Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Eine Tasse Glühwein oder Winterpunsch (auf Wunsch alkoholfrei) zur Begrüßung, dazu verschiedenes Weihnachtsgebäck
  • Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in Potsdam und Berlin (BVG-Bereiche A, B und C)
  • Stadtplan von Potsdam (1 x pro Zimmer)
  • Nutzung der hoteleigenen Sauna
  • City-Tax Potsdam (Kulturabgabe)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Parkplatz direkt am Hotel
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Potsdam, Berlin und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Wyndham Garden Potsdam

Modernes Komforthotel der Wyndham-Hotelgruppe, 1996 gebaut.

Superior-DZ: Größe und Ausstattung wie Standard-DZ, aber zur ruhigeren und schöneren Parkseite gelegen

Urlaubsort, Anreise

Potsdam liegt südwestlich von Berlin. Die Landeshauptstadt Brandenburgs grenzt direkt an die deutsche Hauptstadt.

Mit dem Auto

Aus dem Süden und Osten: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen auf die A 10. Nehmen dann die Ausfahrt Potsdam-Süd/Michendorf und danach die B 2 Richtung Potsdam. In Potsdam folgen Sie der grünen Hotelbeschilderung.

Aus dem Norden: Sie fahren die A 10 und nehmen die Abfahrt Potsdam Nord, danach die B 273 Richtung Potsdam. In Potsdam folgen Sie der grünen Hotelbeschilderung.

Aus dem Westen: Sie fahren die A 2 über Dreieck Werder und nehmen die Ausfahrt Groß Kreuz. Danach fahren Sie auf der B 1 in Richtung Potsdam und folgen auch hier der grünen Hotelbeschilderung.

Mit dem Zug

Mit InterRegio oder IC bis Bahnhof Potsdam Stadt, mit der Buslinie 695 in Richtung Pirschheide, Bahnhof Potsdam Park Sanssouci aussteigen oder ab Bahnhof Potsdam Stadt mit der Regionalbahn Nr. 1 in Richtung Brandenburg, Bahnhof Potsdam Park Sanssouci aussteigen.

Flüge nach Berlin
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Potsdam über den Flughafen Berlin Tegel im Nordwesten und den Flughafen Schönefeld im Südosten der Stadt. Zum Wyndham Garden Potsdam sind es von Tegel ca. 35 Kilometer und von Schönefeld ca. 50 Kilometer.

Vom Flughafen Berlin Tegel zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt vom Flughafen Tegel zu Ihrem Hotel ca. 75 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Flughafen nehmen Sie den Bus 109 in Richtung S+U Zoologischer Garten bis zur Haltestelle Zoologischer Garten. Von dort fahren Sie mit dem Regionalzug RE 1 in Richtung Brandenburg Hauptbahnhof bis zum Bahnhof Park Sanssouci. Das Hotel ist noch etwa 350 Meter entfernt. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 1 Stunde.

Vom Flughafen Berlin Schönefeld zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt vom Flughafen Schönefeld zu Ihrem Hotel ca. 85 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Bahnhof Flughafen Berlin-Schönefeld nehmen Sie den Regionalzug in Richtung Potsdam Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Bahnhof Park Sanssouci. Das Hotel ist noch etwa 350 Meter entfernt. Die Gesamtfahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.

(Stand aller Angaben: März 2020)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar vom 19. 11. bis 30. 12. 2022, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.74 / 10 7 Bewertungen
293 Gäste seit November 2008

Das Wyndham Garden fand unser Wohlwollen und am ersten Abend haben wir das 3-Gänge-Weihnachtsmenü erhalten. Wir nutzten das Tagesticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel und der Höhepunkt dieser Reise war der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt (https: //www. potsdam. de/weihnachtliches-potsdam).

Dezember 2019
Petra Bullerjahn,
17392 Spantekow

Reisefazit: Potsdam ist schön, sollte aber in der grünen Jahreszeit noch einmal von uns besucht werden. Gerade die Parkanlagen machen zurzeit mit ihren verhüllten Statuen und den naturgemäß laublosen Gehölzen einen recht tristen Eindruck. Der blaue Weihnachtsmarkt war absolut einen Besuch wert. Einen anderen haben wir nicht gefunden. Der kostenlos zu nutzende Nahverkehr machte die vollkommen außerhalb liegende Unterkunft teilweise wett. Die Zimmer entsprechen dem Standard eines 3-Sterne-Hotels. Sie waren sehr sauber. Die Inklusiv-Leistung "Gebäckteller" war - na ja - nicht so doll, weder geschmacklich noch von der Auswahl her. Wir kamen am Nachmittag an und baten (nach mehreren Stunden Anfahrt) um eine Tasse Kaffee, da in der näheren Umgebung von uns weder eine Gaststätte noch ein Café gefunden wurde. Das Servieren des Kaffees war dann schon eine kleine Hürde, war dann aber durch freundliches Bemühen der Rezeption nach ca. 15 Minuten möglich. Uns wurde angeboten, den Gebäckteller hierzu in Anspruch zu nehmen. Wir taten es. Das Frühstück war toll. Große Auswahl, geschmacklich ok! Das inkludierte Abendessen war - gelinde gesagt - mau. Wir (3 Personen) erhielten je eine Gefügelkeule mit kleinen Klößen, die ich nicht einordnen kann und die auch nicht schmeckten. Auf die minimierte Soße angesprochen, erklärte uns die Servicekraft, dass man mit der Zubereitung von 3 Keulen eben nur sehr wenig Soße erhält. Der Rotkohl war ok. Das Dessert war ein Witz. Auf die Frage was es sei, wurde uns mitgeteilt, dass die Gläschen aus Versehen zu dicht an der Rückseite im Kühlschrank standen und der Inhalt aus diesem Grunde angefroren sei. Obwohl undefinierbar, hat es dann doch geschmeckt. Da ein Getränk zum Abendessen inkludiert war, bestellten wir uns Bier bzw. Apfelsaft. Uns wurde mitgeteilt, dass nur große Gläser ausgeschenkt werden. Wir erklärten uns einverstanden. Natürlich hatten wir diese dann auch zu bezahlen. Neidisch blickten wir auf die ca. 30 anderen Gäste, die sich an einem köstlichen Buffet bedienen durften. Es hätte uns soviel mehr zugesagt, als die Keulen ohne Soße. Das Holländische Viertel ist wundervoll und durch Nutzung des Nahverkehrs sehr gut erreichbar.

Dezember 2019
Christiane Otting,
23970 Wismar

Wir haben uns während unseres Aufenthaltes den Weihnachtsmarkt angesehen, die Ausstellung über Harry Potter und das Filmmuseum. Mit dem Hotel waren wir zufrieden, das 3-Gänge-Menü war von der Qualität der Speisen gut, jedoch nicht berauschend wir haben uns diesbezüglich mehr vorgestellt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis war gut.

Dezember 2018
Daniel Kadanik,
07546 Gera

Potsdamer Weihnachtsmärkte

Auch in diesem Jahr stimmen Sie die Potsdamer Weihnachtsmärkte wieder auf das bevorstehende Fest der Feste ein. Der romantische Weihnachtsmarkt im Krongut Bornstedt, mit nostalgischem Ambiente mitten im UNESCO-Welterbe, und der traditionelle Alt-Potsdamer Weihnachtsmarkt in der historischen Innenstadt starten zuerst. Der beliebte "Sinterklaas-Weihnachtsmarkt" im malerischen Holländischen Viertel lädt ebenso zum Besuch ein wie der "Böhmische Weihnachtsmarkt" in Babelsberg oder der polnische Sternenmarkt auf dem Neuen Markt ...

Der Tipp vom Producer
Rote Häuser und jede Menge Torten

In Deutschland habe ich einige Lieblingsstädte, Potsdam gehört definitiv mit dazu. Ich mag diese Stadt sogar so sehr, dass ich hier lebe. Mich fasziniert die Dichte an Seen und Flüssen, die wie ein fettes Spinnennetz in der traumhaften Landschaft liegen. Es gibt 19 Schlösser und Palais, mysteriöse Obelisken und kleine Pyramiden, große schmucke Stadttore und den Geist Friedrich des Großen.

Die Weihnachtsmärkte

In Berlin finden jedes Jahr rund 50 Weihnachtsmärkte statt, die für weihnachtliche und romantische Atmosphäre in der Hauptstadt sorgen. Spar mit! Reisen stellt hier ein paar der bekanntesten und meistbesuchten Weihnachtsmärkte vor.

Tipps vor Ort

Reisepakete werden geladen