledergasse, in der Mozarts Wohnhaus steht - heute ein Museum. Über die Salzach gelangt man in die historische Altstadt mit vielen Traditionsbetrieben und Läden. Auch hier stolpert man über Mozart: In der historischen Getreidegasse steht das Haus, in dem der Komponist geboren wurde.

Süße Berge

Kleine Pause gefällig? An gemütlichen Cafés mangelt es Salzburg nicht - die Salzburger Kaffeehauskultur gehört auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Café Fürst werden die Mozartkugeln noch von Hand hergestellt, Salzburger Nockerl werden in jedem guten Restaurant serviert. Die drei Nockerl stehen für die drei Hausberge Salzburgs: Mönchsberg, Kapuzinerberg und Gaisberg. Apropos Kapuzinerberg: Von dort aus hat man einen herrlichen Ausblick auf Österreichs viertgrößte Stadt. Hoch hinauf geht es auch zur Festung Hohensalzburg - bequem in 54 Sekunden mit der Festungsbahn. Das Wahrzeichen der Stadt ist gleichzeitig die größte erhaltene Burg Europas und bietet einen Panoramablick auf Salzburg und die umgebende Natur.

Mozart überall

Wieder zurück in der Stadt können Besucher seit 2014 das DomQuartier besuchen. Der 15.000 Quadratmeter große Museumskomplex rund um den Salzburger Dom zeigt 2.000 Exponate. Ganz in der Nähe, auf dem Mozart Platz, gibt es eine weitere Begegnung mit Salzburgs berühmtem Sohn. Dort wurde 1842 im Beisein seiner beiden noch lebenden Söhne eine Bronzestatue von Mozart enthüllt. Das wahre Denkmal für Mozart und die Stadt Salzburg und das ideale Mitbringsel ist aber immer noch - die Mozartkugel.

Foto: Salzburg Tourismus

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen