Area 47 - Ötztal

Area 47: Outdoor Spaß im Ötztal

Es ist ein weiterer Superlativ im Ötztal: Der Funpark Area 47 ist der größte Outdoor-Freizeitpark der Welt, mitten im schönen Tirol. Hier rutscht man schneller, fliegt weiter und klettert höher als anderswo. Perfekt für einen actiongeladenen Tag im Urlaub.

Zuerst die schlechte Nachricht: In der Area 47 müssen Sie sich erst mal entschieden, wo Sie zuerst hinwollen. Das ist nicht so leicht, denn die Auswahl ist groß. 40 verschiedenen Sportarten in fünf verschiedenen Bereichen können Sie nachgehen – von Blobbing  bis Wakeboarden. Den größten Bereich nimmt die „Water Area“ ein, das Aushängeschild des Outdoor-Freizeitparks, der es unter CNNs Top 5 Wasserparks weltweit schaffte.

Water Area

Hier erwarten Sie fünf verschiedene Rutschen von der sanften Kidsrutsche bis zur Freefall-Rutsche, auf der es mit bis zu 77 Stundenkilometern abwärts geht. Direkt aus den USA importiert wurde das Blobbing: Von einem riesigen Luftkissen auf dem Wasser wird man meterhoch in die Luft geschleudert. Der Weltrekord liegt bei 19,90 Metern. Apropos hoch hinaus: Von bis zu 27 Metern Höhe kann man hier Turmspringen - für Ungeübte steht der Zehnmeterturm zur Verfügung. Der reicht aber locker für einen Adrenalinkick. Mehr davon? Profis nehmen Skier und Snowboards auf die Freestyle Ski Schanze, Anfänger greifen zum Luftreifen. Das platscht so schön. Raus aus dem Wasser – das geht auch auf ungewöhnliche Weise, zum Beispiel über die Kletterwand. Hoch genug? Dann können Sie sich einfach wieder ins Wasser fallen lassen. Wer nach so viel Action wieder auf dem Boden kommen will, vergnügt sich beim Beach-Volleyball oder –Soccer, auf den Trampolinen oder beim Sonnenbaden.

Wakeboard Area

Kein Motorboot nötig! Seile ziehen die Wakeboarder über das Wasser und sorgen für Spaß. 2016 war es die erste Wakeboardanlage Österreichs, regelmäßig findet hier die „Tyrolean Wakeboard Masters“ statt. Anfänger lernen das Wakeboarding in der „Little Bro“-Wakeboardanlage.

Climbing Area

Die Autobrücke an der Area 47 wurde für den Funpark gleich mitgenutzt. In 27 Metern Höhe befindet sich Österreichs höchster Hochseilgarten. Schwindelfreiheit ist hier eindeutig von Vorteil. Soll’s beim Aufstieg etwas herausfordernd sein? Ein Pfeiler der Brücke wurde zur Kletterwand umfunktioniert. Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden führen hoch bis auf 27 Meter, wo sich der Seilgarten befindet. Wer außerdem noch Speed will, nimmt von oben die Seilrutsche „Flying Fox“ für einen Flug über das Areal. Noch mehr Schwung? Die „Mega Swing“ bringt Sie in acht Meter freiem Fall auf 100 Stundenkilometer.

Outdoor Area

Auch naturnahe Abenteuer lassen sich in der Area 47 erleben, zum Beispiel beim Rafting in der Imster Schlucht oder der Ötztaler Ache. Auch Canyoning ist möglich: Wer am Abseilen durch tosende Wasserfälle, Springen von meterhohen Felsen und Rutschen durch Felsrinnen Gefallen findet, der sollte eine Canyoning-Tour buchen. Es geht aber auch ohne Wasser: Beim Caving geht es tief in den Berg hinein.

Offroad Area

Für Action auf zwei Rädern sorgt die Offroad Area, diesmal Indoor. Einmal in den Motocross Sport hineinschnuppern – und das sogar ohne Abgase mit den Freeride E-Bikes. Die passende Ausrüstung sowie eine Sicherheitseinweisung gehören natürlich dazu.

AREA 47, Ötztaler Achstraße 1, 6430 Ötztal-Bahnhof, Österreich

Öffnungszeiten: 3. 5. - 2. 6. 2019 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr ; 3. 6. - 8. 9. 2019 von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr und 9. 9. - 6. 10. 2019 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Reisepakete werden geladen