Karte
Karte anzeigen
Gent

Urlaub in Gent in Belgien

Gent zählt wie die benachbarten Städte Brügge und Brüssel zu den sehenswerten Kunststädten in Belgien und besitzt einen schönen, mittelalterlichen Ortskern mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und interessanten Museen.

Gent, Urlaub in Belgien

Kompakte Schönheit mit Flair und Sonntagsblumen

Die Stadt Gent liegt ca. 55 km nordwestlich von Brüssel, am Zusammenfluss der Flüsse Schelde und Leie und ist mit rund 248.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Belgien.

Die offizielle Sprache ist Niederländisch. Die Bewohner Gents sprechen jedoch häufig den örtlichen ostflämischen Dialekt. Auch Englisch, Französisch und Deutsch werden weitgehend verstanden und gesprochen.

Gent zählt wie die benachbarten Städte Brügge und Brüssel zu den sehenswerten Kunststädten in Belgien und besitzt einen schönen, mittelalterlichen Ortskern mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und interessanten Museen. Keine andere Stadt in Belgien wartet mit so vielen gelisteten Denkmälern auf wie Gent. Sehenswert sind die St.-Bavo-Kathedrale mit dem Genter Altar von Jan van Eyck, das Rathaus, der Belfried, die Tuchhalle sowie die historischen Giebelhäuser am Alten Hafen. Kennzeichnend ist die Turmreihe ab der St. Michielsbrücke mit Belfried, St.-Bavo-Kathedrale und St. Nikolauskirche. An der Gras- und Korenlei spiegeln sich die herrlichen Häuserreihen im Wasser des Flüsschens Leie. An dessen linkem Ufer liegt eine der größten Wasserburgen Europas, die Burg Gravensteen (Grafenschloss). Im Schatten des Grafenschlosses findet sich Patershol, das mittelalterliche Viertel. Die Straßenführung ist hier seit hunderten von Jahren unberührt geblieben. Heute ist es das kulinarische Herz der Stadt. Etwas südlicher im Zentrum findet man den Kouter, wo man sonntags über einen prachtvollen Blumenmarkt flanieren kann.

Die Genter Altstadt ist wohltuend kompakt; die Orientierung verliert hier niemand so schnell. Dafür sorgt schon die hervorragende Fußgängerbeschilderung. Gent ist in historischer wie auch aus zeitgenössischer Sicht hochinteressant. Zu jeder mittelalterlichen Fassade gibt es ein modernes Gegenstück, zu jedem flämischen Primitiven einen Panamarenko oder Fabre.

In dieser lebendigen, pulsierenden Stadt laden unzähliche Terrassen und Restaurants zum Verweilen ein. Auch in der Dunkelheit sollte man sich Gent nicht entgehen lassen, denn die meisten der historischen Bauten werden jeden Abend von Sonnenuntergang bis Mitternacht angestrahlt, die drei Türme sogar die ganze Nacht hindurch.

Reederei De Gentenaer- Gent (Belgien)

Gent ist am Zusammenfluss der Leie und der Schelde entstanden. Durch die Jahrhunderte waren diese Flüsse die funkelnden Adern für eine blühende Handelsstadt. Heute verspüht die historische Stadtmitte mehr denn je eine einzigartige Stimmung durch seine zahlreichen Wasserstraßen, die sogenannten Grachten.

Bei einer Rundfahrt auf diesen Kanälen lernt man Gent auf angenehme Weise vom Wasser aus kennen. Dabei geht es zurück bis in das Mittelalter. Bestaunen Sie die stummen Zeugen einer glanzvollen und ruhmreichen Vergangenheit wie die schönen Fassaden der Graslei, die mächtige alte Fleischhalle und die schroffen und steilen Wände der Grafenburg. Bewundern Sie typische Holzfassaden aus der Vergangenheit und kehren Sie mit unvergesslichen Bildern von Gent wieder nach Hause zurück.

Je nach Wetterlage wird mit offenen oder überdachten Boote gefahren.

Adresse Reederei De Gentenaer Gent
Am Groentenmarkt, nahe der Vleeshuisbrücke, Gent

Abfahrtzeiten Reederei De Gentenaer Gent
Infos zu den Öffnungszeiten finden Sie hier

Gravensteen- Gent (Belgien)

Im Herzen der Stadt Gent erhebt sich diese imposante mittelalterliche Burg. An keinem anderen Ort der Welt steht eine derart massive Burg wie diese inmitten des Stadtzentrums. Oben im Donjon genießt man eine fabelhafte Aussicht. Drinnen wartet eine eindrucksvolle Sammlung von Waffen, Folterwerkzeugen, Daumenschrauben bis hin zu einer authentischen Guillotine. Übrigens war dieses Fallbeil 1861 zum letzten Mal im Einsatz. Der Movieguide, ein mobiler Handcomputer, versetzt Sie ins 12. Jahrhundert. Sie erfahren alles über die fesselnde Geschichte dieses einmaligen Bauwerks.

Adresse Gravensteen Gent
Sint-Veerleplein 11, 9000 Gent

Öffnungszeiten Gravensteen Gent
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier

Highligts in Gent(Belgien)

Gent bietet eine ungeheure Vielfalt an Sehenswertem. Was Sie auf keinen Fall verpassen sollten, sind folgende Attraktionen.

Belfried: Der Belfried ist das stolze Symbol städtischer Unabhängigkeit. Im Turm werden nach wie vor die städtischen Privilegien von 1180 aufbewahrt. Unmittelbar an den Belfried grenzt die Tuchhalle an. In herrlicher Brabanter Gotik preist dieses Monument jenes Gewerbe, welchem die Stadt so viel zu verdanken hat. An einer Ecke der Tuchhalle befindet sich eine alte Gefängniswärterwohnung. An der Fassade prangt der Mammelokker, der die Legende des zum Hungertod verurteilten Cimon darstellt. Dieser wurde von seiner Tochter gerettet - sie ließ ihn täglich an ihrer Brust ('mamme') trinken ('lokken').

St.-Bavo-Kathedrale mit dem Genter Altar: Eine wahre Fülle von Kunstschätzen - 22 Altäre, eine Rokokokanzel und als absoluten Höhepunkt "Die Anbetung des Lamm Gottes", ein Werk der Gebrüder Van Eyck. Heute ist von der ursprünglichen romanischen Kirche lediglich die Krypta erhalten. Die Zahl der Kunstschätze in der St. Bavokathedrale ist beeindruckend. Der barocke Hochaltar aus weißschwarzem und rotem geflammtem Marmor, die Rokokokanzel aus Eiche, vergoldetem Holz und Marmor, ein Meisterwerk von Rubens, das Kreuzigungstriptychon, das Joos van Wassenhove, alias Justus van Gent, zugewiesen wird, die Grabmale der Genter Bischöfe... Der weltberühmte Genter Altar von Hubert und Jan van Eyck aus dem Jahre 1432 überlebte den Bildersturm, fiel unter Napoleon in französische Hände und wurde im Zweiten Weltkrieg vom nationalsozialistischen Deutschland als Eigentum eingefordert. Zum Glück hängt das Kunstwerk nunmehr seit 50 Jahren friedlich, wo es hingehört - in der St. Bavokathedrale.

Städtisches Museum für Aktuelle Kunst (S.M.A.K.): Dynamisch und eigenwillig, provokativ und prickelnd, originell und gewagt - So ist die Stadt und damit auch ihr Museum für aktuelle Kunst. Die ständige Sammlung nationaler und internationaler Meisterwerke bietet eine Übersicht von 1945 bis heute.

Stedelijk Museum voor Actuele Kunst- Gent (Belgien)

S.M.A.K.: Im wilden Labyrinth zeitgenössischer Kunst

Das "Stedelijk Museum voor Aktuele Kunst" in Gent, kurz S.M.A.K., zeigt eine solche Qualität, Vielfalt und eigenwillige Wucht zeitgenössischer Kunst, dass es einem die Sprache verschlägt. Das 1999 eröffnete Museum ist in einem ehemaligen Kasinogebäude im Citadelpark untergebracht und besitzt heute die wichtigste öffentliche Sammlung belgischer und internationaler Kunst in Belgien.

Avantgarde bis ins Mark. So dynamisch und eigenwillig wie die Stadt, ist auch das S.M.A.K. Es beherbergt die bedeutendste Sammlung zeitgenössischer Kunst in Flandern mit nationalen und internationalen Meisterwerken. Die Sammlung konzentriert sich auf Kunst nach 1945. Dabei sind besonders die Richtungen Pop Art, Minimalismus, Konzeptkunst und Arte Povera vertreten. Alle vier Monate zeigt das Museum eine Auswahl dieser Werke in Wechselwirkung mit originellen, oft gewagten Ausstellungen. Im Museumscafé können Sie die zahlreichen Eindrücke in aller Ruhe sortieren.

Adresse Stedelijk Museum voor Actuele Kunst
Jan Hoetplein 1, 9000 Gent

Öffnungszeiten Stedelijk Museum voor Actuele Kunst
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier

Design Museum- Gent (Belgien)

Zentraler Blickfang vor der großartigen Fassade aus dem 18. Jahrhundert ist die meterhohe Vase des italienischen Designers Andrea Branzi. Wer ins Design Museum in Gent eintritt, taucht in die Umwelt einer reichen Genter Familie aus dem 18. Jahrhundert ein. Man befindet sich nämlich in einer beeindruckenden, ehemaligen Stadtresidenz. Die Innenräume aus dem 18. Jahrhundert sind weitgehend erhalten geblieben. So finden sich in den Salons authentische Parkettböden, es gibt eine Fülle von antiken Möbeln und die Wände sind mit antiken Fresken und seidenen Wandschonern geschmückt. Zur Beleuchtung dienen mehr als zwanzig antike Kristallleuchter. An den Wänden hängen Portraits bekannter Persönlichkeiten wie des französischen Königs Ludwig XVIII.

Im Innenhof wurde eine Fassade aus dem 18. Jahrhundert komplett rekonstruiert. Bemerkenswert: dahinter befindet sich ein modernes, lichtdurchflutendes Gebäude, in dem die Höhe des Bodens verändert werden kann. Dieser Teil des Museums konzentriert sich auf das 20. Jahrhundert und zeitgenössisches Design. Unter den zahlreichen Sammlungen ist auch die Art Nouveau-Kollektion, die als eine der schönsten Kollektionen in Belgien gilt. Vorrübergehende Ausstellungen bilden wunderbare Ergänzungen zu der ständigen Sammlung.

Adresse Design Museum Gent
Jan Breydelstraat 5, 9000 Gent, Belgien

Öffnungszeiten Design Museum Gent
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen