Hall in Tirol

Ihr Hotel in Hall in Tirol, der Prachtstadt

Salz machte Hall in Tirol reich. Die Altstadt ist eines der schönsten Mittelalter-Juwele Österreichs, im Norden überragt vom mächtigen Karwendel, südlich erheben sich die Tuxer Voralpen. Ein Prachtstädtchen zum Bummeln, Entspannen und Genusswandern.

Schade, derzeit ist hier kein Reisepaket online!
Schauen Sie sich bitte unsere Alternativen an oder lassen Sie sich von uns telefonisch beraten:
07621 - 91 40 111 (täglich 7.00 - 21.00 Uhr)
Fini - Maskottchen von Spar mit! Reisen

Tirol-Angebote

Hall in Tirol

Tiroler Prachtstadt: Bio, Berge, Mittelalter

Salz machte Hall in Tirol reich. Die Altstadt ist eines der schönsten Mittelalter-Juwele Österreichs, im Norden überragt vom mächtigen Karwendel, südlich erheben sich die Tuxer Voralpen. Ein Prachtstädtchen zum Bummeln, Entspannen und Genusswandern.

Was für eine Altstadt. Wunderschöne, verwinkelte Kopfsteinpflaster-Gassen und uralte Bürgerhäuser. Alles in Schuss, gepflegt und reich verziert. Halls Mitte zählt zu den besterhaltensten Altstädten Österreichs, mit rund 300 Geschäften und einem Markt, der Bio und Schwätzchen lebt, wie kein keiner. Hier klingen Wochenendfeste nach Alpenglück und heiler, heiterer Welt und sind es auch: Knödelfest, Radieschenfest, Bio-Bergbauernfest. Eintauchen und Verkosten.

Salz-Segen und Münz-Macher

Ein Naturschatz brachte Hall das große Glück: Salz. Im Mittelalter wurde die Stadt dank enormer Salzgewinnung zum bedeutendsten Wirtschaftsstandort Nordtirols. Selbst Innsbruck, nur zehn Kilometer entfernt, konnte da nicht mithalten. Eine Verneigung vor der Vergangenheit und dem Segen des Salzes ist das Bergbaumuseum - in Form eines Stollens des 1967 stillgelegten Bergwerks. Geschickt beim Geldmachen waren sie auch im wörtlichen Sinne. Die ersten Münzen und Dollars wurden in Hall geprägt, mit Silber aus dem benachbarten Schwaz.

Tirol at its best: Rodeln, Schnaps, Alpensport

Das Beste ist und bleibt aber die Kulisse. Eingebettet zwischen Karwendelgebirge und Tuxer Voralpen ist hier jede Freiluftaktivität ein Fest für Körper, Geist und Seele. Zu den beliebtesten Wanderstrecken zählt jene zur Walderalm bei Gnadenwald. Mountainbiker treten Richtung Hinterhornalm oder Thaurer Alm in die Pedale, gemacher geht es auf dem Innradweg zu. Im Winter eignen sich die Skigebiete Glungezer und Stans hervorragend für Familien und Einsteiger. Langläufer genießen über 40 Loipenkilometer in Gnadenwald und Tulfes/Rinn. Unbedingt ausprobieren: Klumpern. Eine Art Rodeln, was bekanntlich eine der beliebtesten Wintersportarten der Tiroler ist. In diesem Fall lustig auf nur einer Kufe. Jederzeit einen Abstecher wert: die Tiroler Schnapsroute in Absam. Tiroler Schnapsbrennereien gehören zur Spitzenliga, die Edelbrände sind Kulturgut, das Stamperl ein Hoch auf die Gemütlichkeit. Mag man glatt seufzen: Schnaps und Salz, Gott erhalt’s.

Foto: wattens-hall.at

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen