EFA-Automobilmuseum

Lage, Anfahrt

Das Museum befindet sich in der Wasserburger Straße 38 in Amerang. Vom ca. 15 Kilometer entfernten Rimsting aus fahren Sie zunächst die Staatsstraße 2092 durch Bad Endorf und biegen dann in Halfing auf die Staatsstraße 2360 Richtung Amerang ab.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise ab 29. 3. 2014

Geöffnet: März - November: Di. - So. 10.00 - 18.00,
letzter Einlass 17.00;
November - März geschlossen
Eintritt: Erwachsene 9,50 Euro, Kinder (6 - 14 Jahre) 5,50 Euro

Sie sind eingeladen zu einer einmaligen Entdeckungsreise: Mehr als 220 deutsche Autolegenden aller Marken warten in über 6.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche auf Ihren Besuch. Vom ersten Benz-Motorwagen, über die grandiosen Schöpfungen der 20er und 30er Jahre, die schnuckeligen Kleinwagen der 50er Jahre, bis zum pfeilschnellen Boliden unserer Zeit gibt es viel zu sehen und zu staunen. Möglich wurde diese umfassende Chronologie auch durch Leihgaben der Automobilindustrie, des Deutschen Museums München, dem Deutschen Museum für Verkehrsgeschichte in Berlin und von Privatsammlern. Mehr als eine Million Besucher haben das EFA-Automobilmuseum (EFA steht für "Ernst Freiberger, Amerang", den Gründer des Museums) schon besucht.

Und nicht nur tolle Flitzer warten auf Sie. Die weltweit größte serienmäßig hergestellte Eisenbahnanlage der Spur II können Sie in einem extra für diesen Zweck gebauten Seitentrakt des Museums ebenfalls bestaunen. Auf einer Fläche von über 500 Quadratmetern sind rund 650 Meter Gleise, mit über 50 Weichen und rund 80 verschiedenen Signalen verbaut. Kreuzungen, Regel- und Schmalspuranlagen entsprechen mit ihren Abmessungen exakt maßstäblich dem Original. 14 Meter Gleise wurden allein im Bahnhofsbereich verlegt, dessen Blickfang die Lok-Drehscheibe mit 1,10 Meter Durchmesser und 15 Lokständen ist.

Eine Hafenanlage mit einem 2,50 Meter langem Küstentankschiff und einem 5,50 Meter langem Frachtschiff ergeben mit den Ladekränen und einer Ölraffinerie einen faszinierenden Anblick. Zur Kulisse passend ist das Lokomotiven-Reparaturwerk mit 4 Metern Länge ein imposantes Modellstück. Durch die Fenster kann man die Reparatur der Loks wunderbar betrachten.

Der größte Teil der Anlage wurde in eine mit viel Liebe gestaltete Landschaft eingebettet. So müssen die Züge über eine Brücke mit 3 Metern Länge fahren, sich durch eine felsige Landschaft schlängeln und durch einen Steinbruch dampfen. Bei einer Komplettumfahrung werden über 200 Meter Strecke zurückgelegt! Das Herz des Modelleisenbahn-Liebhabers wird beim Anblick von bis zu 9 gleichzeitig fahrenden Zügen auf der Hauptstrecke höher schlagen.

Eine zusätzliche Modelleisenbahn-Ausstellung mit 1.200 Exponaten ergänzt die Modellanlage mit hochinteressanten Sammlerstücken, die es teilweise nur hier zu sehen gibt. Der Besucher findet im EFA-Museum eine in Größe und Originalität einzigartige Ausstellung, die es in der Welt kein zweites Mal gibt.

Reisepakete werden geladen