Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Komfort-DZ
  • Zur Begrüßung ein frisch gezapftes "Bergbier" (0,3 l) aus der Bierkulturstadt Ehingen für den Herrn und ein Glas Sekt mit hausgemachtem Glühweinsirup (0,1 l) für die Dame
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Am 2. Abend regionales 3-Gänge-Adventsmenü "Schmeck den Süden"
  • UlmCard für 1 Tag zur kostenlosen Nutzung von Bus und Bahn in Ulm/Neu-Ulm, freien Eintritt in 8 Museen, Teilnahme an der Stadtführung mit Münsterbesichtigung sowie zahlreiche Ermäßigungen in Freizeit, Kultur, Gastronomie und Shopping (Wert 17 Euro)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Ein duftendes und pflegendes Abschiedsgeschenk aus dem Biosphärengebiet (1 x pro Zimmer)
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Bierkulturstadt Ehingen und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Hotel Gasthof Ochsen

Traditionsreiches Ferienhotel mit gemütlichem Ambiente, 1630 gebaut, seit 1997 familiär von Hans-Peter Huber und seinem Team geführt, seitdem mehrfach renoviert.

Urlaubsort, Anreise

Ehingen an der Donau liegt im Südosten Baden-Württembergs, ca. 25 Kilometer südwestlich von Ulm und 67 Kilometer südöstlich von Stuttgart. Die Bierkulturstadt ist mit 26.000 Einwohner, die größte Stadt im Alb-Donau-Kreis.

Mit dem Auto

Aus dem Süden/Norden: Aus Richtung Karlsruhe, Stuttgart oder München kommend fahren Sie auf der A 8 bis zur Ausfahrt 61 Merklingen, Richtung Ehingen/Blaubeuren/Laichingen. Anschließend fahren Sie auf der L 1230 weiter Richtung Ehingen und biegen nach 8 km, links auf die B 28 ab. Fahren Sie bis nach Blaubeuren. Dann biegen Sie rechts Richtung Ehingen ab und folgen 12 km der B 492. In Ehingen nehmen Sie im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt und biegen nach 500 m rechts in die Marktstraße ein. Nach 50 m fahren Sie links und lassen den Marktplatz rechts liegen. Ihr Hotel befindet sich auf der linken Straßenseite.

Mit dem Zug

Ehingen ist gut an das Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Die Fernverkehrszüge fahren bis nach Ulm. Von dort fahren stündlich Regionalzüge nach Ehingen. Vom Bahnhof bis zu Ihrem Hotel sind es noch ca. 350 m.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar vom 24. 11. bis 23. 12. 2019, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.11 / 10 6 Bewertungen
56 Gäste seit September 2017

Unser Aufenthalt im Ochsen war ganz nach unserem Geschmack und im urigen Gasthof fühlten wir uns wohl. Das 3-Gänge-Adventsmenü war schmackhaft. Während unseres Aufenthaltes waren wir auf dem kleinen Weihnachtsmarkt in Ehingen und den großen Weihnachtsmarkt in Ulm haben wir zudem besucht.

Dezember 2018
Corina Huber,
77770 Durbach

Im Ochsen sind wir gut untergebracht gewesen und die netten Mitarbeiter haben uns den Aufenthalt sehr angenehm gestaltet. Wir sind zum Weihnachtsmarkt nach Ulm gefahren, allerdings war das Bahn-Ticket nicht inklusive.

Dezember 2018
Helmut Herbst,
63454 Hanau

Der Ehinger Ochsen ist ein super Hotel in wunderbarer Lage, wir hatten ein richtig schönes Wochenende. Die Mitarbeiter waren herzlich, die Verpflegung wirklich lecker. Wir haben uns Bahntickets gekauft und noch den Ulmer Weihnachtsmarkt besucht. Alles in Allem ein schöner Kurztrip!

Dezember 2017
Brigitte Wegner,
80637 München

Ulmer Weihnachtsmarkt

Auch dieses Jahr lockt der Ulmer Weihnachtsmarkt wieder rund 1 Million Besucher aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien nach Ulm. Vor der imposanten Kulisse des Ulmer Münsters mit dem höchsten Kirchturm der Welt lädt einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands Besucher aus Nah und Fern ein. Mehr als 130 Aussteller präsentieren Erlesenes, Dekoratives, Verspieltes und Ausgefallenes für große und kleine Gäste. Gehen Sie auf eine spannende Entdeckungsreise durch die adventlich geschmückte Stadt. Denn das vielfältige Angebot reicht von mundgeblasenen Christbaumkugeln aus der Glasbläserhütte, Weihnachtsschmuck oder Körperschmuck über Spielzeug bis hin zu vielen Dingen, die Haus und Wohnung verschönern.

Der Tipp vom Producer
Der Weg nach oben ist das Ziel

Mit seinen 161,53 Metern gilt der Kirchturm des Ulmer Münsters als höchster der Welt. Kein Wunder also, dass jeder der ein Fünkchen Ehrgeiz in sich trägt, die 768 Stufen in Angriff nimmt. Hört sich gar nicht so viel an? Das dachte ich auch, wurde aber unterwegs schnell eines Besseren belehrt. Die Treppenstufen sind sehr schmal und generell kann man in den altehrwürdigen Gemäuern des Turms schnell mal Platzangst bekommen. Praktisch, dass zwischendurch immer wieder kleine Fenster sind, von denen man den Müsterplatz im Blick hat. Es ist übrigens ganz interessant, wie sich die Perspektive verändert je höher man kommt. Beobachten Sie mal nach 200, 400 oder 600 Stufen ...

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen