Kloster Maulbronn

Im frühen 13. Jahrhundert schuf der sogenannte "Pardiesmeister", dessen Name bis heute unbekannt ist, mit dem Bau der Kirchenvorhalle, dem Herrenrefektorium und dem südlichem Kreuzgangflügel erstmals frühgotische Formen im bis dato romanischen Klosterstil. Das Brunnenhaus, das Laienrefektorium und der Spitalgang stammen auch aus dieser Zeit. Die Vorhalle der Klosterkirche, das "Paradies", ist ein echtes Meisterwerk. Einzigartig sind außerdem die fast 900 Jahre alten Portaltüren der Kirche im Kloster. Bewundern Sie die schönsten Räume der Frühgotik und erleben Sie bedeutende Architekturgeschichte für den mitteleuropäischen Raum hautnah.

Das Kloster Maulbronn ist die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen. Die Zisterzienser begannen Mitte des 12. Jahrhunderts mit dem Bau. Über die Jahrhunderte entstand eine einzigartige und riesige Klosterstadt, die seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Landschaft rund um das Kloster ist bis heute von den Einflüssen der Ordensbrüder geprägt. Ihr Leben und die Arbeit des Zisterzienserordens vom 12. bis 16. Jahrhundert wird im Kloster eindringlich veranschaulicht.

Zu den häufigsten Fotomotiven der Besucher gehört der dreischalige Brunnen im Brunnenhaus. Er diente den Mönchen zur Reinigung und erhielt sein Frischwasser direkt von den Bergquellen nördlich des Klosters. Doch statt die Geschichte mit wegzuspülen, bleibt sie in Maulbronn präsenter denn je. Nachdem das Kloster jahrelang in der Hand von Baufachleuten und Spezialisten war, die es untersuchten und sanierten, ist es sogar wieder um einige Schätze reicher. Denn das besterhaltene Zisterzienserkloster birgt einen Buchdeckel der verschollenen Klosterbibliothek und andere, rare Fragmente aus vergangenen Zeiten. Damit wird ein Besuch zur spannenden Entdeckungsreise und Zeitsprung in eine vergangene Welt. Regelmäßig finden Veranstaltungen und Sonderausstellungen statt, die den Besuchern die verschiedenen Aspekte im Klosteralltag näher bringen. Tauchen auch Sie ein in dieses stimmungsvolle UNESCO-Denkmal.

Fotos: Kloster Maulbronn

Reisepakete werden geladen