Wintergarten - Berlin

Das "schönste Varieté Europas" preist die Presse den Wintergarten Berlin an. Kein Wunder; das Theater verströmt mit seinem anmutigen Inneren aus dunkelrotem Samt, edlem Holz und Sternenhimmel einen wundervollen Charme und Glanz längst vergangener Zeiten und erinnert dabei an die glamourösen 1920er Jahre.

Die Geschichte des Varietétheaters reicht gar zurück bis 1880. Zu Beginn war der damals sogenannte "Jardin de Plaisanterie" bzw. Wintergarten zur Unterhaltung der Gäste des dazugehörigen Hotels gedacht. 1895 fand dort mit der Premiere des Kinemateographen die Geburtsstunde des Deutschen Kinos statt. 1944 wurde das Varieté durch einen Bombenangriff zerstört und zurück blieb nur die Legende des faszinierenden Veranstaltungsortes. 1992 wurde die Neueröffnung des Wintergartens gefeiert. Mittlerweile ist das Theater mit seinen unterschiedlichen Shows wieder ein berühmtes Publikumsmagnet.

Der Wintergarten Berlin begeistert mit einem aufregenden Angebot von Show, Musik, Akrobatik und Tanz. Künstler wie Meret Becker und Max Raabe sowie internationale Stars oder auch Newcomer der Varieté-Szene sind gerne Teil des spritzigen Geschehens des Wintergarten.

Lage, Anfahrt

Der Wintergarten Berlin liegt zentral im Berliner Ortsteil Tiergarten direkt an der Potsdamerstraße. Wenn Sie mit dem Auto zum Theater fahren, gehen Sie am besten über die B1 bis diese zur Potsdamerstraße wird. In den umliegenden Straßen des Wintergartens hat es ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Zusätzlich gibt es das Valet-Parking direkt vor dem Varieté.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die U-Bahn-Linien U1 und U2 fahren bis zur Potsdamerstraße. Sie erreichen die Potsdamerstraße auch über die Busse M48/ M85 indem Sie bis zur Haltestelle Lützowstraße/Potsdamerstraße fahren. Mit dem Bus M29 steigen Sie bei der Station Potsdamer Brücke aus und mit Bus M19 verlassen Sie den Bus beim Halt Bülowstraße.

Reisepakete werden geladen