Himmel und Kölle 1 Reisepaket
Karte
Karte anzeigen

Köln-Liebesbrief als Musical: Himmel und Kölle

Begleiten Sie den jungen Dorfpfarrer Elmar nach Köln und erleben Sie seinen Kulturschock, brilliante Musik, bemerkenswerte Bühnebilder und viel Humor - verpackt in einem grandiosen Musical in der Volksbühne am Rudolfplatz.

Corona-Infos: : Für Ihren sicheren Besuch in der Volksbühne wird das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske empfohlen.. Weitere Details dazu finden Sie hier.

Die Handlung

"Himmel und Kölle" erzählt eine turbulente und urkomische Achterbahnfahrt durch die Kölner Lebenszentren und das freizügige Nachtleben der Domstadt. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der junge und erzkatholische Pfarrer Elmar, der gerade seine priesterliche Ausbildung absolviert hat und eigentlich gerne in seiner schwäbischen Heimatgemeinde bleiben wollte. Doch dann wird der fromme Dorfpfarrer aus der ländlichen Provinz in das große, scheinbar "heilige" Köln versetzt. Statt eine ruhige Stelle auf dem Land anzutreten, wird er in die Untiefen und Wirren der Großstadt gestürzt.

Kaum in Köln angekommen, erlebt der naive Elmar gleich einen Kulturschock: Schon am ersten Abend trifft der junge Geistliche auf die angehende Braut Kathy, die ihren Junggesellinnenabschied feiert ... Und es beginnt ein folgenschwerer und sündenreicher Trip durch die angesagtesten Kölner Lokalitäten. In einer einzigen wilden Nacht stößt der streng katholische Musterschüler Elmar an die Grenzen seines Glaubens und muss feststellen: Gegen einen Samstagabend am Brüsseler Platz waren Sodom und Gomorrha eine Oase der Ruhe.

Hintergrund-Infos zum Musical

Von der Presse gelobt und vom Publikum gefeiert: Das Musical "Himmel und Kölle" ist eine amüsante, bissige und temporeiche Liebeserklärung an Köln und seine Einwohner. "Wir wollten schon lange ein Musical schreiben, das Köln so zeigt, wie wir die Stadt sehen - mit Liebe, Zorn, Witz und Biss. Noch nie haben wir an einem Stück so intensiv gearbeitet", sagt Autor Moritz Netenjakob. Zusammen mit seinem kongenialen Partner Dietmar Jacobs bildet er das Autoren-Duo des Stückes. Die beiden Grimme-Preisträger und Autoren bekannter TV-Comedy-Serien (u. a. "Stromberg", "Pastewka", "Switch", "Die Wochenshow" und "heute-Show") haben die Geschichte in eine turbulente und emotionale Reise durch die facettenreiche Domstadt gepackt und somit das erste echte Köln-Musical geschaffen.

Seit seiner viel umjubelten Premiere am 20. August 2021 gehört "Himmel und Kölle" nicht nur fest zur Kölner Kulturszene, sondern hat mittlerweile auch in ganz Musical-Deutschland für Furore gesorgt. Bei der Verleihung des Deutschen Musical Theater Preises im Oktober 2021 konnte die Kölner Erfolgs-Produktion gleich vier der begehrten Preise absahnen: beste Ensemble-Leistung, beste Nebenrollen-Darstellerin (Vera Bolten als urkölsche Pfarrhaushälterin), bester Nebenrollen-Darsteller (Mark Weigel als sächselnder Taxifahrer) und bester Produzent (Frank Blase von der Produktionsfirma "apiro Entertainment"). Außerdem wurde der Bühnenhit für Kölns Kulturereignis des Jahres nominiert.

Inszeniert wird das Musical von dem ebenfalls preisgekrönten Regisseur Gil Mehmert, der unter anderem bereits bei den Musicals "Das Wunder von Bern", "West Side Story", "Evita" und "Hair" erfolgreich Regie führte. Unterstützt werden Mehmert und die beiden Autoren Jacobs und Netenjakob von Alistair Beaton, einem der führenden britischen Dramatiker des Londoner West End. Die mitreißende Musik stammt aus der Feder von Jazzpianist und Komponist Andreas Schnermann, musikalischer Supervisor ist Jürgen Grimm. Ein hochkarätiges Kreativteam also, das für beste Live-Unterhaltung in der Volksbühne am Rudolfplatz sorgt.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen