Reith im Alpbachtal-Infos kompakt (Tirol)

Ausflugsziele im Alpbachtal

Reith liegt idyllisch im Alpbachtal, mitten im Herzen Tirols. Da die Inntal-Autobahn aber gleich ums Eck ist, können Sie hervorragend Halbtages- oder Tagesausflüge in ganz Tirol machen. Einige besondere Tipps haben wir hier:

Swarovski Kristallwelten (ca. 35 km): Die Erlebnisausstellung besteht aus einer unterirdischen Verschachtelung von phantasievollen Wunderkammern rund um das Thema Kristall. Im Innern der Kristallwelten finden Sie den kleinsten und den größten Kristall der Welt und Kristall-Arbeiten berühmter Künstler wie Keith Haring, Salvador Dali und Andy Warhol. In Wattens (Richtung Innsbruck), täglich geöffnet von 9.00 bis 18.30 Uhr, Eintritt Erwachsene 11 Euro; Kinder bis 15 Jahre frei.

Museum Tiroler Bauernhöfe (ca. 10 km): Im Nachbarort Kramsach finden Sie das sehenswerte "Museum Tiroler Bauernhöfe" mit 14 Bauernhäusern und zahlreichen Nebengebäuden. Sie lernen hier authentisch das einfache bäuerliche Leben vergangener Jahrhunderte kennen. Der Rundgang dauert etwa anderthalb bis 2 Stunden. Im gemütlichen "Wirtshaus Rohrerhof" können Sie sich mit Tiroler Hausmannskost stärken. Geöffnet von Mitte April bis Ende Oktober, täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr, Eintritt Erwachsene 7 Euro, Kinder ab 6 Jahren 2,50 Euro.

Schwazer Silberbergwerk (ca. 20 km): Wussten Sie schon? Vor 500 Jahren war Schwaz die größte Bergbaumetropole der Welt mit über 85 Prozent der Weltsilberproduktion. 11.000 Knappen schürften hier jeden Tag nach Silber und Kupfer und machten Tirol zu einem der reichsten Länder Europas in dieser Zeit. 800 Meter unter der Erde können Sie das größte Bergwerk des Mittelalters hautnah erleben. Die "Mutter aller Bergwerke" in Schwaz (Richtung Innsbruck) ist täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet (Oktober bis April 10.00 bis 16.00 Uhr). Einfahrt und Führung dauern etwa 90 Minuten, Eintritt Erwachsene 16 Euro, Kinder ab 5 Jahren 8 Euro.

Festung Kufstein (ca. 35 km): Die weithin sichtbare Festungsanlage von Kufstein gehört zu einem der bedeutendsten Bauwerke dieser Art in Europa. Sie beherbergt das interessante Festungs- und Heimatmuseum und eine archäologische Ausstellung. Sehens- und vor allem hörenswert ist die Heldenorgel (Spielzeit jeden Mittag gegen 12.00 Uhr). Im Eintrittspreis von 11 Euro ist die Fahrt mit der "Panoramabahn Kaiser Maximilian" bereits inbegriffen. Täglich geöffnet von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet (November bis März 10.00 bis 17.00 Uhr).

Lustiger Friedhof Kramsach (ca. 3 km): Auf dem weltweit einzigartigen Museumsfriedhof in Kramsach finden Sie Grabinschriften, Marterlsprüche und Votivtafeln, die wir heute wohl als pietätlos empfinden würden. Vor 100 Jahren hatte man aber hier im Alpenraum eine andere, natürlichere Beziehung zum Sterben. Im Museumsladen finden Sie Geschenke und Souvenirs. Der sogenannte "Friedhof ohne Tote" ist täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Reith im Alpbachtal - Sommer

Das über 1.000 Jahre alte Reith im Alpbachtal liegt auf einem Plateau rund 100 Meter über dem Inntal. Der typische Tiroler Ferienort bietet mehrere Besonderheiten und Attraktionen: Wegen seiner Blumenpracht und Postkartenidylle wurde Reith 1979 zum schönsten Blumendorf Europas gewählt und trägt diesen Titel seitdem voller Stolz. Warum, sieht man überall im farbenprächtigen Ort.

Direkt hinter der Dorfkirche liegt der kleine Reither See, der noch bis in den Herbst Wassertemperaturen von 20 bis 25 Grad hat. Liegewiese, Umkleidekabinen, Kneippbecken und Kinderplanschbecken sind vorhanden.

Unbedingt sehenswert in Reith ist das Schloss Matzen aus dem 13. Jahrhundert, das im 800 Jahre alten Schlossturm ein sehenswertes Heimatmuseum hat. Der 1885 nach englischem Vorbild gestaltete Schlosspark zählt zu den schönsten und wertvollsten Tiroler Naturdenkmälern. Auf 15 ha Gesamtfläche finden sich 4 Teiche, historisierende Kleinbauten und Denkmäler, viele Rasenflächen und 40 verschiedene Baumarten aus drei Erdteilen.

Wenn Sie gerne die Natur erwandern, dann auf zu den Gipfeln. Bequem geht's mit der 8er-Gondelbahn auf den Hausberg Reitherkogel (1.336 Meter). Im benachbarten Alpbach, nur 5 Kilometer entfernt, bringt Sie die Wiedersbergerhorn Gondelbahn in luftige Höhen, genauer gesagt auf 1.850 Meter Höhe. Über Stock und Stein geht es von Hütte zu Hütte, natürlich inklusive einer deftigen Brotzeit mit fantastischem Bergblick. Für Ihre Bergwanderung finden Sie im Alpbachtal übrigens über 160 Kilometer markierter Wanderwege. Der Tourismusverband bietet mehrmals in der Woche geführte Wanderungen an.

Ideal für die ganze Familie und mit freiem Eintritt ist der Kinderpark in Reith. Hier finden Sie Minigolf, Pit-Pat, Elektroautos, Trampolin, die Parkeisenbahn, Kleintiere, das Zwergenland, ein Affengehege sowie Imbiss und Erfrischungen im Parkkiosk.

Wem das noch nicht reicht, es gibt noch mehr Freizeitaktivitäten in Reith. Wie wär's mit Angeln, Tennis spielen, Luftgewehrschießen, einer Mountainbike-Tour oder Pferdewagenfahrt. Langweilig wird's im Alpbachtal auf keinen Fall!

Reith im Alpbachtal - Winter

Ob Aktiv- oder Erholungsurlaub - Reith im Alpbachtal ist ein buntes Wintervergnügen für Alt und Jung. Hier am Reitherkogel finden Sie das ideale Skigebiet für Anfänger und Einsteiger - noch dazu in absoluter Sonnenlage und mit einer modernen Gondelbahn. Nur wenige Kilometer weiter - übrigens mit dem kostenlosen Skibus verbunden - öffnet sich das Top Skigebiet Alpbachtal am Wiedersbergerhorn - so macht Skifahren Spaß!

Abseits der Pisten können Sie auf den vielen Winterwanderwegen die Natur erforschen, bei einer Pferdeschlittenfahrt den Himmel betrachten. Des Weiteren lädt die Natureisbahn ein, die eisige Winterluft zu inhalieren oder Sie erfreuen sich der vielen Unterhaltungsmöglichkeiten und vergessen den Alltag. Noch lange werden Sie sich erinnern an die ausgelassene Geselligkeit beim flotten Après-Ski, an die Romantik am Kamin oder bei der abendlichen Fackelwanderung - Erinnerungen an die Beschaulichkeit eines Wintermärchens: Reith im Alpbachtal.

Kids lernen im Winter in der Kinderskischule Reith die ersten Schwünge oder vergnügen sich mit den Eltern im Schnee oder besuchen einmal den Juppi Kid's Club. Ab 3 Jahre können die "Kleinen" bereits das Skifahren lernen. Und bereits ab 2 Jahre dürfen alle Kinder den Kid's Club im Hause des Tourismusverbandes besuchen. Der Höhepunkt des Urlaubes ist der Kindernachmittag der Skischule Reith. Jeden Mittwoch gibt's Kinderdisco, Snowtaxi, Ponyreiten und viele Spiele.

Natürlich gibt es auch sonst sehr viel zu erleben und zu erforschen: Rodelbahn, Eislaufplatz, Pferdeschlittenfahrten und viel Platz für Spaß im Schnee.

Skigebiet Alpbachtal

Im Alpbachtal erwarten Sie zwei erstklassige Skigebiete auf 600 bis 2100 Metern Höhe. Direkt in Reith, nur 300 Meter vom Hotel "Kirchenwirt" entfernt ist die Talstation der Reitherkogelbahn, die Sie in das Haus-Skigebiet des Ortes mit vier weiteren Schleppliften führt.

Höher hinaus geht's im drei Kilometer entfernten Albpach, wo Sie eine Auswahl von 15 Bahnen und Liften finden. Insgesamt hat das Skigebiet Alpbachtal 13 markierte, präparierte Abfahrten (8 rot, 2 blau, 3 schwarz), Details entnehmen Sie bitte dem original Skigebietsplan unten.

Reisepakete werden geladen