Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Begrüßungsgetränk (Bohemia Sekt 0,1 l, Pilsner Urquell 0,3 l oder Softdrink 0,2 l)
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Abends 3-Gänge-Menü (auf Wunsch Diätkost oder vegetarisches Essen möglich)
  • 1 x Teilmassage (25 min)
  • 3 x Eintritt ins Wellness-Zentrum mit finnischer Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine, Whirpool und Ruheraum
  • 15 % Ermäßigung auf alle weiteren Wellnessanwendungen
  • Loket-Tag mit buntem Programm in der Altstadt (28 km entfernt):
    • Eintritt ins Biermuseum
    • Eintritt ins Museum der Geheimbünde
    • Kaffee und Kuchen im Café-Restaurant "Masonic House"
  • Eine Flasche Lagerbier Ferdinand zum Abschied (1 l, 1 x pro Zimmer)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Parkplatz direkt am Hotel
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Region und Ihr Hotel

Hotel-Infos
Active & Wellness Hotel Subterra

Klassisches 3-Sterne-Superior-Komforthotel im Erzgebirge mit Restaurant und kleinem Wellnessbereich, ideal zur Erkundung des westböhmischen Bäderdreiecks.

Wellness-Zentrum mit finnischer Sauna, Infrarotsauna, Whirpool und Dampfbad, 8.00 - 19.00, private Nutzung 19.00 - 00.00 (gegen Gebühr)

Wellness-Anwendungen

Das Active & Wellness Hotel Subterra verfügt über einen Wellnessbereich mit finnischer Sauna, Infrarotsauna, Whirpool und Dampfbad. Zusätzlich werden Massagen angeboten. Bitte reservieren Sie Ihren Wunschtermin unter der Telefonnummer 00420 353 892 685. Spar mit!-Gäste erhalten 15 Prozent Ermäßigung. Hier ein Auszug aus dem aktuellen Angebot (alle Preise in tschechischen Kronen):

Massagen
Nacken- und Rückenmassage ca. 25 min CZK 300,-
Armmassage ca. 25 min CZK 300,-
Beinmassage ca. 25 min CZK 300,-
Ganzkörpermassage ca. 50 min CZK 600,-
Fußreflexzonenmassage ca. 50 min CZK 600,-
Urlaubsort, Anreise
Mit dem Auto

Aus dem Norden: Fahren Sie über die entsprechenden Autobahnen über Leipzig Richtung Chemnitz. Ab dort folgen Sie der A 72 weiter bis Aue und dort auf der B 101 bis Neuwelt. Dort fahren Sie rechts in die Schneebergerstraße. Folgen Sie der Straße, bis es rechts abgeht in die Eibenstockerstraße. Von dort fahren Sie weiter nach Globenstein. Folgen Sie der Karlsbader Straße bis Erenzipfel und fahren Sie weiter Richtung Oberwiesenthal. Dort nehmen Sie die B 95 und überqueren die Grenze nach Tschechien. Folgen Sie der Route 25 ca. 12 km und biegen Sie dann links ab. Dann wieder links abbiegen in die Zielstraße Horni Zdar in Ostrov. Das Hotel befindet sich auf der rechten Seite.

Aus dem Süden: Fahren Sie über die A 93 Richtung Tschechien bis Mitterteich - Ausfahrt Süd. Fahren Sie rechts auf die B 299 Richtung Cheb - Tschechien bis zum Grenzübergang Route 214, 606 Richtung Karlovy Vary R 6 bis zur E 48/E 49/Route 21. Folgen Sie der Europastraße 48 bis Karlsbad. Dort wechseln Sie auf die E 442 Richtung Norden bis zur Ausfahrt Route 25 Richtung Boží Dar/Jáchymov . Folgen Sie der Straße ca. 2 km und biegen Sie dann rechts ab. Dann wieder links abbiegen in die Zielstraße Horni Zdar in Ostrov. Das Hotel befindet sich auf der rechten Seite.

Mit dem Zug

Ostrov ist über das Fernverkehrsnetz recht gut erreichbar. Ab Dresden etwa gibt es alle 1 bis 2 Stunden eine Verbindung nach Usti Nad Labem Hlavni Nadrazi. Von dort geht es weiter nach Ostrov nad Ohri. Verbindungen gibt es alle 1 bis 2 Stunden.

Bei der Anreise aus dem Süden fahren Sie mit dem Zug über Nürnberg nach Cheb in Tschechien und von dort direkt weiter nach Ostrov nad Ohri. Die Verbindung wird tagsüber alle 2 Stunden angeboten.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis 28. 11. 2021, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Saisonzeiten
Saison: 31. 10. - 28. 11. 2021
Hauptsaison: 4. 4. - 31. 10. 2021

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Barocke Pracht und stalinistische Moderne

Klar, Marienbad und Karlsbad kennt jeder. Aber ebenfalls in Westböhmen, im berühmten Bäderdreieck, liegt Ostrov, noch ein echter Geheimtipp. Doch wenn erst bekannt wird, wie sehenswert der kleine Ort ist, könnte sich das schnell ändern ... Der Besucher darf sich auf einiges freuen: Denn mitten in dem historischen Städtchen liegt eine barocke Schlossanlage mit angeschlossenem Schlosspark. Entstanden zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert, galt er damals als das achte Weltwunder. Geschmückt durch Barrockkompositionen mit einem künstlichen Teich und Felsgebilden, einem Springbrunnen, Glorietten und Pavillions sowie einem Irrgarten, beeindruckt er Besucher bis heute. Desweiteren befanden sich ein Lustschlösschen, eine Reithalle und exotische Vögel in der Parkanlage. Das Lustschloss dient heute als Kunstgalerie. Weitere Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtkern sind das Alte Rathaus und die romanische Friedhofskirche.

Soviel zu den älteren architektonischen Leckerbissen. Einen ganz anderen Geschmack weist der neue Stadtteil Ostrovs auf, eine stalinistische Musterstadt. Wenn Sie schon mal da sind, lohnt sich ein Blick, denn der Zuckerbäckerstil der Häuser, die Boulevards und großen Plätze sind sehr anschaulich. Wer mag, darf sogar ins Kulturhaus mit seiner perfekt erhaltenen Innenausstattung. Doch genug zu Ostrovs Sehenswürdigkeiten. Sie sind ja nicht nur zum Schauen gekommen. Wer sich gerne mehr aktiv bewegen möchte, sollte den schönen Uferweg entlag der Eger nutzen. Dort gelangen Sie auch nach Loket.

Der ca. 13 Kilometer entfernte Ort mitten im Kaiserwald ist umringt von Natur. Bekannt wurde Loket allerdings weniger für seine grünen Reize als vielmehr für die romanische Königsburg Loket (Elbogen) mit ihrem Burgmuseum. Hier sehen Sie Erzeugnisse aus hiesigen Manufakturen, eine Waffensammlung sowie eine archäologische Ausstellung. Der Besuch ist bei Ihrem Loket-Ausflug schon inklusive. Falls Ihnen die Burg irgendwie bekannt vorkommt, kein Wunder: Sie war im James-Bond-Filmklassiker "Casino Royale" Schauplatz einiger Szenen. Ob Daniel Craig während der Dreharbeiten auch in der Brauerei nach Urtradition eingekehrt ist, ist nicht bekannt, aber Sie dürfen sich dieses Highlight natürlich nicht entgehen lassen. Vielleicht schlendern Sie danach noch zum Amphietheater. Oder Sie gehen direkt ins Museum der Geheimbünde. Was genau Sie dabei erwartet, wird noch nicht verraten. Freimaurer und Rosenkreuzer gelten schließlich als Meister der Geheimhaltung. Wenn es Sie dann nach einer Pause verlangt, heißt es Kaffee und Kuchen im Café-Restaurant "Masonic House". Lassen Sie es sich schmecken.

Abends genießen Sie ein wohlverdientes 3-Gänge-Menü in Ihrem Urlaubsdomizil, dem Active & Wellness Hotel Subterra. Das kleine Hotel im Grünen ist perfekt zum Entspannen. Ein Besuch im Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool vereinfacht die Erholung. Und am nächsten Tag geht es wieder hinaus ins westböhmische Bäderdreieck. Vielleicht doch nach Karlsbad? Wenn Sie schon mal da sind ...

Tipp vom Producer
Ein Turmaufstieg für jeden Geschmack

Kennen Sie das? Es gibt Tage, da ist man sehr aktiv, an anderen eher faul. Doch egal, wie die Kondition ist, dieser Aussichtspunkt hat dank seiner vielen Möglichkeiten für jeden Besucher die perfekte Anreiseart parat. Ich spreche vom Diana Turm, der im Jahr 1914 errichtet wurde. Man kann gemütlich zum Turm wandern oder mit der Seilbahn etwas bequemer hochfahren. Die Fahrt zur Bergstation dauert nur drei Minuten. Wer noch ein bisschen Bewegung braucht, kann über 150 Stufen bis zur Spitze hinaufsteigen oder doch lieber mit dem Aufzug fahren. Doch egal, wie Sie den Weg meistern - oben angekommen dürfen Sie die schöne Aussicht nach Karlsbad genießen. Bei klarer Sicht ist sogar ein Fernblick von bis zu 70 Kilometern möglich. Der Aufstieg lohnt sich also und ist auch noch kostenfrei.

Um sich von der Tour zu erholen, empfiehlt sich das dortige Restaurant mit gemütlicher Waldterrasse. Für die kleinen Gäste gibt es einen Minizoo mit Ponys, Kamerun-Ziegen, chinesischen Maskenschweinen und Pfauen zu bestaunen. Desweiteren gibt es ein Schmetterlingshaus mit exotischen Schmetterlingen aus aller Welt. Hier kann man sich wunderbar erholen. Und wer am Ende des Tages noch Puste übrig hat: Es gibt viele Wanderwege und Naturpfade in dieser Gegend.

Reisepakete werden geladen