Bayerwald-Infos kompakt

Der Bayerwald: Mehr als nur Bäume und Berge

Der Bayerische Wald ist die größte und beeindruckendste Waldlandschaft Mitteleuropas. Zentrum ist der Naturpark Oberer Bayerischer Wald. Der staatlich anerkannte Erholungsort Hohenwarth liegt im Tal des Weißen Regens auf 450 Metern Höhe, überragt von mächtigen Berggipfeln wie dem Kaitersberg (1.132 Meter) und dem Hohen Bogen (1.072 Meter). Zum höchsten Bayerwald-Berg, dem 1.476 Meter hohen Großen Arber mit dem Arbersee, sind es rund 20 Kilometer. Hohenwarth hat 2.200 Einwohner, es gibt zahlreiche gut markierte Wanderwege der verschiedenen Schwierigkeitsgrade.

In der Umgebung locken viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele: die Glasstraße mit dem Weinfurtner Glasdorf in Arnbruck (ca. 10 Kilometer), der Churpfalzpark in Loifling bei Cham (ca. 30 Kilometer) und die Bayerische Spielbank in Kötzting (7 Kilometer). Sommerliche Badefreuden genießt man im Erlebnisbad im benachbarten Lam.

In Bodenmais (ca. 20 Kilometer) gibt es ein Erlebnis-Silberbergwerk mit Kinderautobahn, Streichelzoo und Waldabenteuer-Spielplatz. Einen Besuch wert ist auch das Spielzeugmuseum in Zwiesel (30 Kilometer).

Hohenwarth bietet sich auch als Ausgangspunkt an für Tagesausflüge in die Dreiflüssestadt Passau, ins schöne Regensburg, aber auch nach Pilsen oder Prag.

Reisepakete werden geladen