Skigebiet Rosskopf (Italien)

Skigebiet Rosskopf: Wintervergnügen pur für die ganze Familie

Wenn Sie mitten in Sterzing durch die einladende Einkaufsstraße bummeln, würden Sie wohl vieles erwarten, aber nicht das: Sie stehen in nur fünf Gehminuten von hier an der Rosskopf-Talstation. Die 6er Kabinenseilbahn bringt Sie im Nu auf eine Höhe von 1.860 Meter. Und schon kann der Skispaß beginnen.

Schnee und Sport, Pisten-Gaudi und Wintervergnügen pur – im Winter ist der 2.176 m hohe Rosskopf das ideale Skigebiet für Familien und Liebhaber des sanften Wintersports. Auf der "Sonnenterrasse von Sterzing" gibt's 18 Kilometer lange und schneesichere Pisten, von leicht bis schwer, herrliche Schneewanderwege, Langlaufloipen und eine Kinder-Skischule mit Kindergarten und Kinderhort. Was noch? Eine Kabinenumlaufbahn, zwei Sessellifte, ein Anfänger-Förderband (70 m), Zauberteppich, Skischule und geführte Schneeschuhwanderungen erwarten Sie. Der Rosskopf steht für Schnee und Sport, Pisten-Gaudi und Wintervergnügen. Natürlich auch abseits der Aufstiegsanlagen - wie etwa auf der herrlichen Höhenloipe oder der 10 Kilometer langen Naturrodelbahn. Wer also Abwechslung haben möchte, ist in Sterzing an der richtigen Stelle.

Längste Rodelbahn Italiens

Mamma mia: Ganze zehn Kilometer super präparierte, beleuchtete und beschneite Rodelstrecke hält der Rosskopf bereit. Länger ist in ganz Südtirol, ach was, in ganz Italien keine. Beim ADAC wurde sie sogleich Testsieger. Die Rodelbahn wird Dienstag- und Freitagabend bis Mitternacht mit Flutlicht beleuchtet, die Bergbahn fährt von 19.00 bis 22.00 Uhr im Abendbetrieb. Und eine Hütteneinkehr mit den köstlichen Highlights der Südtiroler Küche gehören definitiv zu einem himmlisch schönen Tag im Schnee dazu.

Reisepakete werden geladen