Meran

Meran, die Perle Südtirols, ist ein weltbekannter Kurort und liegt in einem schön gelegenen Talkessel, in den der Vinschgau, das Etsch- und das Passeiertal einmünden.

Diese besondere geographische Lage - die Stadt ist im Norden und Osten von hohen Bergketten geschützt, - ist der ausschlaggebende Grund für ihr typisch mildes Mittelmeerklima. Diese klimatischen Bedingungen ermöglichen das Wachstum einer Vielzahl von mediterranen und subtropischen Pflanzen in den großzügig angelegten Meraner Parkanlagen; auch wenn Sie den berühmten Tappeinerweg entlang spazieren oder sich gerade auf einer Bank der herrlichen Promenaden Merans ausruhen, können Sie Palmen, Zypressen, Kakteen und andere für diese Breitengrade sonst eher exotisch anmutende Pflanzen bewundern.

Rein statistisch hat Meran das Glück, fast dreihundert sonnige Tage im Jahr zu verbuchen; hinzu kommt die milde Meraner Luft, die schon für den lungenkranken Franz Kafka in den ersten zwei Jahrzehnten dieses Jahrhunderts ein Labsal war.

Außer dem Klima und ihrer guten Luft verdankt die Kur- und Kongressstadt ihren Ruf auch den vielfältigen touristischen Strukturen, darunter das Kurbad, und der ausgezeichneten Gastronomie.

Der mittelalterliche Stadtkern Merans blieb bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts erhalten. Als man aus Meran einen Weltkurort machte, wurde der Stadtkern jedoch wesentlich verändert. Dennoch kann man auch heute noch viele Spuren der alten Hauptstadt Tirols wiederfinden.

Reisepakete werden geladen