Burgenwelt Ehrenberg

Eintauchen ins Mittelalter - in eine Vergangenheit, die bereits vor 700 Jahren begann. Als 1268 das Herzogtum Schwaben zerfiel, ließ Graf Meinhard II. von Tirol die mächtigste Festungsanlage Nordtirols erbauen. Hier wurde Geschichte geschrieben! Etwa 1632 als die Schweden vor den Mauern Halt machten. Oder 1703 als die Burg im Spanischen Erbfolgekrieg den Bayern zufiel. Ein weit gereister Burgherr wurde der russische Zarewitsch Alexej, der hier auf Geheiß seines Vaters, Zar Peter der Große, lebte. Erst 1782 wurde die Festungsanlage aufgegeben.

Die beeindruckenden Ruinen der weitläufigen Anlage geben einen guten Einblick in die Verteidigungstechnik jener Zeit sowie in die kriegerischen Auseinandersetzungen, denen die Mauern immer wieder ausgesetzt war. Mit diesem geballten Festungsgürtel galt die Einheit früher als uneinnehmbar und war damit die wichtigste Zollstation zwischen der nördlichen und südlichen Handelsroute.

Nur, was sollen Sie bei diesem Ensemble zuerst machen? Die umliegenden Burgen erwandern oder sich bei einem Besuch des Erlebnismuseums "Dem Ritter auf der Spur" für das Mittelalter begeistern? Oder Sie machen sich und Ihrem Nachwuchs die Freude und begeben sich auf die Suche nach dem sagenhaften Schlosskopfschatz oder dem magischen Ehrenberg-Schwert ...

Ein Besuch der Burgenwelt Ehrenberg füllt den ganzen Tag: Neben der Burgruine befindet sich die Ehrenburger Klause, gegenüber liegt das Fort Claudia und im Tal die Veranstaltungsarena, das Besucherzentrum mit Museum, die Naturausstellung und der Spielplatz. Und über allem thront die Schaufestung Schlosskopf mit einem fantastischen Panorama über die Alpen. Heute gehört das Ensemble aus Festung und Klause zum unverzichbaren Bestandteil eines Urlaubes in den Voralpen - es liegt auch nur einen Steinwurf von den Königsschlössern Ludwigs II. entfernt!

Lage, Anfahrt

Die Burgenwelt liegt nur 20 km von Füssen und Neuschwanstein entfernt, südlich von Reutte an der Fernpassstraße und ist nicht zu übersehen.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: täglich 10.00 - 17.00
Eintritt:

Erlebnismuseum Erwachsene 8,- Euro, Kinder 5 - 15 Jahre 4,20 Euro

Naturausstellung Erwachsene 5,50 Euro, Kinder 3,- Euro

Kombiticket für beide Ausstellungen Erwachsene 10,80 Euro, Kinder 5,80 Euro

Fotos: Tourismusverband Ferienregion Reutte

Reisepakete werden geladen