Bad Liebenstein 2 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen
Bad Liebenstein Schloss Altenstein

Bad Liebenstein: Wellness und Kultur

Als Sommerresidenz der Meininger Herzogsfamilie bekannt geworden, liegt Bad Liebenstein, die Kur- und Bäderstadt im nordwestlichen Thüringer Wald, eingerahmt von Burgberg, Aschenberg und Antoniusberg.

Bad Liebenstein-Angebote

Sortierung:
Filter schließen
Reisethemen
Reisethemen
Termin
Termin
Anreise
Abreise
Los!

Wellness in Bad Liebenstein

Ein Schloss, eine Burg und das uralte Heilbad

Als Sommerresidenz der Meininger Herzogsfamilie bekannt geworden, liegt Bad Liebenstein, die Kur- und Bäderstadt im nordwestlichen Thüringer Wald, eingerahmt von Burgberg, Aschenberg und Antoniusberg. Die bekanntesten Städte im Umkreis sind Eisenach, ca. 30 Kilometer nördlich und Schmalkalden, etwa 15 Kilometer südöstlich.

Die Burgruine Liebenstein, den Burgberg krönend und erstmals im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt, gab dem Städtchen ihren Namen und bedeutet so viel wie Dickicht, das schattige Laubdach. Sehr treffend, bei so viel Wald rundherum.

Ende des 16. Jahrhunderts entstanden die ersten Häuser in der Talmulde zwischen Aschenberg und Burgberg, nämlich dort, wo die heilende Quelle entsprang. Schon im 17. Jahrhundert ließ Herzog Bernhard I. von Sachsen-Meiningen die ersten bequemen Wohnungen für Kurgäste erbauen.

Mit den Ortsteilen Meimers, Bairoda und Altenstein zählt der Kurort seit den 90er Jahren gut 4.000 Einwohner, wobei Altenstein keine direkte Verbindung zur Stadt hat. Dafür aber befindet sich in diesem Ortsteil das Schloss Altenstein, das nach englischem Vorbild in den Jahren 1888 bis 1890 errichtet wurde. Nämlich als Sommerresidenz der Herzöge von Sachsen-Meiningen, die sich noch zwei weitere Sommerresidenzen in Bad Liebenstein gönnten: die Villa Georg mit dem Biberschwanzdach im Rautenmuster und die Villa Feodora, ein Schweizerhaus mit Lüftlmalereien der Münchner Gebrüder Spieß. Zurück zum Schloss Altenstein. Der wunderschöne, gleichnamige Park mit seiner Fläche von 160 Hektar ist damit einer der größten Landschaftsparks in ganz Deutschland. Genug Platz für seltene Mammutbäume und Ginkgos. Also unbedingt einen Besuch wert.

Nur so am Rande erwähnt: Im Ortsteil Bairoda steht eine 1.000 jährige Linde. Aber weiter mit den Parks. Im Zentrum von Bad Liebenstein befindet sich der Elisabethpark mit mehreren Teichen. Etwas oberhalb entstand auf einer ehemaligen Streuobstwiese der kleine Tierpark, in dem Sie unter anderem Erdmännchen, Stachelschweine und zwei Leguane begrüßen können. Anders sieht der Kurpark aus. Der wird vom heutigen Hotel Kaiserhof, dem Theater und der Villa Feodora begrenzt und geht nördlich in den bewaldeten Burgberg über. Auf halber Strecke Richtung Meimers finden Angler ihr Paradies und natürlich Ruhe Suchende, denen eine Rast auf einer der vielen Bänke im "Stillen Tal" gegönnt ist.

Abgesehen von schönen Parks in ohnehin wunderbarer Natur gibt es auch Kultur. Kein Geringerer als Johann Wolfgang von Goethe war der Meinung, dass doch ein Theater gebaut werden solle. So geschah es dann auch. Etwa seit 1800 besteht das Kurtheater. Anfang der 1930er Jahre glich man den heutigen Eingang des Theaters mit dem klassizistischen Stil des damals neu erbauten Badehauses an. Nachdem in den 90er Jahren der Spielbetrieb völlig zum Erliegen kam, kämpften die Liebensteiner Bürger um ihr Theater. Mit Erfolg: Seit 2004 finden wieder regelmäßig Gastspiele statt.

Hinter dem Hotel Kaiserhof, am Ende des Kurzentrums, befindet sich eine Konzertmuschel, die auch als solches genutzt wird. Hinter dieser Freilichtbühne gab es ein Kino, das 1995 abgerissen wurde. Seit der Wiedereröffnung des Hotels in 2006 finden nun hier die Kinovorführungen statt.

In erster Linie war und ist Bad Liebenstein ein Kurort, in dem in der langen Tradition als Kurort schon viele Berühmtheiten ihre Erholung fanden: Gerhart Hauptmann, Henrik Ibsen, Franz Liszt, Max Reger, Fritz Reuter, Albert Schweitzer, Charlotte von Stein, um nur einige zu nennen. Sie müssen allerdings keine Berühmtheit sein, um sich eine wohltuende Auszeit in diesem liebevollen Städtchen gönnen zu dürfen.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen