Nový Bor

1 Reisepaket
Karte
Karte anzeigen
Statue in Nový Bor

Nový Bor - tschechische Vorzeigestadt

Von der Glasproduktion im 18. Jahrhundert über den Rumburger Aufstand im 20. Jahrhundert hat sich Nový Bor zur Kleinstadt entwickelt, die mit heimeligen Hotels, hübscher Landschaft und historischen Sehenswürdigkeiten glänzt.

Nový Bor

Nový Bor liegt am Fuß des Lausitzer Gebirges. Mit rund 13.000 Einwohnern ist es nicht gerade der Nabel der Welt, aber dennoch bekannt. Denn das Örtchen gilt als Synonym für die Glasherstellung. Am Anfang des 18. Jahrhunderts herrschte hier das Adelsgeschlecht Kinsky, dank ihm gewann die frühere Siedlung 1757 die Stadtrechte. Eine strategische Lage auf dem Weg ins Deutsche Reich war ideal für Handel und zahlreiche Manufakturen.

Nový Bor wurde mit der Zeit ein wichtiges Zentrum der Glasherstellung und die wunderschönen Produkte erlangten einen glänzenden Ruf auch über die böhmische Grenze hinaus. 1930 wurden in Nový Bor über 60 Firmen registriert, die Glas verarbeiteten. Die goldenen Zeiten sind zwar vorbei, in der Stadt wird jedoch weiter produziert. Schon mal von "Crystalex" gehört? Bestimmt. Wer keine Ahnung hat, sollte unbedingt ein Glasmuseum besuchen. In Nový Bor werden auch die jungen, zukünftigen Glasbläser herangebildet.

Bewundern kann man außerdem die Barockkirche Mariä Himmelfahrt mit ihrem 60 Meter hohen Turm. Im Kircheninneren findet sich eine Orgel, die früher in der St. Karel Boromejský Kirche in Prag beheimatet war. Stolz sind die Einwohner Nový Bors auch auf den Waldfriedhof inmitten schattiger Bäume.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen