Harry Potter und das verwunschene Kind

3 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen

Harry Potter - Die Magie kehrt zurück

Willkommen in Hogwarts! Wenn Gegenstände durch die Luft fliegen, Hüte sprechen und Bilder zum Leben erwachen, dann ist wahre Magie im Spiel - davon werden Sie überzeugt sein, wenn Sie das Mehr! Theater am Großmarkt verlassen.

Corona-Infos: Für Ihren sicheren Besuch im Mehr! Theater am Großmarkt wird das Tragen einer medizinischen bzw. FFP2-Maske empfohlen. Weitere Details dazu finden Sie hier.

Fragen und Antworten zum Theaterstück

Wann beginnt das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“?

Die Spielzeiten für das zweiteilige Theaterstück sind Teil 1 Mittwoch 19.30 Uhr, Teil 2 Donnerstag 19.30 Uhr, Teil 1 Freitag und Samstag 14.30, Teil 2 Freitag und Samstag 19.30 Uhr und Teil 1 Sonntag 13.00 Uhr, Teil 2 Sonntag 18.00 Uhr. Montags und dienstags ist spielfrei.

Wo findet das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ statt?

„Harry Potter und das verwunschene Kind“ wird in Deutschland exklusiv nur im Mehr! Theater am Großmarkt in Hamburg aufgeführt, welches eigens für die Produktion aufwändig umgestaltet wurde.

Wann sollte man vor Beginn des Theaterstücks da sein?

Der Einlass beginnt eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Ihre Tickets holen Sie bitte bis 30 Minuten vor Beginn des Musicals ab.

Wie lange dauert das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“?

Beide Teile dauern jeweils etwa zwei Stunden und 50 Minuten, inklusive einer 20-minütigen Pause.

Wie kommt man zum Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“?

Wollen Sie mit dem Auto anreisen, lautet die Adresse für das Navigationssystem Banksstraße 28, 20097 Hamburg. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie das Theater mit der S3 und S33. Von der Haltestelle Hammerbrook folgen Sie dem Fußweg entlang des Kanals, überqueren dann die Amsinckstraße und folgen der Lippelstraße bis zum Eingang Tor West (circa 800 Meter). Alternativ nehmen Sie den Bus M3 bis zur Haltstelle Lippelstraße und gehen über die Lippelstraße/Banksstraße bis zum Eingang Tor West.

Wo kann man als Besucher von „Harry Potter und das verwunschene Kind“ parken?

Der Theaterparkplatz befindet sich auf dem Großmarktgelände und öffnet 1,5 Std. vor Veranstaltungsbeginn. Die Parkgebühr beträgt bei Einfahrt 10,- EUR (in bar) für beide Vorstellungen. Da die Parkplätze begrenzt sind, empfehlen wir eine frühzeitige Anreise.

Welche Kleidung zieht man zum Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ an?

Ein Theaterstück ist eine gute Gelegenheit, sich schick anzuziehen, doch neben Kleidern und Jacketts sieht man auch oft Jeans und T-Shirts oder Hogwarts-Uniformen und Kostüme aus den Harry Potter-Filmen.

Was sind die besten Plätze im Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“? Sitzt man besser oben oder unten?

Die Sicht ist von allen Plätzen hervorragend. Wenn Sie mitten im Geschehen sein wollen, buchen Sie einen Sitzplatz im Parkett. Die Plätze oben ermöglichen einen tollen Überblick über die fantastische Choreografie.

Ist „Harry Potter und das verwunschene Kind“ für Kinder geeignet?

Das Mehr! Theater am Großmarkt empfiehlt den Besuch für Kinder ab 10 Jahren. Jüngere Besucher können einige Szenen, vor allem im zweiten Teil, als unheimlich empfinden.

Wer hat das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ geschrieben?

Das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ basiert auf der gleichnamigen Geschichte von Harry Potter-Autorin J.K. Rowling und John Tiffany. Das Skript stammt aus der Feder von Jack Thorne.

Wie lange läuft „Harry Potter und das verwunschene Kind“ noch in Hamburg?

Bisher gibt es keine Laufzeitbegrenzung für „Harry Potter und das verwunschene Kind“.

Die Handlung

Harry Potter ist mittlerweile mit Ginny verheiratet und Vater von drei Kindern: James, Albus und Lily. Er arbeitet im Zaubereiministerium, wo er die Abteilung für magische Strafverfolgung leitet. Vater zu sein, stellt ihn vor einige Herausforderungen. Immer noch kämpft er gegen die Kräfte der schwarzen Magie. Seine Kindheitserinnerungen, die Erfahrungen von Schmerz und Verlust sowie die Begegnungen mit dem dunklen Lord Voldemort verfolgen ihn auch nach vielen Jahren noch. Das hält ihn jedoch nicht davon ab, sich liebevoll um seine Familie und seine Freunde zu kümmern und den Kampf gegen das Böse weiter zu verfolgen.

Seine langjährigen Freunde Ron und Hermine sind inzwischen ein Ehepaar und haben zwei Kinder, Rose und Hugo. Hermine ist Zaubereiministerin: eine starke Persönlichkeit, die keine Angst davor hat, Probleme in Angriff zu nehmen, die ihre Vorgänger lieber ignorierten. Durch die gemeinsame Arbeit im Zaubereiministerium sind sie und Harry immer noch eng befreundet. Ron kümmert sich als liebevoller Vater intensiv um seine beiden Kinder und arbeitet bei "Weasleys Zauberhafte Zauberscherze". Wie schon zu Schulzeiten, ist Ron für Harry ein treuer Freund und immer bereit, Harry zu helfen, wenn es darum geht, die magische Welt zu verteidigen ...

Harrys Frau Ginny arbeitet als Sportredakteurin für den Tagespropheten. Sie unterstützt Harry, wo sie nur kann, und hat viel Verständnis für die schwierige Beziehung zwischen ihrem Sohn Albus und Harry, die oft von Harrys Vergangenheit überschattet wird. Ginny weiß, wo Harrys unruhiger Schlaf und seine Alpträume herrühren und sie erkennt, wenn er etwas vor ihr verbergen möchte. Albus kämpft mit dem Ruf und der Vergangenheit seines Vaters. Er glaubt, die Erwartungen an ihn nicht erfüllen zu können und deswegen nicht nach Hogwarts zu passen.

Als Albus überraschend dem Haus Slytherin zugeteilt wird, freundet er sich mit Scorpius Malfoy, Dracos Sohn, an. Albus ist entschlossen, sich zu beweisen und zeigt sich als schlagfertig und mutig. Dabei legt er die gleiche Rücksichtslosigkeit wie der junge Harry Potter an den Tag, der Probleme lösen wollte, ohne an die Konsequenzen und Gefahren zu denken. Viele Konflikte mit seinem Vater entspringen dem widersprüchlichen Wunsch, selbstständig zu sein und zugleich seinen Vater besser kennen lernen zu wollen.

Während Scorpius Malfoy es kaum erwarten kann, sein erstes Schuljahr in Hogwarts zu beginnen, kommen Gerüchte um seine Abstammung hoch. Er steht seiner Mutter sehr nahe, will aber auch seinen Vater Draco beeindrucken. Dieser wiederum, einst Widersacher und Rivale von Harry Potter, möchte seinen Sohn Scorpius so gut es geht beschützen und kämpft gegen die ständigen Gerüchte um dessen Abstammung an. Wie schon früher misstraut Draco Harry Potter und dessen Erfolgen. Er kritisiert das Zaubereiministerium offen, um seine eigenen Vorstellungen vehement durchzusetzen. Trotz seiner Wutausbrüche ist bei ihm offensichtlich die Liebe für seine Familie der Grund seiner Handlungen.

Wie Scorpius freut sich auch Rose, die Tochter von Ron und Hermine, ihr Leben in Hogwarts zu beginnen. Ehrgeizig, klug und fleißig hat Rose viele Eigenschaften von ihren Eltern geerbt. Ihre Freundschaft zu Harrys Sohn Albus ist ihr wichtig, aber im Strudel der Ereignisse entfernen sich die beiden voneinander. Für Rose ist jedoch klar, dass sie für immer und ewig ein Teil von Albus‘ Leben sein wird ...

Entstehung und Welterfolg

Der Zauber von Hogwarts ist zurück! Mit "Harry Potter und das verwunschene Kind" ist J. K. Rowlings magisches Universum erstmals als fantastisches Theater-Abenteuer live auf einer deutschen Bühne zu erleben. Am 5. Dezember 2021 feierte das spektakuläre, zweiteilige Theaterstück im Hamburger Mehr! Theater am Großmarkt eine frenetisch umjubelte Deutschland-Premiere. Für das außergewöhnliche Theatererlebnis wurde die Spielstätte am Großmarkt aufwändig umgebaut und komplett neu gestaltet. "Sobald ein Besucher seinen Fuß über die Schwelle des Theatereingangs setzt, wird er in die Welt von Harry Potter eintauchen", verspricht Produzent Maik Klokow.

Seine Uraufführung hatte "Harry Potter und das verwunschene Kind" bereits im Juli 2016 in London, wo es seither vor ausverkauftem Haus spielt. Mit 24 Auszeichnungen, darunter neun Olivier Awards, ist das Stück die meistprämierte Produktion in der britischen Theatergeschichte. Am New Yorker Broadway feierte die Inszenierung im April 2018 Premiere und eroberte sich mit 25 Preisen, davon sechs der begehrten Tony Awards, den Platz als meistprämiertes Theaterstück der Broadway-Saison. Auch in Melbourne und San Francisco wurde das Bühnenstück zu einem großen Erfolg. In Hamburg wird die Harry-Potter-Saga zum ersten Mal in deutscher Fassung und als nicht-englischsprachige Produktion gezeigt. Außerdem kommt das Stück ab 2022 auch nach Toronto und Tokio.

Der Mega-Erfolg der Bücher und Filme über Harry Potter setzt sich also auf der Bühne fort. Autorin J. K. Rowling schrieb sieben weltberühmte Romane über das Leben von Harry Potter, von seinem elften bis zu seinem achtzehnten Lebensjahr. "Harry Potter und das verwunschene Kind" ist die achte Geschichte von Rowlings Zauber-Saga und die erste und bislang einzige, die live als Theaterproduktion zu erleben ist. Das Drehbuch schrieb Jack Thorne, Regisseur ist John Tiffany und die Musik stammt von Imogen Heap.

Pressestimmen

„Eine Meisterleistung“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

„Die spektakulärste Show, die man jemals in einem Theater gesehen hat“ (Süddeutsche Zeitung)

„Ein Zeitstrudel durch die Zauberwelt“ (Berliner Zeitung)

„Besser als 3D-Kino“ (Der Tagesspiegel)

„Zauberhaft, magisch, spektakulär“ (Hamburger Morgenpost)

„Das spektakulärste Theaterstück des Jahres“ (Kölner Express)

„Voller Magie, zauberhafter Momente und mystischer Verwandlungen“ (Münchner Merkur)

„Wundervoll inszenierte Magie“ (Abendblatt.de / Welt.de)

„Man erlebt etwas, was so noch auf keiner Bühne zu sehen war. Und so schnell nicht zu sehen sein wird“ (WAZ Online)

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen