Ausflugsziele Hoek (Niederlande)

Die weite Umgebung von Hoek bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Wir haben einige für Sie aufgelistet.

Der älteste Badeort der Region, Domburg, liegt auf der Halbinsel Walcheren. Größter Anziehungspunkt für Touristen ist der breite Sandstrand mit seinen charakteristischen Wellenbrechern aus hölzernen Pfählen, den weißen Strandhäuschen, zahlreichen Strandpavillons und sanfthügeligen Dünen.

Südostlich von Domburg liegt die Provinzhauptstadt Middelburg. Sie ist mehr als 1.000 Jahre alt, hat eine reiche Geschichte und 1.100 Denkmäler, reizvolle alte Straßen, Gassen und Tore mit überraschenden Durchblicken, alte Lagerhäuser und Wohnhäuser (oft entlang der schönen Kanäle). Bekannt ist das Rathaus aus dem 15. Jahrhundert, das als schönstes der Niederlande gilt.

Nordöstlich von Middelburg, am Veerse Meer, befindet sich Veere. Bummeln Sie entlang des Yachthafens durch die kleinen Geschäftsstraßen und am Ufer des Veerse Meers entlang. Noch heute sieht man, dass Veere einst eine blühende Handelsstadt war. Seit 1974 steht das Stadtbild von Veere unter Denkmalschutz.

Vlissingen ist die mondäne Schönheit unter den Städten Zeelands. Auf dem 2 Kilometer langen Boulevard können Sie zu jeder Saison herrlich flanieren. Dabei ist man so nahe am Hafen, dass man fast den Eindruck hat, die Seefrachter berühren zu können. Zahlreiche Läden und ein überdachtes Einkaufszentrum laden zum Shoppingbummel ein.

In Cadzand-Bad und Breskens findet man die schönsten Sandstrände der südholländischen Nordseeküste. In Breskens befindet sich der einzige Fischerhafen der Gegend. Es ist ein tolles Schauspiel, den Umschlagplatz fürs maritime Gewimmel zu bestaunen. Natürlich können Sie hier auch frischen Fisch kaufen. Im Fischereimuseum sind eindrucksvolle Schiffsmodelle und ein Seeaquarium zu bewundern. Cadzand-Bad ist der südlichste Küstenort der Niederlande, direkt an der Grenze zu Belgien gelegen.

Brügge gehört zu den schönsten Städten Europas. Nicht umsonst wurde die Altstadt im Jahr 2000 UNESCO-Weltkulturerbe. Zwischen verschlungenen Gässchen und romantischen Grachten drängt sich ein architektonisches Ensemble, das auf Beste die wechselvolle Stadtgeschichte widerspiegelt.

Kennzeichnend für Gent ist die unglaubliche Dichte alter Architektur, welche die zauberhafte Innenstadt mit ihren prachtvollen Gemäuern, beeindruckenden Türmen und stattlichen Plätzen prägt. Nicht zu vergessen die imposante Grafenburg. Nirgendwo sonst auf der Welt steht eine derart massive Wehranlage mitten im Stadtzentrum.

Reisepakete werden geladen