Aachen

Karlspreis, kaiserlicher Glanz und Knabberspaß!

Wer an Aachen denkt, dem fallen vielleicht als erstes die berühmten Aachener Printen ein... Doch die westlichste Großstadt Deutschlands bietet ihren Besuchern weitaus mehr als köstliches Knabbergebäck.

Aachen-Angebote

Aachen-Infos kompakt

Karlspreis, kaiserlicher Glanz und Knabberspaß!

Wer an Aachen denkt, dem fallen vielleicht als erstes die berühmten Aachener Printen ein... Doch die westlichste Großstadt Deutschlands bietet ihren Besuchern weitaus mehr als köstliches Knabbergebäck.

Als römische Bäderstadt und Kaiserresidenz Karls des Großen blickt die Stadt im Dreiländereck zwischen Deutschland, Niederlande und Belgien auf eine 2000-jährige Geschichte zurück. Diese ist beim Flanieren durch die historische Altstadt mit den verwinkelten Gassen, den zahlreichen Brunnen und Denkmälern allgegenwärtig.

Der Dom, der als erstes deutsches Bauwerk in die UNESCO-Liste bedeutender Kulturdenkmäler aufgenommen wurde und das gotische Rathaus, in dem 31 deutsche Könige ihr Königsmahl feierten, sind Aachens Herzstücke. Die Domschatzkammer beherbergt einen der kostbarsten Kirchenschätze in ganz Europa. Gleichzeitig aber ist Aachen eine moderne und weltoffene Stadt, in der Tradition und Fortschritt aufeinander treffen.

Unter den 246.000 Einwohnern leben fast 32.000 Studenten - das merkt man dem gesamten Stadtbild, insbesondere dem belebten Pontviertel mit seinen vielen Cafés, Kneipen und Restaurants an. Das studentische Flair, die kulturelle Vielfalt sowie die verschiedenen Erholungsmöglichkeiten - etwa in der nahe gelegenen Eifel mit ihrem Nationalpark - machen den besonderen Charme Aachens aus.

Ursprung allen Ruhmes sind Aachens heiße Mineral-Thermal-Quellen, die bereits die Römer zu schätzen und nutzen wussten. Heute wird die fast 2000-jährige Badetradition in Aachen durch die Carolus Thermen Bad Aachen weitergeführt. Wellness, Spaß und wohltuende Entspannung sind hier angesagt. In dem großen Thermalbad können sich die Besucher verwöhnen lassen und die Heilkraft des Wassers am eigenen Leib erfahren.

Die Kurstadt Aachen ist auch die Stadt der Brunnen und Skulpturen. Ob Puppenbrunnen, Hühnerdieb, Fischpüddelchen, Türelüre-Lißje oder Karlsbrunnen, für die "Öcher" Brunnenvielfalt lohnt sich eine eigene Stadtführung. Nicht nur heiter plätschernd präsentiert sich die Stadt - ernsthaftem und fröhlichem Kunstschaffen kann man sich im Suermondt-Ludwig-Museum mit auserlesenem Alten, im Ludwig Forum für Internationale Kunst mit dem Verrücktesten, was die Moderne zu bieten hat, widmen. Die Wohnkultur der Aachener findet man im Couven Museum; verschiedene Erst-, Jubiläums- und Schlussausgaben des internationalen Pressewesens sind im Internationalen Zeitungsmuseum archiviert.

Sie sehen: Aachen hat viel zu bieten und wenn man wenig Zeit hat, fällt die Auswahl schwer. Den Dom, die Schatzkammer, das Rathaus, das Couven Museum, die historische Altstadt, den Elisenbrunnen und die Carolus Thermen Bad Aachen sollte man jedoch gesehen haben. Und die Aachener Printen unbedingt mal probiert haben. Mehr als 4.500 Tonnen werden jährlich in Aachens Bäckereien hergestellt und tragen in Weihnachts- und sonstigen Päckchen, als Mitbringsel im Reisegepäck, als Souvenir oder Präsent den Namen der Kaiserstadt in alle Welt hinaus.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen