Meersburg

Meersburg: zwischen Bodensee und Weinreben

Weinberge, traumhafte Altstadt, Museen, Blick auf den Bodensee und gleich zwei Schlösser: In Meersburg gibt es alles, was das Herz begehrt.

Eine schönere Lage gibt es eigentlich kaum: Das Städtchen Meersburg liegt an einem steilen Rebhang am Bodensee auf der gegenüberliegenden Uferseite von Konstanz. Nur drei Kilometer oder eine 15-minütige Schifffahrt trennen die beiden Städte voneinander. Diese fantastische Lage zieht schon seit Jahrhunderten Reisende an. Daher ist es auch nicht überraschend, dass das Alte Schloss als die älteste bewohnte Burg Deutschlands gilt. Bereits im 7. Jahrhundert stand an derselben Stelle die erste Burg. Auch sonst gibt es in Meersburg einiges zu sehen. In der Stadt befindet sich eine Vielzahl an Museen, ein altes Priesterseminar, das Staatsweingut, das Neue Schloss und natürlich zahlreiche Aussichtspunkte mit herrlichem Blick über den See und die Alpen.

Kultur pur

Kulturliebhaber sind in Meersburg bestens versorgt. Im Neuen Schloss stehen die Wohn- und Repräsentationsräume der Fürstbischöfe aus der Barockzeit zur Besichtigung offen. Dass schon früh Künstler, Maler und Literaten von der „Bilderbuchstadt“ Meersburg begeistert waren, belegt die Dauerausstellung der Städtischen Galerie im ersten Obergeschoss. Auch Musikfans kommen auf ihre Kosten: Renommierte Künstler gastieren zwischen April und Dezember im Spiegelsaal des Neuen Schlosses, dessen brillante Akustik allein von der Aussicht auf den See übertroffen wird. Ein weiteres Highlight sind die Open-Air-Konzerte auf der Schlossterrasse und dem Schlossplatz.

Literaturfans können sich auf die Spuren von Annette von Droste-Hülshoff begeben. Die Schriftstellerin verbrachte ihren Lebensabend in Meersburg und kaufte sogar ein kleines Haus oberhalb der Stadt: das Fürstenhäusle, in welchem sich heute das Droste-Museum befindet. Ihr Sterbezimmer kann im Alten Schloss besichtigt werden.

Meersburg punktet außerdem mit vielen Museen. Hier eine kleine Auswahl: Die Bibelgalerie vermittelt Einblicke in die Geschichte des wohl berühmtesten Buches der Welt. Im selben Gebäude befindet sich auch das Stadtmuseum, das Meersburgs lange Stadtgeschichte zum Leben erweckt. Ganz in der Nähe liegt das Weinmuseum „Vineum“. Interessierten Besuchern zeigt das Zeppelin Museum historische Sammelstücke der Luftschifffahrtsgeschichte.

Für Genießer

Was wäre ein Weinbaugebiet ohne Weinprobe? Gleich mehrmals pro Woche werden in Meersburg Weine vom Staatsweingut oder Winzerverein aufgetischt. Außerdem feiert die Stadt am zweiten Septemberwochenende jährlich das Bodensee-Weinfest mit Produkten aus der ganzen Bodenseeregion.

Sie möchten lieber richtig entspannen und den Alltag hinter sich lassen? Dann lohnt sich ein Besuch der Therme Meersburg am Bodenseeufer. Bei 34 Grad Wassertemperatur lässt sich selbst im tiefsten Winter die spektakuläre Aussicht des Außenbeckens genießen. Neben Innenbecken, Whirlpool und Kinderpool gehört außerdem eine Saunawelt mit sieben verschiedenen Saunen und Dampfbädern zur Therme. Also ganz entspannt zurücklehnen und den Blick über Bodensee und Alpen schweifen lassen bis der Stress verdampft ist.

Anreise nach Meersburg:
Zwischen Konstanz und Meersburg verkehrt die Autofähre ganztägig im 15-Minuten-Takt.

Reisepakete werden geladen