Ausseerland-Infos kompakt

Das Ausseerland hat vieles zu bieten! Allen voran eine herrliche Aussicht auf die über 2.000 Meter hohen Berge sowie den 2.996 Meter hohen Dachstein. Das besondere Bergklima ist sehr gut für die Atemwege und für Allergiker ein Traum. Denn in dieser Höhe sind kaum Pollen unterwegs. Auch sorgt dieses Klima für eine völlige Zecken-, Milben- und Schimmelpilzfreiheit.

Naturfreunde finden hier ihr Paradies. Zahlreiche Wander- und Spazierwege führen sie durch das Ausseerland. Besonders empfehlenswert ist die 6-Seen-Wanderung. Diese unterschiedlich großen Bergseen haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind besonders klar und haben Trinkwasserqualität. Auf dem Weg dorthin können Sie die artenreiche, alpine Hochkarst-Flora erkunden. Darüber hinaus gibt es den Salzkammerweg, den Obersdorfer Rundweg sowie den Koppental-Wanderweg. Das Außergewöhnliche an dieser Umgebung ist, dass Sie stundenlang auf 1.600 Metern wandern können, ohne großartige Steigungen bewältigen zu müssen.

Lieber sportlich? Ab aufs Fahrrad, ganz egal, ob Mountainbiking oder Genuss-Radfahren - jeder findet hier die passende Strecke. Ein Beispiel für solch eine Radtour beginnt ganz gemütlich in Tauplitz. Mit der Sesselbahn geht's auf die Alm. Von dort aus führt Sie eine zehn Kilometer lange Abfahrt über die Tauplitzalmstraße nach Bad Mitterndorf und weiter entlang des Salzkammergut-Radwegs zurück zur Talstation in Tauplitz.

Diese vielfältige Gegend hat aber nicht nur Aktivitäten auf dem Land zu bieten, sondern durch die zahlreichen Seen auch erstaunlich viele Wassersportmöglichkeiten wie Schwimmen oder Rudern. Hier befinden sich auch die drei schönsten Tauchgebiete der Steiermark: der Grundlsee, der Augstsee und der Altausseer See. Wer eine etwas wildere Freizeitgestaltung bevorzugt, kann sich beim Canyoning oder Rafting austoben.

Selbstverständlich ist dieses Gebiet im Winter eine Spitzen-Wintersportregion. So befindet sich auch die größte Naturskiflugschanze der Welt, die Kulm, in direkter Nachbarschaft. Nachdem schon 1996 eine erfolgreiche Weltmeisterschaft hier abgehalten wurde, war es zuletzt 2006 soweit. Der Schanzenrekord liegt bei 214 Metern, gehalten von Sven Hannawald. Im Sommer kann diese Naturskiflugschanze auch besichtigt werden.

Foto: Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut/Tom Lamm

Reisepakete werden geladen