Bad Bocklet
Bad Bocklet

Bad Bocklet: Therme und fränkische Gastlichkeit

Bad Bocklet steht ein wenig im Schatten von benachbartem Bad Kissingen – völlig zu Unrecht. Die Eisenquelle im Ort ist die stärkste in ganz Deutschland und wurde schon von allerlei Prominenz besucht. Besonders schön: der weitläufige Kurpark.

Schade, derzeit ist hier kein Reisepaket online!
Schauen Sie sich bitte unsere Alternativen an oder lassen Sie sich von uns telefonisch beraten:
07621 - 91 40 111 (Mo.-Fr. 8-20 Uhr / Sa. 8-14 Uhr / So. 14-20 Uhr)
Fini - Maskottchen von Spar mit! Reisen

Rhön-Angebote

Wellness in Bad Bocklet

Kurort mit fränkischer Gastlichkeit und familiärer Atmosphäre

Eingebettet in eine Saaleschleife, mit mineralischen und Süßwasserquellen ausgestattet, liegt Bad Bocklet mit seinem gut temperierten, sommerkühlen Mittelgebirgsklima am Rande der bayerischen Rhön.

Die Wirkung der Schönheit des von sanften Hügeln umgebenen Saaletals wird verstärkt durch die Kräfte der Natur, die das einst bäuerliche Dorf zu dem heute reizvollen Kurort werden ließen. Die beruhigende Beschaulichkeit von Bad Bocklet ist heute wie damals eine Wohltat für Geist, Körper und Seele. Familiäre Atmosphäre, getragen von fränkischer Gastlichkeit, zeichnen Bad Bocklet seit jeher aus.

Gleichzeitig wird man mit modernem Know-how, dem gezielten Einsatz der medizinisch angebrachten Dosierung des Heilwassers wie aller übrigen Kurmittel und deren Kombination den heutigen Anforderungen an einen Gesundheitsaufenthalt gerecht. Zu einer erfolgreichen Kur gehören die fachgerechten Anwendungen, aber auch ein abwechslungsreiches Freizeitangebot, das Jung und Alt begeistert. Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, die Ihnen Bad Bocklet bietet. Genießen Sie gleichzeitig die stressfreie Ruhe und Besinnlichkeit.

Herzlich willkommen im Biedermeierbad Bad Bocklet. Der Kirchturm der alten Dorfkirche begrüßt Sie freundlich, wenn Sie von Süden her nach Bad Bocklet kommen. Mit ein bisschen Glück begegnen Sie hier schon der historischen Postkutsche, die im Sommer regelmäßig von Bad Kissingen nach Bad Bocklet führt. Übrigens: Sie ist die einzige ihrer Art, die heute noch im deutschen Postdienst auf einer ehemaligen Postkutschenlinie verkehrt.

Die stärkste Stahlquelle- Bad Bocklet (Rhön)

Über Bad Bockleter Bürger heißt es: "Böckelter sterben nicht, sie verrosten". Wie immer ist an solchen Redewendungen ein Stück Wahrheit. Das Bad Bockleter Heilwasser aus der Balthasar-Neumann-Quelle ist das am stärksten eisenhaltige Heilwasser Deutschlands. Aus 100 Metern Tiefe sprudelt das Heilwasser durch den hohen Druck der eigenen Kohlensäure nach oben. Seine hochwirksame, gesundheitsfördernde Wirkung beruht auf einem einzigartigen Cocktail gelöster Mineralien und Gase.

Die Entdeckung der Heilquelle im Jahre 1724 brachte den bis dato unbedeutenden Ort Bocklet in das Blickfeld der damaligen Fürstbischöfe. Die Heilquelle wurde vom damaligen Aschacher Pfarrer Georg Christoph Schöppner bei einem seiner Spaziergänge gefunden. Er schrieb daraufhin in sein Pfarrbuch: "Diesen Brunnen habe ich anno 1724 gefunden, bin also dessen Bekanntmacher."

Als Fürstbischof Franz von Hutten bei einer Rundreise durch Franken auch nach Schloß Aschach kam, nutzte der Pfarrer die Gelegenheit, ihm von der Entdeckung der Quelle zu berichten. Der Leibarzt des Fürstbischofes, Dr. Behringer, musste das Wasser untersuchen und fand es vortrefflich. Daraufhin erhielt kein Geringerer als Frankens berühmter Barockbaumeister Balthasar Neumann den Auftrag, die Quelle zu fassen.

Die Nutzung der Heilquelle behielt sich zunächst der Fürstbischöfliche Hof selbst vor. Einer größeren Öffentlichkeit zugänglich wurden Quelle und Bad nach der Säkularisation 1803 als Staatsbad des Königreichs Bayern. 1937 wurde Bocklet zu "Bad Bocklet". Im Jahre 1965 bekam dann die seit jeher genannte Stahlquelle den Namen "Balthasar-Neumann-Quelle".

Eine Bad Bockleter Spezialität: das erfrischende, belebende Stahlbad. Seine besondere Wirkung beruht auf der starken durchblutungsfördernden Wirkung des kohlensäurereichen Wassers. Über die Haut aufgenommen bewirkt es eine Erweiterung der Blutgefäße und kann somit einen positiven Einfluss auf das gesamte Herz-Kreislaufsystem nehmen.

Die hochwirksame Stahlquelle ist in Deutschland wegen Ihres Kohlensäure- und Eisengehaltes einzigartig. Na dann: Trinken, kneippen oder baden Sie sich gesund!

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen