Zeeland 2 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen
Zeeland

Kurzurlaub in Zeeland

Der Name dieser niederländischen Provinz verrät es schon: In Zeeland sind Sie ganz nah am Meer. Hier finden Sie endlose Sandstrände, viele Möglichkeiten für Wassersport und sich emsig drehende Windmühlen an der 650 Kilometer langen Küste.

Zeeland, Holland

Endlosstrände, Seehunde und das achte Weltwunder

Struppiges Dünengras trotzt dem Wind, der vom Meer herüberbläst. Möwen und bunte Kiteschirme ziehen sanft ihre Bahnen übers Wasser. Draußen auf den Sandbänken dösen bei Ebbe dutzende Seehunde und in den gemütlichen Restaurants werden Muscheln und Fisch serviert. Fangfrisch, versteht sich. Hartelijk welkom in Zeeland!

Wer so begrüßt wird, ist automatisch im Urlaub angekommen. Herzlich willkommen in Zeeland. Das "Z" wird dabei wie ein "S" gesprochen. Die Provinz im Südwesten der Niederlande heißt nicht umsonst so: Es ist ein einmaliges Land im Meer, bestehend aus mehreren Inseln, Halbinseln und einem Stück Festland direkt an der Nordsee. Zeeland ist - ohne Wasser gerechnet - fast doppelt so groß wie Rügen, hat 382.220 Einwohner - und satte 650 Kilometer Küste.

Ein Teller Meerestiere, bitte

Urlauber können die Sonne am Strand genießen, kiten oder surfen, süße Orte erkunden oder Radfahren. Viele Wege verlaufen direkt am Strand, noch vor den Deichen. Schilder mit Windfahnen stellen Freizeitsportler vor die Wahl, ob sie mit frischer Brise oder im Windschatten fahren möchten. Immerhin ist ja Urlaub. Deshalb gibt's auch jede Menge Fietscafés (Fahrradcafés). Und wunderbare Fischrestaurants. Man sagt, wer keine Miesmuscheln und Austern probiert hat, sei nicht so richtig in Zeeland gewesen. Nur hier zu finden ist außerdem der Oosterschelde-Hummer. Weil er so viel chillt, schmeckt er besonders mild. Ein Besuch lohnt sich auch bei seinen lebenden Nachbarn im Nationalparkwasser. Vom Ausflugsboot aus sieht man mit etwas Glück einen Schweinswal vorbeischwimmen oder Seehunde auf den Sandbänken in der Sonne liegen.

Bei Sturmflut muss die Nordsee draußen bleiben

Aber Zeeland ist auch auf dem Trockenen spannend: Das Hafenstädtchen Vlissingen liegt einmalig an der Nordseemündung der Schelde. Ein Stadtbummel durch die Hauptstadt Middelburg oder das Denkmalstädtchen Zierikzee erinnert an die goldenen Zeiten Zeelands. Und eignet sich gut zum Shoppen. Aber die Sonne ist Zeeland ja erstaunlich oft hold. Genau das richtige Licht, um ein gigantisches Bauwerk zu besichtigen, das gelegentlich als "achtes Weltwunder" bezeichnet wird: Das Oosterschelde-Sperrwerk gehört zu den Deltawerken und wurde nach der Flutkatastrophe 1953 (1.835 Tote in den Niederlanden) errichtet. Die Sperranlage ist auf einer Länge von vier Kilometern offen und kann bei Sturmfluten geschlossen werden. Zwischen 65 Mega-Betonpfeilern hängen 42 Meter breite Tafelschütze, die größten 11,9 Meter hoch und 500 Tonnen schwer. Wenn die geschlossen werden, muss die Nordsee draußen bleiben. Aber das passiert nur etwa einmal im Jahr. An den übrigen Tagen sind die Meeresfluten in Zeeland genauso willkommen wie die Urlauber aus aller Welt.

Zeeland-Attraktionen(Niederlande)

Mini Mundi (Middelburg): Hier finden Sie diverse Top-Angebote. Erstens "Miniatur Walcheren", einen Miniaturpark, der die Halbinsel Walcheren mit 1:20-Modellen nachbildet. Desweiteren warten Mega-Attraktionen: die Familien-Achterbahn, die Schiffschaukel, die Autos im Jump Around, das alte Karussell und ein 10 Meter hoher Ballonturm. Mit dem Mini Mundi Express können Sie alles bequem erkunden. Dieser Zug fährt an allen Attraktionen vorüber. Im Indoor-Spielplatz "Mega Pavillon" können sich die Kleinen an vielen Spielgeräten, einem Klettervulkan und beim Autoscooter vergnügen.

Lange Jan (Middelburg): Inmitten des wunderschönen historischen Zentrums von Middelburg erhebt sich der imposante Abteiturm "Lange Jan" stolz über die vielen Monumente der Stadt. Der anstrengende Aufstieg von 207 Stufen wird mit der Aussicht doppelt und dreifach entschädigt. Der Turm des Lange Jan ist 90,5 Meter hoch (der zweithöchste Turm der Niederlande). An klaren Tagen können Sie vom Lange Jan aus sogar die umliegenden seeländischen Inseln erblicken.

Het Arsenaal (Vlissingen): Im Piratenpark schlüpfen Ihre Kinder in die Haut eines echten Piraten und erleben, wem oder was ein Pirat so alles trotzen muss! Man erlebt sogar eine atemberaubende Seeschlacht an Bord des Schiffssimulators. Als voll ausgebildete Piraten kommen die Kleinen aus der spektakulären Piratenwelt wieder zum Vorschein! Weiteres Highlight ist Zeelands größte Seetier-Sammlung. Unzählige farbenprächtige tropische Fische schwimmen hier in einer naturgetreuen Unterwasserwelt umher. Man kann sogar Haie und Rochen streicheln!

Bambini (Vlissingen): Von der Kuschelecke bis zur spektakulären Freefall-Rutsche: im Spielzirkus Bambini wird Kinderglück groß geschrieben. Echt toll: Man kann sogar in verschiedenen Manegen spielen. Das fühlt sich an wie echter Zirkus!

Ausflugsziele Hoek(Niederlande)

Die weite Umgebung von Hoek bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Wir haben einige für Sie aufgelistet.

Der älteste Badeort der Region, Domburg, liegt auf der Halbinsel Walcheren. Größter Anziehungspunkt für Touristen ist der breite Sandstrand mit seinen charakteristischen Wellenbrechern aus hölzernen Pfählen, den weißen Strandhäuschen, zahlreichen Strandpavillons und sanfthügeligen Dünen.

Südostlich von Domburg liegt die Provinzhauptstadt Middelburg. Sie ist mehr als 1.000 Jahre alt, hat eine reiche Geschichte und 1.100 Denkmäler, reizvolle alte Straßen, Gassen und Tore mit überraschenden Durchblicken, alte Lagerhäuser und Wohnhäuser (oft entlang der schönen Kanäle). Bekannt ist das Rathaus aus dem 15. Jahrhundert, das als schönstes der Niederlande gilt.

Nordöstlich von Middelburg, am Veerse Meer, befindet sich Veere. Bummeln Sie entlang des Yachthafens durch die kleinen Geschäftsstraßen und am Ufer des Veerse Meers entlang. Noch heute sieht man, dass Veere einst eine blühende Handelsstadt war. Seit 1974 steht das Stadtbild von Veere unter Denkmalschutz.

Vlissingen ist die mondäne Schönheit unter den Städten Zeelands. Auf dem 2 Kilometer langen Boulevard können Sie zu jeder Saison herrlich flanieren. Dabei ist man so nahe am Hafen, dass man fast den Eindruck hat, die Seefrachter berühren zu können. Zahlreiche Läden und ein überdachtes Einkaufszentrum laden zum Shoppingbummel ein.

In Cadzand-Bad und Breskens findet man die schönsten Sandstrände der südholländischen Nordseeküste. In Breskens befindet sich der einzige Fischerhafen der Gegend. Es ist ein tolles Schauspiel, den Umschlagplatz fürs maritime Gewimmel zu bestaunen. Natürlich können Sie hier auch frischen Fisch kaufen. Im Fischereimuseum sind eindrucksvolle Schiffsmodelle und ein Seeaquarium zu bewundern. Cadzand-Bad ist der südlichste Küstenort der Niederlande, direkt an der Grenze zu Belgien gelegen.

Brügge gehört zu den schönsten Städten Europas. Nicht umsonst wurde die Altstadt im Jahr 2000 UNESCO-Weltkulturerbe. Zwischen verschlungenen Gässchen und romantischen Grachten drängt sich ein architektonisches Ensemble, das auf Beste die wechselvolle Stadtgeschichte widerspiegelt.

Kennzeichnend für Gent ist die unglaubliche Dichte alter Architektur, welche die zauberhafte Innenstadt mit ihren prachtvollen Gemäuern, beeindruckenden Türmen und stattlichen Plätzen prägt. Nicht zu vergessen die imposante Grafenburg. Nirgendwo sonst auf der Welt steht eine derart massive Wehranlage mitten im Stadtzentrum.

Seeländisch Flandern(Niederlande)

Wo eine "Goldene Flagge" weht, muss es ja toll sein. Richtig! Die Strände an der Küste von Zeeuws-Vlaanderen werden zu den schönsten der niederländischen Küste gerechnet. Und so ist es auch kein Wunder, dass genau diese Region im Jahr 2008 mit der begehrten Auszeichnung für den saubersten Strand versehen wurde. Dass es hier obendrein die meisten Sonnenstunden in den ganzen Niederlanden hat, ist das Sahnehäubchen.

Wortwörtlich übersetzt heißt Zeeuws-Vlaanderen "Seeländisch Flandern". Das rührt daher, weil das Gebiet früher ein Teil Flanderns war, heute gehört es zur niederländischen Provinz Zeeland im äußersten Südwesten der Niederlande. Zeeuws-Vlaanderen ist der südlichste Teil Zeelands und grenzt westlich wie nördlich ans Wasser (Nordsee, Westerschelde) und südlich an das Nachbarland Belgien.

Landeinwärts wird die Region durch eine Polderlandschaft geformt. Überall entlang der Wege finden sich alte Weidenbäume - ein hübsches Fotomotiv. Ob entlang der Dünenrouten oder über ruhige Feldwege: Die Gegend ist ideal für gemütliche Spaziergänge oder ausgedehnte Radtouren.

Zeeuws Maritiem MuZEEum- Vlissingen (Niederlande)

Das "Zeeuws maritiem muZEEum" (Zeeländisches Maritim-Museum) ist in historischen Gebäuden untergebracht, die durch moderne Architektur ergänzt wurden. Eines der Gebäude ist das perfekt restaurierte Lampsinshuis (erbaut 1641). In diesem ehemaligen Stadtpalast aus dem "Goldenen Zeitalter" machen Sie Bekanntschaft mit der großartigen maritimen Geschichte von Zeeland.

Auch für Kinder ist das muZEEum interessant und spannend. Sie können sich hier mit verschiedenen (Computer-)Spielen die Zeit vertreiben.Wenn Sie das muZEEum besuchen, vergessen Sie nicht, den Aussichtsturm zu besteigen - von hier aus genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Nordsee.

Lage

Im südlichen Teil von Vlissingen, nah Boulevard und Häfen, Adresse: Nieuwendijk 11, NL - 4381 BV Vlissingen

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier

Bootsfahrt Middelburg

Lage

Abfahrtstelle der Rundfahrtschiffe der "Rondvaart Middelburg": Achter de Houttuinen 39, 4331 NJ Middelburg, ca. 400 m vom Marktplatz entfernt

Abfahrtszeiten, Preise

Zeiten: April bis Oktober, täglich zwischen 10.00 und 17.00 jeweils bei ausreichender Fahrgastzahl, ca. 45 min

Die Hauptstadt Zeelands, Middelburg, ist ein Niederländisches Schmuckstück, wie es im Buche steht. Malerische Gassen, viel Wasser. Dazu 1.100 denkmalgeschützte Gebäude, die es bei einem Rundgang - oder besser noch einer Rundfahrt - zu entdecken gilt. Der architektonische Reichtum geht auf Handelsorganisationen des 17. und 18. Jahrhunderts zurück, wie etwa die Vereinigte Ostinidische Companie, die ihren Hauptsitz neben Amsterdam auch in Middelburg hatte und damit zum Wohlstand der Stadt beitrug.

Eine Entdeckungstour auf dem Wasser durch Middelburgs reiche Kulturhistorie ist ein besonderes Erlebnis. In einem offenen Boot fahren Sie durch die alten Grachten mit ihren monumentalen herrschaftlichen Häusern und Speichern auf beiden Seiten, unter manchmal äußerst niedrigen Brücken und durch die restaurierte Schleuse. Unterwegs erläutert der Kapitän den Ursprung der Stadt, ihre Geschichte und die Monumentalbauten von Zeelands historischer Hauptstadt. Entspannter und faszinierender kann so ein Streifzug durch die Geschichte kaum sein.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen