Pretty Woman

11 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen

Pretty Woman, Musical mit Herz

Die ganz große Liebe - hier erleben Sie sie live auf der Bühne. Mit Musik von Rocklegende Bryan Adams, lebhaften Tanzeinlagen, geliebten und verhassten Charakteren erleben Sie die zeitlose und romantische Geschichte von Vivian und Edward.

Pretty Woman-Angebote

Sortierung:
Filter schließen
Termin
Termin
Anreise
Abreise
Los!

Handlung

Beverly Hills in den späten 80ern: Der reiche Unternehmensmakler Edward Lewis wurde gerade von seiner Geliebten verlassen und fährt mit dem Sportwagen seines Freundes und Geschäftspartners Phil durch Hollywood, um in Beverly Hills in einem luxuriösen Hotel abzusteigen. Als er sich verfährt, frägt er eine Prostituierte namens Vivian nach dem Weg. Diese sieht in Edward einen zahlungskräftigen Kunden und weist ihm gegen Geld den Weg zum Hotel. Dort angekommen, nimmt er die Dame spontan mit auf sein Zimmer...

Am nächsten Morgen macht Edward ihr das Angebot, eine Woche lang seine Begleiterin zu sein. Die unbekümmerte und lebensfrohe Vivian stimmt zu, ist aber in der High Society von Beverly Hills völlig unerfahren. So wird die folgende Woche zu einer Herausforderung, sowohl für Vivian als auch für Edward. Vivian ist plötzlich in einer ganz neuen Welt voller Luxus und Eleganz, während Edward beginnt, unter dem Eindruck von Vivians Sichtweise seine berufliche Tätigkeit zu hinterfragen. Gleichzeitig kommen die beiden sich immer näher.

Als sich Vivian bei einem Polospiel mit dem Enkel von Edwards nächstem geschäftlichen „Opfer“, James Morse, unterhält, wird Edward eifersüchtig. Im Affekt erzählt er seinem Kumpel Phil, dass Vivian als Prostituierte arbeitet, was Vivian tief kränkt. Schließlich entscheidet sich Edward, das Familienunternehmen Morse doch nicht zu zerschlagen, sondern es zu sanieren. Das wiederum bringt den geldhungrigen Phil in Rage. Vor lauter Wut will Phil sich dafür rächen und versucht sich an Vivian zu vergreifen. Aber diese wehrt sich dagegen, es kommt zum Gerangel. Im letzten Moment kann Edward eingreifen und wirft Phil hinaus.

Edward hat sich mittlerweile in Vivian verliebt und möchte sie als Geliebte bei sich behalten. Doch Vivian ist in ihren Gefühlen zu sehr verletzt und schlägt das Angebot ab. So verlässt sie Edward, nachdem die vereinbarte Woche erfüllt ist. Allein gelassen, zweifelt Edward an sich selber und kommt dank eines Hinweises des Hotelmanagers zu der Einsicht, dass Vivian ihm zu viel bedeutet, um sie für immer gehen zu lassen. Aber kann Edward sie wieder finden? Und kommen die beiden am Ende doch zusammen...?

Vom Blockbuster zum Broadway-Hit

Als der Film "Pretty Woman" mit Julia Roberts und Richard Gere in den Hauptrollen 1990 die Kinos eroberte, war das der Beginn einer Erfolgsstory. Der Leinwand-Hit berührte Millionen Menschen auf der ganzen Welt und wurde zum Blockbuster. Julia Roberts schaffte mit dem Streifen den internationalen Durchbruch zum gefeierten Hollywoodstar. Noch heute ist "Pretty Woman" eine der bekanntesten Liebeskomödien in der Filmgeschichte. Das Titellied ist übrigens nicht weniger berühmt: Der gleichnamige Song von Roy Orbison aus dem Jahr 1964 stürmte in vielen Ländern an die Spitze der Hitparade und verkaufte sich weltweit über sieben Millionen mal, wofür Orbison 1991 posthum mit einem "Grammy" geehrt wurde.

Eine zeitlos schöne Romanze wie "Pretty Woman" ist natürlich wie geschaffen für die Musicalbühne. Dennoch hat es fast drei Jahrzehnte gedauert, bis der Stoff endlich auf die Bühne kam. Im August 2018 war es dann soweit: Uraufführung des Musicals "Pretty Woman" am renommierten Broadway in New York. Autor der Bühnenfassung war übrigens Garry Marshall, der Regisseur des Films. Zusammen mit Drehbuchautor J. F. Lawton schrieb er das Buch für das Stück. Regie führte der zweifache "Tony Award"-Gewinner Jerry Mitchell, der auch die Choreographie verantwortete.

Mit Weltstar und "Gammy"-Preisträger Bryan Adams konnte ein weiterer Hochkaräter für das Kreativteam gewonnen werden. Zusammen mit seinem langjährigen Co-Komponist Jim Vallance schrieb er eigens für das Musical 21 neue Songs und schuf eine gelungene Mischung aus mitreißenden Popsongs und gefühlvollen Balladen.

Die Inszenierung wurde ein großer Erfolg und begeistert seit seiner Weltpremiere die Zuschauer und Kritiker gleichermaßen. Dass "Pretty Woman" direkt vom berühmten Broadway zur Europa-Premiere nach Hamburg kommt, unterstreicht einmal mehr die Bedeutung der Hansestadt als Hotspot der internationalen Musicalszene. "Wir haben die Entwicklung dieses Musicals am Broadway eng verfolgt und sind stolz, es nun als Europapremiere nach Hamburg zu holen. Die hohe künstlerische Qualität dieses Musicals und die enorme Popularität des Stoffes werden den Rang der Hansestadt als kontinentaleuropäische Musical-Hauptstadt festigen", sagt Uschi Neuss, Geschäftsführerin von Stage Entertainment Deutschland.

Das deutsche Publikum darf sich also auf einen weiteren Broadway-Hit freuen. Premiere feiert "Pretty Woman" am 29. September 2019 im Stage Theater an der Elbe.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen