Brüssel

EU-Sitz mit ganz viel Lust an Kultur- und Essgenuss

Die Brüsseler Region liegt als eine Art Enklave im flämischen Teil Belgiens, gilt aber als provinzfrei. 996 erstmals urkundlich erwähnt und im Mittelalter zur Hauptstadt des historischen Herzogtums Brabant aufgestiegen, wurde Brüssel mit der Unabhängigkeit Belgiens 1830 zu dessen Haupt- und Residenzstadt des Königreichs erhoben.

Brüssel-Angebote

Brüssel-Infos kompakt

EU-Sitz mit ganz viel Lust an Kultur- und Essgenuss

Die Brüsseler Region liegt als eine Art Enklave im flämischen Teil Belgiens, gilt aber als provinzfrei. 996 erstmals urkundlich erwähnt und im Mittelalter zur Hauptstadt des historischen Herzogtums Brabant aufgestiegen, wurde Brüssel mit der Unabhängigkeit Belgiens 1830 zu dessen Haupt- und Residenzstadt des Königreichs erhoben.

Heute stellt Brüssel zudem den Hauptsitz der Europäischen Union sowie den Sitz der NATO, ferner den des ständigen Sekretariats der Benelux-Länder, der Westeuropäischen Union und der EUROCONTROL. Gemeinsam mit den umliegenden Gemeinden ist Brüssel heute als Industrie- und Handelsstadt mit zwei Universitäten, mehreren Hochschulen, Akademien, Bibliotheken, Museen und Theatern ein bedeutendes Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturzentrum sowie ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Zentrum des Landes. Brüssel liegt sehr verkehrsgünstig für Auto-, Zug- und Flugreisen.

Das gastronomische Angebot umfasst rund 1.800 Gaststätten mit einer Vielzahl von Spitzenlokalen. Neben den klassischen Restaurants gibt es eine unüberschaubare Anzahl von Cafés, Bistros sowie das übliche Angebot internationaler Fastfood-Ketten. Die Cafés ähneln eher Kneipen mit einem Bier- und kleinem Speisenangebot, Kaffeehäuser im deutschen Verständnis sind die Salons de Thé. Ebenfalls weit verbreitet sind die Brasserien, die meistens eine große Anzahl an Biersorten und typischen nationalen Gerichten anbieten. Die belgische Küche verbindet feine französische mit eher deftigen flämischen Einflüssen.

Brüsseler Spezialitäten sind Waffeln ("Gaufres") und Miesmuscheln (meist als "Moules frites" mit Pommes Frites serviert). Pommes frites werden wie auch die Waffeln in Brüssel an Straßenständen verkauft. Die Stadt ist zudem eine Hochburg der Schokoladen- und Pralinen-Hersteller mit Traditionsunternehmen wie Godiva und Neuhaus.

Die bekannten belgischen Biersorten wie Hoegaarden, Jupiler, Stella Artois, die Brüsseler Spezialität "Geuze" und das Kirschbier "Kriek" sind überall in der Stadt erhältlich.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen