Berliner Fernsehturm

Lage, Anfahrt

Direkt neben dem Alexanderplatz, gut erreichbar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Öffnungszeiten

März bis Oktober täglich 9.00 - 24.00, November bis Februar täglich 10.00 - 24.00

Eintritt

Erwachsene 16,50 Euro, Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre 9,50 Euro, Kinder bis 3 Jahre frei

Wer in Berlin war, hat ihn gesehen. An ihm kommt keiner vorbei. Kein Wunder - der Berliner Fernsehturm ist mit insgesamt 368 Metern das höchste öffentlich zugängliche Gebäude Europas. Doch er ist mehr als das.

Der Berliner Fernsehturm wurde am 3. Oktober 1969 eingeweiht, kurz vor dem 20. Geburtstag der DDR. Für den damaligen DDR-Staatsratsvorsitzender Walter Ulbricht war er eines der wichtigsten Symbole für die Überlegenheit der sozialistischen Gesellschaft. Der Bau des Berliner Fernsehturms zeigte, dass man im Osten an der besseren Zukunft baute.

Doch während die DDR längst Geschichte ist, steht der Berliner Fernsehturm noch immer. Jedes Jahr besteigen ihn über eine Million Besucher aus bis zu 86 Ländern. Vom Aussichtsgeschoss in mehr als 200 Metern Höhe schauen sie herab, betrachten das unaufhörliche Treiben der Stadt, ihren steten Wandel. Und wer hinabsteigt, kauft sich Poster, T-Shirts oder Sitzkissen mit seinem Bild - der Berliner Fernsehturm ist zum coolen Symbol für die vereinigte Stadt Berlin geworden.

Reisepakete werden geladen